Wird spektakulärNeue Rolltreppen für KVB-Haltestelle „schweben“ in Kürze ein

Ein Kran hat eine Rolltreppe am Haken.

Ähnlich spektakulär wird es ab dem 22. Juli 2024, wenn zwei Rolltreppen an der U-Bahn-Station „Neumarkt“ ausgetauscht werden. Das Foto entstand im Februar 2019, als die KVB an der Haltestelle Venloer Straße/Gürtel eine neue Rolltreppe einbauen ließ.

Auch die Rolltreppen an der U-Bahn-Station „Neumarkt“ haben viele Jahre auf dem Buckel. Jetzt steht ein Austausch an. 

von Iris Klingelhöfer (iri)

Die KVB plant einen spektakulären Einsatz am Neumarkt. Wie sie am Dienstag (9. Juli 2024) bekannt gab, wird sie an der U-Bahn-Station zwei Rolltreppen austauschen.

Mithilfe eines Schwerlastkrans werden die alten Rolltreppen entfernt, bevor dann die neuen „einschweben“. Ein Mammut-Projekt, das mehrere Wochen in Anspruch nimmt. Dadurch kommt es zu Einschränkungen für die Fahrgäste, zudem müssen Anwohnerinnen und Anwohner mit Arbeitsgeräuschen in den Abend- und Nachtstunden rechnen. 

Köln: KVB tauscht Rolltreppen an U-Bahn-Station „Neumarkt“ aus

Los geht es am Montag (15. Juli). Dann wird zunächst eine der Rolltreppen, welche die Passage in der U-Bahn-Station „Neumarkt“ mit der Bahnsteigebene der Stadtbahnlinien 1, 7 und 9 verbindet, außer Betrieb gesetzt. Es folgt die elektrische und bauliche Trennung der Rolltreppe vom U-Bahn-Bauwerk. 

Alles zum Thema Neumarkt

In den Nächten von Montag (22. Juli) bis Freitag (26. Juli) wird die Anlage dann mittels Schwerlastkran entfernt und die neue Rolltreppe platziert. Die ist natürlich auf dem neuesten Stand der Technik, kann unter anderem abhängig von der Frequentierung in den Aufwärts- oder Abwärtsbetrieb wechseln. 

Voraussichtlich am Freitag (23. August) wird sie in Betrieb genommen, nachdem die notwendigen Testläufe und die Abnahme durch den TÜV erfolgt sind. „Im direkten zeitlichen Anschluss folgt dann bis zum 4. Oktober der Austausch der benachbarten Rolltreppe“, erklärt KVB-Sprecher Matthias Pesch. 

An einer U-Bahn-Stadtion wird eine neue Rolltreppe eingebaut.

2020 ließ die KVB eine neue Rolltreppe am Reichenspergerplatz einbauen

Die Fahrgäste, Passanten und Passantinnen werden gebeten, die festen Treppen oder die Aufzüge zu nutzen. Gerade zu Stoßzeiten kann es sich also noch mehr knubbeln als eh schon. 

Neue Rolltreppen am Neumarkt mit gelben Markierungen und Disco-Licht

Die KVB betont, dass gerade für Fahrgäste mit Mobilitätseinschränkung die Erneuerung der Rolltreppen von großer Bedeutung ist. Nicht nur, weil viele alte Anlagen aufgrund von Verschleiß häufig gestört sind oder ausfallen. 

Die neuen Treppen bieten laut KVB eine wesentliche Verbesserung hinsichtlich der Sicherheit. So weisen die neuen Trittstufen gelb markierte Hinter- und Seitenkanten auf, womit insbesondere sehbehinderte Menschen besser geschützt werden. Sockelbürsten an den Treppenenden reduzieren die Einklemmgefahr. 

Hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teilnehmen:

Außerdem sorgen sie für Disco-Feeling, sind – wie unter anderem die bereits 2022 neu installierten Rolltreppen an der U-Bahnhaltestelle „Akazienweg“ – mit einer auffälligen Beleuchtung ausgestattet. Sie leuchten unter anderem in den Farben grün, rot und blau. 

Sprecher Pesch: „Die neuen Anlagen arbeiten effizienter und werden durch eine geringere Störanfälligkeit weniger Ausfälle haben.“ Ab 2025 werden an der U-Bahn-Station „Neumarkt“ acht weitere Rolltreppen ausgetauscht.