Nach Unwetter in KölnGute Nachrichten von KVB: Überflutete Haltestelle wieder voll nutzbar

Das THW pumpt Wasser aus der U-Bahn Station Geldernstraße/Parkgürtel.

Nach der Überflutung der U-Bahn-Station Geldernstraße/Parkgürtel musste die Haltestelle vom THW, wie hier auf dem Foto vom  20. Juni zu sehen ist, freigepumpt werden. 

Nach Sturmschäden auf Strecken der Kölner Verkehrs-Betriebe fahren alle Bahnen wieder den üblichen Linienweg. 

Köln. Das Unwetter hatte auch den Kölner Verkehrs-Betrieben (KVB) zugesetzt. Einige Bahnen konnten nicht mehr den üblichen Linienweg fahren. Wie die Linie 13, die aufgrund der überfluteten Haltestelle Geldernstraße/Parkgürtel in Bilderstöckchen eingeschränkt gewesen ist. Die KVB gab aber am Montag (19. Juli) Entwarnung: Freie Fahrt für die Gürtelbahn. 

Auch die Linie 18, die aufgrund von Sturmschäden in Hürth nicht wie gewohnt fahren konnte, ist wieder im Normalbetrieb. 

Köln: Kein Fahrgastwechsel an KVB-Haltestelle Geldernstraße/Parkgürtel

In Köln-Bilderstöckchen gab es noch eine Einschränkung für Fahrgäste. Seit Dienstag (20. Juli) können Fahrgäste an der Haltestelle Geldernstraße/Parkgürtel wieder ein- und aussteigen. Zuvor fuhren die Bahnen ohne Halt durch, da die elektrotechnischen Anlagen wieder instandgesetzt werden mussten. Die Haltestelle kann wieder wie gewohnt genutzt werden. (aa)