Unbekanntes Objekt im Rhein gepeilt Lange Suche in Köln hatte nichts gebracht, jetzt der Zufallsfund

Polizei und Feuerwehr stehen am Rheinufer unter der Zoobrücke.

Nach dem Unglück am (8. Dezember 2021) hatte es einen großen Rettungs- und Sucheinsatz am Rheinufer unter der Zoobrücke in Köln gegeben.

Das im Rhein versunkene Taxi wurde durch einen Zufall entdeckt.

Zufallsfund am Montag (14. März): Das am 8. Dezember 2021 im Rhein versunkene Taxi wurde gefunden.

Ein Boot des Technischen Hilfswerks (THW) hatte bei einer Übung etwas Unbekanntes gepeilt, das sich als Taxi-Wrack herausstellte. „So kam das Ganze zum Vorschein“, sagte eine Sprecherin der Wasserschutzpolizei Duisburg am Montag der „Deutschen Presse-Agentur“.

Köln: Im Rhein versunkenes Taxi wurde geborgen

Das Taxi war im Dezember in den Rhein gestürzt, der Fahrer (68) hatte sich retten können. Der 68-Jährige hatte in seiner Vernehmung erklärt, dass er am späten Mittwochnachmittag (8. Dezember 2021) zum Rheinufer bestellt worden war. Als er dort ankam, hätten aber keine Kunden gewartet. Daher habe er vermutete, dass ein Kollege ihm die Fahrt weggeschnappt hatte.

Alles zum Thema Rhein
  • Entwarnung Alarm in Bonner Schwimmbad: Bombe lag im neuen Sandkasten
  • „Habt Respekt“ E-Scooter aus dem Rhein in Köln geborgen – Initiator mit wichtiger Ansage
  • Nebel über Rhein Kölner Brücke verschwindet – Wetterexperte erklärt Phänomen
  • Fund am Kölner Rheinufer Vermissen Sie etwa Ihre Brieftasche?
  • Unglück auf dem Rhein Zwei Güterschiffe kollidieren Höhe Köln – Ursache noch unklar
  • Vom Schmuckstück zum Schandfleck Müllberge, Vandalismus: Kölner Strandbad verkommt 
  • Schon wieder Greenpeace macht bei Köln alarmierende Entdeckung im Rhein
  • Polizei Köln Mutter (†24) und Sohn (†4) tot im Rhein: Kindsvater sitzt jetzt in U-Haft
  • Mutter (†24) und Sohn (†4) getötet „Heute ist Dein Geburtstag..." Köln trauert mit der Familie 
  • Weitere Schäden entdeckt  Bitter: Nächstes Bauprojekt in Köln kostet Millionen mehr

Bei dem Gedanken geriet er so in Rage, dass er die Kontrolle über sein Taxi verloren, dabei möglicherweise auch etwas zu viel Gas gab. So landete der Wagen im Wasser. Eine Suche blieb erfolglos. Nach Angaben der Polizei ist der Halter des Wagens für die Entsorgung des Fahrzeugwracks zuständig. (aa, dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.