Endlich jeiht et loss! Darum hat das Kölner Dreigestirn nur eine First Lady

Dreigestirn2017_10112017

Anja Stock wird umringt von Erich Ströbel (Jungfrau Emma), Prinz Michael Gerhold und ihrem Ehemann Christoph (v.l.).

Köln – Das Ornat bleibt zwar bis zur Proklamation im Schrank, aber heute ist ganz Nippes Dreigestirn!

Vorhang auf für das designierte Trifolium Michael Gerhold (Prinz), Erich Ströbel (Jungfrau) und Christoph Stock, drei echte Fründe von der Nippeser Bürgerwehr um den stolzen Präsidenten Artur Tybussek. 

Spannung steigt

Denn am Samstag werden sie bei Oberbürgermeisterin Henriette Reker ihren Dreigestirns-Vertrag unterzeichnen – und das mit teils wackeligen Knien. „Die Anspannung ist von Tag zu Tag gestiegen“, so „Prinz Junior“ Michael Gerhold.

Alles zum Thema Henriette Reker
  • Kölner Hilfslieferung angekommen Ukraine bedankt sich: Reker erhält rührende Videobotschaft 
  • Hitze sorgt für Zoff BUND geht auf Stadt los und fordert Ende eines Kölner Stadtteils
  • CSD in Köln Henriette Reker mit klarem Statement – Anfeindungen „nicht hinnehmbar“
  • Nächster Ausbruch Inzidenzwert steigt weiter: Jetzt schlägt Stadt Köln Corona-Alarm
  • Reker in Istanbul Symphonie-Weltpremiere begeistert: „Gehört nach Köln“
  • Empfang bei OB Große Ehre für Köln-Legende im Rathaus – doch Reker hat bittere Nachrichten
  • Neue Dauerbaustelle in Köln Millionenprojekt startet – beliebtes Viertel soll schöner werden
  • Zahlreiche Aktionen Feiertag in Köln am Dienstag: Reker mit klaren Worten an uns alle
  • Zahlen immer schlimmer Oh je, Köln: Wahlbeteiligung deutlich nach unten korrigiert
  • 33-Millionen-Projekt Schnelles Internet im gesamten Stadtgebiet: Köln soll Vorreiter werden

Nach Alfred Neven DuMont und Johann Maria Farina ist er mit 30 der drittjüngste Regent der Neuzeit und will Generationen verbinden.

„Wir möchten zeigen, dass Jung und Alt wunderbar gemeinsam feiern können“, gibt Gerhold die jecke Marschrichtung für die Session unter dem Motto „Mir Kölsche danze us der Reih“ vor.

Platz der Prinzessin noch frei

Ob zur Proklamation am 5. Januar im Gürzenich auch eine Prinzessin an seiner Seite ist? Denn Prinz Michael und Jungfrau Emma (Erich Ströbel) gehen beide (noch) solo in die Session.

Da müssen sich die beiden auf den staatsen Bauern Christoph verlassen. Und auf seine Ehefrau Anja (50), die bislang die einzige First Lady bei den Regenten ist.

Bauer Christoph hat sich schon ein Rezept zugelegt, sollten der Prinz und die Jungfrau über die Stränge schlagen: „Wenn die beiden in der Hofburg nebenan zu laut Spaß haben, komme ich mit einem Eimer kalten Wasser vorbei.“

Tolles Dreigestirn

Spaß und Freude – diese drei Jecken haben das Prinzip des Fasteleers schon längst verinnerlicht. „Ich bekomme schon jetzt Gänsehaut, wenn wir zur Sessionseröffnung die Menschen auf dem Heumarkt sehen“, freut sich Prinz Junior wie Bolle auf seinen ersten großen Auftritt in der fünften Jahreszeit. Alaaf!

Sie sind das Dreigestirn

Prinz Junior, Michael II. (Gerhold)

Prinz_Michael_II_10112017

Michael Gerhold ist der dritt jüngste Prinz nach Johann Maria Farina und Alfred Neven DuMont.

Dass aus Michael Gerhold mal Prinz Karneval wird, war eigentlich glasklar!  „Ich habe im Kindergarten schon die ganze Fastenzeit über «Eimol Prinz zo sin» gesungen.

So lange bis man meinen Eltern sagte, jetzt müsse aber mal Schluss sein“, lacht der 30-Jährige.

Gerhold absolvierte eine Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann bei der Lanxess-Arena, ist nun Geschäftsführer der Künstleragentur Ahrens. Damit trat er in die Fußstapfen seines Patenonkels Manfred Wolff, ehemaliger Präsident der Nippeser Bürgerwehr.

Michael_Gerhold_Kinderprinz_10112017

1996 war Michael Gerhold Kölner (m.) Kinderprinz.

Gerhold ist Nippeser durch und durch: „Ich könnte meine Heimat nie verlassen. Selbst Niehl ist schon zu weit weg“, grinst der Literat der Bürgerwehr.

1996 war er bereits Kölner Kinderprinz.

Jungfrau Emma (Erich Ströbel)

Erich_Ströbel_10112017

Erich Ströbel „Em Golde Kappes“, dem Stammlokal der Nippeser Bürgerwehr.

Gebürtig kein kölscher Jung – aber die Liebe zum Fastelovend im Hätz! „Vor 17 Jahren war ich das erste Mal auf dem Heumarkt“, sagt Emma alias Erich. Sofort war er infiziert.

In der Session hätte er auch gerne  einen Abstecher in seine Heimat Hohenlohe (Baden-Württemberg) gemacht, aber „das ist wegen der Entfernung nicht möglich.“

Der 50-Jährige ist Vertriebsmanager bei einem großen Tiernahrungs-Produzenten und seit 2007 Mitglied bei den Nippesern. „Emma“ heißt er als Jungfrau übrigens nach seiner verstorbenen Mutter.

Erich_Ströbel_Kind_10112017

Erich wuchs in Baden-Württemberg auf.

Teil des Dreigestirns zu sein, war schon länger sein Traum – nur fehlten die Kollegen. 

Michael Gerhold sagt über Jungfrau Emma : „Unsere Tanzmaus sorgt immer für Struktur.“

Bauer Christoph (Stock)

Christoph_Stock_Familie_10112017

Bauer Christoph Stock (2.v.r.) mit seiner Familie in der eigenen Metzgerei.

Bauer Christoph (50) ist ganz fest in seinem Veedel verankert. 1986 übernahm er die (Veedels-) Metzgerei Stock seines Vaters Hubert (82). Der sagte früher immer zu ihm: „För Karneval han mer kein Zick.“ 1999 trat er trotzdem bei den Appelsinefunke ein, ist heute Chef des Corps à la Suite.

Privat ist er Oberhaupt einer Großfamilie: Mit Frau Anja (50) hat er vier Kinder – Kelly (13), Sidney (15) Isabel (24) und Svenja (28) – sowie Enkelchen Finja (9 Monate).

Christoph_Stock_Kind_10112017

Christoph Stock ist von Kindesbeinen an fest in Nippes verwurzelt.

Zwei Pflichttermine stehen bei dem Familienmensch ganz oben in der Session: Die Geburtstage seiner Eltern!

Prinz Michael sagt über ihn: „Christoph spricht sehr gerne – nicht. Er kann zwei Stunden ruhig sein, haut dann aber richtig einen raus.“

Das könnte Sie auch interessieren:

(exfo)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.