+++ EILMELDUNG +++ Fall erschüttert Frau (†31) lag über Wochen tot in ihrer Wohnung – Verdächtiger (29) in Köln verhaftet

+++ EILMELDUNG +++ Fall erschüttert Frau (†31) lag über Wochen tot in ihrer Wohnung – Verdächtiger (29) in Köln verhaftet

„Ich freue mich wahnsinnig“Jubel im Kölner Zoo: Besuch in den USA brachte Gewissheit

Blick auf das gelbe Arnulf-und-Elisabeth-Reichert-Haus im Kölner Zoo, davor einige Besucherinnen und Besucher.

Der Kölner Zoo, hier das Arnulf-und-Elisabeth-Reichert-Haus im Mai 2023, ist für seine Arbeit von hoher Stelle ausgezeichnet worden.

Dr. Theo Pagel wurde von hoher Stelle ausgezeichnet. Der Kölner Zoo versteht die Ehre für den Direktor auch als Bestätigung der eigenen Arbeit.

von Thomas Werner (tw)

Das Thema ist im Grunde so alt wie die Tierparks selbst. Ist ein Zoo tierfreundlich, weil er viel für den Artenschutz auf der Welt tut? Oder für die Tiere eine Katastrophe, weil sie eingesperrt und nicht entsprechend ihres „normalen Lebens“ gehalten werden?

Auch der Kölner Zoo wird mit Kritik dieser Art regelmäßig konfrontiert, hat nun mit einer hohen Ehrung aber eine imposante Auszeichnung erhalten.

Kölner Zoo: Auszeichnung für Theo Pagel, aber auch für das gesamte Team

Wie der Zoo am Freitag (15. September 2023) mitteilte, ist Zoodirektor Theo Pagel in Washington von einer der größten US-amerikanischen Naturschutzorganisationen, „Global Humane“, für sein lebenslanges Artenschutz-Engagement ausgezeichnet worden. „Wir sind stolz und happy“, heißt es dazu vom Zoo in einem Post auf Facebook.

Alles zum Thema Facebook

1
/
4

In dem Post ist Pagel in der US-Hauptstadt Washington D.C. zu sehen, unter anderem posiert er stolz mit der Urkunde vor dem Kapitol (Kongress-Sitz).

Hier den Post des Kölner Zoo auf Facebook ansehen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattform Facebook, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte der externen Plattform Facebook angezeigt werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Und: Die Ehre gilt nicht nur an Pagel alleine. Der Zoo versteht die Auszeichnung auch als Bestätigung für das gesamte Team. „Wir freuen uns sehr, dass damit auch die gesamte Artenschutzarbeit des Kölner Zoo-Teams und aller mehr als 160 Artenschätzer und -schützer, die hier arbeiten, gewürdigt wird“, schreibt der Zoo auf Facebook weiter.

Hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teilnehmen:

„Seine Fähigkeit, Menschen zusammenzubringen, um positive Veränderungen für die Natur zu bewirken, ist inspirierend“, sagt Dr. Robin Ganzert, Präsident und Vorsitzender von Global Humane, über Pagel. „Es gibt nur wenige Menschen, die sich so um den Schutz von Arten weltweit verdient gemacht haben wie Theo. Er ist ein wahrer Held für Tier und Mensch.“

Der von Global Humane vergebene „Wolfgang-Kiessling-Preis“ ist nach dem weltbekannten Tierschützer Wolfgang Kiessling benannt, der u.a. 1972 auf Teneriffa den Loro Parque gründete, heute als einer der besten Zoos der Welt bekannt.

80.000 Euro sollen direkt in die nächsten Projekte fließen

Die an den Gewinner ausgeschüttete Summe von 80.000 Euro soll in weitere Tierschutzprojekte fließen, so auch in Köln. Das Geld komme „nächste Woche auf unser Konto“ und fließe in die Artenschutzprojekte, so der Zoo.

Auf Facebook wird die Auszeichnung mit Wohlwollen zur Kenntnis genommen, zumindest bei den Zoo-Fans. Viele schreiben Glückwünsche und lassen liebe Worte da. „Meinen allerherzlichsten Glückwunsch, das ist absolut verdient“, schreibt eine Frau. „Vielen, vielen Dank für euer Engagement und dafür, dass ihr immer für die Tiere da seid. Ich freue mich wahnsinnig für euch.“

Dr. Theo Pagel gilt weltweit als einer der angesehensten Tier-Experten überhaupt, war u.a. von 2019 bis 2021 Präsident des Weltzooverbands. Seit 2007 leitet er als Direktor die Geschicke des Kölner Zoos. Er bezeichnete die Auszeichnung als „große Ehre“.

Während seiner Amtszeit als Präsident des Weltzooverbands erstellte Pagel Nachhaltigkeits- und Bildungsstrategien für Naturschutz. Sein Ansatz für Naturschutz besteht darin, die Öffentlichkeit aufzuklären und zu inspirieren und Strategien zum Schutz zahlreicher Wildtierarten umzusetzen.