Gänsehaut-Video Kölner Schule dreht Clip, der Top-Band nahe geht: Dann folgt diese Aktion

Die Schülerinnen und Schüler der Kölner Ursulinenschule machten aus der Not eine Tugend: Sie drehten einen Clip mit dem neuen Song der Höhner, weil ihre Sitzung ausfiel.

Pänz in der Pandemie – ein eigenes Kapitel für sich. Denn auch der Schul- und Jugendkarneval leidet nach wie vor unter den Auswirkungen. Da rührt eine Aktion der Ursulinenschule umso mehr zu Herzen – und auch die Höhner sind hin und weg.

Was tun, wenn die traditionelle Schulsitzung in der Ursulinenschule nicht stattfinden kann? „Den jecken Kopf nicht in den Sand stecken und kreativ werden“. So oder so ähnlich könnte man das Motto umschreiben, das sich die 6b des Gymnasiums auf die Fahnen geschrieben hat.

Köln: Ursulinenschule dreht bezaubernden Clip mit Höhner-Song

Allen voran kam den Schülerinnen Pilar, Marisar und Cara die zündende Idee: „Da wir auf jeden Fall etwas für den Ursulinen-Karneval machen wollten, sind wir bei unserer Ideensuche auf den neuen Song der Höhner ,Die schönste Stroß' gestoßen“, erklären die drei Mädels.

Alles zum Thema Höhner
Gemeinsamer Aaftritt. Die Höhner waren überwältigt

Die Höhner kamen bei der Ursulinenschule auf die Bühne.

„Durch den Text ist uns die Idee zu dem Schattenspiel gekommen. Drehen durften wir auch im Hänneschen Theater, was wir total spannend fanden, da wir auch hinter die Kulissen schauen durften. Und die Puppenspieler von Hänneschen und Bärbelchen waren total nett“.

Herausgekommen ist ein kleines kölsches Meisterwerk, dessen Symbiose von Text und Schauspielerei vor dem Hintergrund der Pandemie rührend ist.

Aber es sollte noch viel besser kommen: Als die Höhner von der Aktion erfuhren, stand fest: „Da simmer dabei.“ So schaute die gesamte Band in der Ursulinenschule vorbei und war beeindruckt. Denn: Für die Band hatten sich unter anderem das Orchester und die Tänzerinnen ein buntes Programm ausgedacht. Drei Stunden lang wurden zudem kleine Theater-Stücke und Sketche gespielt – eine Zeitreise durch die Geschichte des Kölner Gymnasiums.

Szene aus dem Schattenspiel der Ursulinenschule.

Szene aus dem Video: Schattenspiel zu "Schönste Stroß" der Ursulinenschule mit dem Höhner-Song.

„Ich bin total überwältigt, alleine schon deswegen, weil sich die Kinder mit einem eher nachdenklichen Lied beschäftigt haben. Ich habe immer noch eine Gänsehaut vom gemeinsamen Spielen“, so Micky Schläger bewegt.

Auch Henning Krautmacher war beeindruckt: „Wir hatten überhaupt keine Vorstellung, was uns hier erwartet. Erst durch unseren Besuch konnten wir uns ein Bild davon machen, was diese Schule leistet", sagte er gerührt.

„Was hier für das kölsche Kulturgut getan wird, ist unbeschreiblich. Es ist einfach überwältigend, und ich hätte mir gewünscht, in dieser Schule die Schulbank drücken zu dürfen“, so Krautmacher. Alaaf, Ursulinenschule – eine grandiose Aktion.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.