Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Nach Unwetter in Köln Gute Nachrichten von KVB: Überflutete Haltestelle wieder voll nutzbar

Das THW pumpt Wasser aus der U-Bahn Station Geldernstraße/Parkgürtel.

Nach der Überflutung der U-Bahn-Station Geldernstraße/Parkgürtel musste die Haltestelle vom THW, wie hier auf dem Foto vom  20. Juni zu sehen ist, freigepumpt werden. 

Nach Sturmschäden auf Strecken der Kölner Verkehrs-Betriebe fahren alle Bahnen wieder den üblichen Linienweg. 

Köln. Das Unwetter hatte auch den Kölner Verkehrs-Betrieben (KVB) zugesetzt. Einige Bahnen konnten nicht mehr den üblichen Linienweg fahren. Wie die Linie 13, die aufgrund der überfluteten Haltestelle Geldernstraße/Parkgürtel in Bilderstöckchen eingeschränkt gewesen ist. Die KVB gab aber am Montag (19. Juli) Entwarnung: Freie Fahrt für die Gürtelbahn. 

Auch die Linie 18, die aufgrund von Sturmschäden in Hürth nicht wie gewohnt fahren konnte, ist wieder im Normalbetrieb. 

Köln: Kein Fahrgastwechsel an KVB-Haltestelle Geldernstraße/Parkgürtel

In Köln-Bilderstöckchen gab es noch eine Einschränkung für Fahrgäste. Seit Dienstag (20. Juli) können Fahrgäste an der Haltestelle Geldernstraße/Parkgürtel wieder ein- und aussteigen. Zuvor fuhren die Bahnen ohne Halt durch, da die elektrotechnischen Anlagen wieder instandgesetzt werden mussten. Die Haltestelle kann wieder wie gewohnt genutzt werden. (aa)