Paukenschlag Lufthansa will Köln verlassen

Erry verrät intime Story „Das Theater beenden”: Bläck Fööss standen vor dem Aus

bopp_19_03594

Erry Stoklosa, Gründungsmitglieder einer kölschen Musiklegende.

Bergisch Gladbach – Die Bläck Fööss, Kulturgut einer Millionenstadt, Mutter aller kölschen Bands, schon immer Vorbilder und heutzutage „Influencer“ für zig Nachwuchs-Musiker. Eine einzigartige Erfolgsgeschichte, die im kommenden Jahr mit den Jubiläumskonzerten zum 50-jährigen Bestehen gefeiert wird (hier mehr lesen)

Erry Stoklosa dachte über Ende der Bläck Fööss nach

Doch was sich hinter den Kulissen abspielt, erfährt der Fan in der Regel nicht. Schon gar nicht, wenn der Haussegen mal schief hängt, was in den besten Künstler-Ehen immer mal wieder vorkommt. Jetzt aber gab Erry Stoklosa intime Einblicke ins Innenleben der Bläck Fööss, als er beim Bensberger Hüttenzauber für das Talk-Format „Loss mer schwade“ Rede und Antwort stand.

Kölsche Band-Legende: Bläck Fööss standen vor dem Aus

Alles zum Thema Bläck Fööss

Was bislang keiner wusste: Vor drei Jahren standen die Bläck Fööss vor dem Aus! Das Gründungsmitglied stellte sich die Sinn-Frage, nachdem erst Kafi Biermann und später Peter Schütten ihren Ausstieg bekanntgegeben hatten.

Lesen Sie hier: Bläck Fööss kehren in die Kölner Lanxess-Arena zurück

„Ja, als Kafi und kurz danach Peter aufhörten, habe ich überlegt, ob wir das ganze Theater beenden sollen nach 47 Jahren“, gestand Erry. Der Sänger weiter: „Das war eine Zerreißprobe für mich. Es war eine Zeit, da hieß es eher Dienst nach Vorschrift.“ 

Bläck Fööss: 2020 Jubiläum am Kölner Dom

Doch dann dachte das Band-Urgestein an die lange Karriere und Bedeutung der Gruppe: „Aber so abtreten – das wollte ich auch nicht. Nach 47 Jahren aufzuhören, wäre ein bescheuerter Zeitpunkt gewesen.“

Lesen Sie hier: Bläck Fööss feiern Jubiläum – aber was ist mit Tommy Engel

Recht hat er, der Erry. Mit den neuen Musikern an Bord wird nun das Jubiläumsjahr inklusive neuer Tour angegangen. Und von Aufhören spricht inzwischen keiner mehr ...

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.