Amok-Alarm Schreckmomente in Kölner Behörde – Polizei gibt Entwarnung

Das Sondereinsatzkommando bei einem Amokalarm an der Heinrich-Böll-Gesamtschule in Köln.

Am Mittwochmorgen (23. März 2022) wurde im Jobcenter Ehrenfeld Amok-Alarm ausgelöst, viele Polizeikräfte waren vor Ort. Das Foto wurde bei einem anderen Einsatz in Köln am 4. Februar 2022 aufgenommen.

Amok-Alarm im Jobcenter in Köln-Ehrenfeld: Für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Behörde war es kein normaler Mittwochmorgen. Die Polizei konnte aber schnell Entwarnung geben.

Dramatische Minuten für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Jobcenter an der Oskar-Jäger-Straße in Köln Ehrenfeld. Gegen 8.30 Uhr am Mittwochmorgen (23. Februar 2022) wurde in dem Gebäude Amok-Alarm ausgelöst.

Ein Mitarbeiter der Behörde schilderte EXPRESS.de exklusiv seine Gefühlslage in den Schreckmomenten. Die Polizei konnte auf Anfrage schnell Entwarnung geben.

Jobcenter Ehrenfeld: Mitarbeitende müssen sich in Panik-Ecken verschanzen

Der normale Arbeitsalltag wurde am Mittwoch für die Mitarbeitenden des Jobcenters in Ehrenfeld abrupt beendet. Gegen 8.30 Uhr wurde Amok-Alarm ausgelöst. „Wir mussten uns in die Büros einschließen und in die sogenannten Panik-Ecken setzen. Da wir Glastüren haben, sind das Bereiche in den Büros, in denen man von außen dann nicht gesehen werden kann“, schilderte ein Mitarbeiter des Jobcenters exklusiv gegenüber EXPRESS.de.

Alles zum Thema Polizei Köln
  • Corona-Pandemie Nach heftiger Betrugs-Serie: Für Leverkusener Arzt wird es jetzt ernst
  • Brandserie in Kölner Veedel Polizei fasst mutmaßlichen Feuerteufel – Haftrichter fackelt nicht
  • Köln Nach Brandanschlag auf jüdischen Friedhof: Verdächtiger festgenommen
  • Aufruhr im Kölner Hbf Mann (27) riskiert sein Leben im Gleis – Polizei geschockt, als sie den Grund sieht
  • Razzia in Kölner Bar Nicht nur Geld und Drogen – Polizei mit überraschendem Fund im Stromkasten
  • Mit Video überführt Sex-Täter in Kerpen festgenommen – Spur führt auch nach Köln
  • Altstadt unter Schock Überfall auf Kölner Kiosk: Opfer durchleiden Horror-Szenario 
  • Brutaler Raub in Kölner Veedel Täter greift Rentnerin (81) an – fiel sie ihm schon beim Einkaufen auf?
  • Kölner Parkhaus BMW-Klau vereitelt – weil jemand 140 Kilometer entfernt einen guten Job macht
  • Kölner Hauptbahnhof Aggressiver Mann aus der Eifel belästigt Reisende – Bundespolizei greift ein

Viele Einsatzkräfte seien vor Ort gewesen, doch die Polizei Köln konnte dann gegen 9.05 Uhr zum Glück Entwarnung geben. „Bei dem Einsatz im Jobcenter Ehrenfeld handelte es sich um einen Fehlalarm“, sagte eine Sprecherin gegenüber EXPRESS.de. Kurz darauf konnten auch die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen die Büros wieder verlassen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.