Corona in Köln Zahlen-Chaos: Korrigierter Inzidenzwert sorgt für Negativ-Rekord 

Unfall auf Kölner Autobahn Verkehrs-Chaos: Laster hinterließ Spur aus Getränkekisten 

Nach einem Unfall auf der A555 liegen zahlreiche Getränkekisten und Flaschen an der Leitplanke.

Bei einem Alleinunfall Mittwochmorgen (1. Dezember 2021) auf der A555 hinter dem Kreuz Köln-Süd hat ein Laster zahlreiche Getränkekisten verloren. 

Die Nerven vieler Pendler wurden auf eine harte Probe gestellt. Aufgrund eines Unfalls auf der A555 kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. 

Ein Alleinunfall auf der A555 sorgte seit Mittwochmorgen (1. Dezember 2021) für Stau zwischen Köln und Bonn. Gegen 6.45 Uhr ist ein Getränke-Laster direkt hinter dem Kreuz Köln-Süd in Fahrtrichtung Bonn verunglückt.

Der Lkw war offenbar in die Schutzplanke geraten und auf dem Seitenstreifen stehen geblieben. Er hatte bei dem Unfall mehrere Getränkekisten verloren, die größtenteils an der Planke liegen blieben. Der Fahrer (66) wurde ins Krankenhaus gebracht.  Unfallursache soll nach ersten Informationen der Polizei ein internistischer Notfall sein. 

Die A555 Richtung Bonn wurde vollgesperrt. Es kam zu massiven Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr, unter anderem staute es sich bis ins Kölner Stadtgebiet. Nach Bergung des Lasters und Reinigung der Fahrbahn konnte die Fahrtrichtung Bonn nach mehr als fünf Stunden wieder freigegeben werden. (iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.