Bürgergarde blau-gold trauert Ehrenpräsident Hans Wallpott gestorben

digas-116138141_MDS-EXP-2012-07-24-x120609_KM_Wallpott_1

Wallpott begründete 1965 das Kinderdreigestirn mit und war von 1977 bis 2004 Präsident der Bürgergarde. 

Köln – Hans Wallpott ist tot. Der Ehrenpräsident der Bürgergarde blau-gold starb am Dienstag nach langer Krankheit in Lünebach in der Eifel kurz vor seinem 90. Geburtstag am 8. Juni.

„Für ihn war es eine Erlösung“, sagt sein Sohn Markus Wallpott. „Er war dement und hatte am Vortag noch einen Schlaganfall erlitten.“

Wallpott war Kaufmann und Inhaber eines Herrenmodegeschäfts in Ehrenfeld, er begründete 1965 das Kinderdreigestirn mit und war von 1977 bis 2004 Präsident der Bürgergarde.

Sein Sohn Markus übernahm das Amt in der Jubiläumssession zum 100-Jährigen. Eine andere Leidenschaft Wallpotts galt großen und kleinen Tieren: In Lünebach bei Prüm eröffnete er 1972 den Eifel-Zoo. Heute wird der Zoo von seinen Kindern Isabelle und Markus in seinem Sinne geführt.

Alles zum Thema Ehrenfeld

(exfo)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.