Polizei fahndet Verurteilter Bandidos-Rocker flieht aus Gefängnis in Euskirchen

Brand in Kölner Altstadt Umliegende Häuser von Rauchentwicklung betroffen – Vierbeiner gerettet

Feuerwehreinsatz bei einem Brand in Köln Eil.

In der Greesbergstraße in der Kölner Altstadt hat es am Freitagabend (7. Januar 2022) gebrannt. Das Symbolfoto stammt von einem Feuerwehreinsatz vom 20. Dezember 2021 in Köln-Eil.

Am Freitagabend hat es in der Kölner Altstadt gebrannt: Die Feuerwehr wurde in die Greesbergstraße gerufen, nach dem eine Zwischendecke eines Wohnhauses in Flammen stand.

Die Kölner Feuerwehr ist am Freitagabend (7. Januar 2022) zu einem Brand in der Altstadt gerufen worden. In der Greesbergstraße stand eine Zwischendecke im zweiten Obergeschosses eines dreistöckigen Hauses in Flammen.

Köln: Flammen in der Altstadt – Katzen in Dachgeschoss gefunden

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Köln stellten beim Eintreffen fest, dass auch Wohn- und Geschäftshäuser in der näheren Nachbarschaft von der Rauchentwicklung des Brandes betroffen waren. Aufgrund der Bauweise des Hauses bestand ebenfalls die Gefahr, dass das Feuer auf umliegende Gebäude übergreifen könnte. Zur Brandbekämpfung wurde die Zwischendecke geöffnet sowie die Dämmstoffe und weitere dort gelagerte Gegenstände entfernt.

Alles zum Thema Katzen

Während des Löschvorgangs wurden die Nachbargebäude und der Dachbereich stetig kontrolliert. Im Dachgeschoss des Hauses wurden darüber hinaus Katzen gefunden, die allesamt überlebten und letztendlich auch in der Wohnung verbleiben konnten. (nb)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.