Sessions-Knaller Bläck Fööss überraschen mit Kehrtwende zum 11.11.

Bläck_Fööss

Die Bläck Fööss kommen am 31. Dezember 2021 zu einem besonderen Ort zurück.

Köln  – Sie haben mit sich gerungen, sie haben diskutiert, sie sind zu einem Ergebnis gekommen: 2015 boykottierten die Bläck Fööss aufgrund der Verhältnisse in der Kölner Altstadt die traditionelle Sessionseröffnung auf dem Kölner Heumarkt.

Heumarkt Köln: Fööss sind wieder dabei

Doch jetzt hat sich die Mutter aller kölschen Bands noch einmal getroffen – und die Kehrtwende vollzogen: „Ja, wir werden spielen“, bestätigte Matthias Becker vom Fööss-Büro auf EXPRESS-Nachfrage. „Die Band hat jedes Jahr die Situation auf dem Heumarkt und Drumherum neu bewertet. Nun haben sich die Jungs entschieden, wieder aufzutreten.“

markt

Erstmals seit 2014 kehren die Bläck Fööss wieder auf den Heumarkt zurück.

Bläck Fööss: Lage am Heumarkt hat sich verbessert

Die Fööss kommen zurück ins Epizentrum des Kölner Karnevals am 11.11.! Becker erklärt die Hintergründe: „Es hat sich einfach auch viel verbessert. Die Logistik, also auch die An-und Abfahrt ist besser geworden. Und vonseiten der Stadt wurde ja auch schon viel verändert.“

Bläck Fööss ziehen Schlusstrich unter Streit

Die Aufhebung des „Boykotts“ ist ein Schlussstrich unter einen Streit, der schon seit 2008 währt: Damals veröffentlichten die Fööss den Song „Ävver bitte, bitte met Jeföhl“ und prangerten in dem Lied die Zustände in der Kölner Altstadt an den tollen Tagen und zur Sessionseröffnung an.

Lesen Sie hier: EXPRESS-Kommentar: Warum der Auftritt der Fööss eine Gefahr für den Karneval sein kann

Kölsche elf Jahre später also das Comeback! Und Matthias Becker gibt zu, dass auch die „neuen“ Mitglieder Pit Hupperten, Mirko Bäumer und Hanz Thodam erheblich dazu beigetragen haben, dass das Publikum auf dem Heumarkt den Fööss wieder zujubeln kann. „Die älteren Bandmitglieder konnten ja immer viel erzählen. Aber bis auf Hanz war ja noch niemand dabei. Sie wollten es jetzt selbst mal erleben.“

Fööss-Gründungsmitglied: Junge Bandmitglieder wollten auch mal ins TV

EXPRESS erreichte Gründungsmitglied Erry Stoklosa, der am Freitag seinen 72. Geburtstag feierte, auf Mallorca. „Unsere jungen Wilden wollten ja auch mal im Fernsehen spielen und es soll sich einiges gebessert haben“, so Erry.

Schlegelmilch_Kuckelkorn

Sie haben viel gemacht: Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn (l.) und Ostermann-Chef Ralf Schlegelmilch.

Heumarkt-Entscheidung: Jubel bei Willi-Ostermann Gesellschaft

Die Nachricht über die Rückkehr der Fööss dürfte auch Balsam auf die Seele der Willi-Ostermann Gesellschaft sein, die das 11.11.-Spektakel seit nunmehr 50 Jahren in der Altstadt ausrichtet.

„Es freut uns ungemein, die Fööss wieder begrüßen zu dürfen“, sagt Präsident Ralf Schlegelmilch. „Die Band war immer willkommen und wird auch immer willkommen sein. Wir Ostermänner haben in den vergangenen Jahren viele Dinge am Heumarkt geändert, gemeinsam mit dem Festkomitee und der Stadt.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.