Krebs-Drama um Tim Lobinger Stabhochsprung-Star erneut schwer erkrankt – DFB-Kicker wünscht Kraft

Tim Lobinger postete dieses Bild am Freitag den 25. März 2022 auf seinem Instagram-Kanal. Screenshot aufgenommen am 26. März 2022.

Tim Lobinger steckt erneut im Kampf gegen den Krebs. Dieses Bild postete er am Freitag (25. März 2022) auf seinem Instagram-Kanal.

Der schwere Kampf gegen den Krebs bleibt für den früheren Stabhochsprung-Star Tim Lobinger ein ewiges Auf und Ab. Nachdem er den Krebs zwischenzeitlich besiegt hatte, begann die Leidenszeit von neuem.

Diese Nachricht ist nicht nur für Sport-Fans ein schmerzhafter Schlag in die Magengrube. Der frühere deutsche Stabhochsprung-Star Tim Lobinger (49) ist erneut an Krebs erkrankt.

Mit einer Stammzellenspende hatte Lobinger 2017 eine besonders hartnäckige Leukämie-Erkrankung hinter sich gelassen, regelmäßige Kontrollen nährten die Hoffnung auf ein Ende der Leidenszeit. Doch der aggressive Krebs ist inzwischen zurück.

Am Samstag (26. März 2022) postete er auf Instagram ein Foto von sich, die Haare kurz geschoren, den Kopf auf die Hand gestützt. Dazu schrieb er: „Danke für die zahlreichen Nachrichten und die aufmunternden Worte! Ich kämpfe weiter“. Unter anderem verwendete er die Hashtags #fightcancer und #lifegoeson.

Alles zum Thema Leichtathletik
  • Mega-Haftstrafe für Nuzman Olympia-Chef von Rio 2016 wegen Korruption verurteilt
  • „Köln kriminell“ Mehr als Klüngel: Unfassbare Korruption am Aachener Weiher
  • 30 Jahre hat es gedauert Tennis-König Zverev feiert historischen Triumph mit Freundin Thomalla
  • Nach Magersucht-Debatte Klosterhalfen spricht übers Essen: „Bin immer noch dabei, das ständig zu optimieren“
  • „Köln 50667“-Star Daniel Peukmann: Mit diesem bösen Laster ist 2022 Schluss
  • Deutsches Doppel-Aus perfekt Nach Hempel-Pleite: Clayton schickt Clemens mit 0:4 nach Hause
  • Peter Wrights irres Pfeil-Geheimnis WM: Snakebite wechselt Darts im Finale permanent
  • Powerfrau Imke Salander Auftritt bei Darts-WM: So tickt die kesse DAZN-Moderatorin
  • „Es ist ein Trauerspiel“ Ex-Olympia-Star will Kölner Leichtathletik aus Dornröschenschlaf wecken
  • Rassismus-Eklat Bei Harley-Davidson: Verkäuferin aus Köln nimmt sich Anwalt – dann eskaliert es

Zahlreiche Wegbegleiter, Freunde und Fans kommentierten seinen Beitrag, auch DFB-Kicker Benjamin Henrichs (25). Der Profi von Bundesligist Leipzig schrieb: „Alles gute dir, #kämpfer“.

Bereits am Mittwoch (23. März) gab Lobinger in der „Bunte“ einen Einblick in seine Gefühlswelt: „Mein kleiner Sohn wird dieses Jahr eingeschult, meine Tochter heiratet im Sommer. Wenn du das vor Augen hast und weißt, du erlebst es wahrscheinlich nicht mehr, das ist fürchterlich.“

Tim Lobinger kämpft weiter verbissen gegen den Krebs

„Im Januar 2021 gab es einen Schub. Da fingen die Schmerzen an, stärker zu werden“, erinnert sich Lobinger an den Moment zurück, an dem alles von neuem begann. Seitdem versuchen Ärzte mit Bestrahlungen die Krebszellen zurückzudrängen, inzwischen ist als Folge der Behandlungen ein Teil des bereits zuvor bestrahlten Rumpfes taub.

Eine anschließend angewandte spezielle Zellen-Therapie wirkte bei Lobinger zunächst nicht. „Dann bin ich nach Hause gekommen und habe es da erst richtig registriert: Das war es jetzt“, blickt er auf seinen schlimmsten Moment zurück. Bei Instagram schrieb er Mitte November vielsagend: „Ich muss mich seit geraumer Zeit wieder mehr meiner Gesundheit widmen.“

Tim Lobinger: Neue Hoffnung mit Verzögerung

Mit Verzögerung zeigte sich dann aber doch die heilende Wirkung. Teile der sichtbaren Tumore gingen binnen kürzester Zeit wieder zurück. „Das ist ein Wunder“, freut sich der frühere Sport-Star, der die Hoffnung auf Heilung weiterhin nicht aufgegeben hat.

Seine aktuellen Aussichten: Lobinger denkt kurzfristig, hofft von Therapie zu Therapie auf bessere Genesung und neue Mittel im Kampf gegen den Krebs. „Wenn meine Chance nur ein Prozent ist, ergreife ich sie. Darauf setze ich. Ich bin ein Kämpfer, für mich, meine Familie und meine Freunde“, verspricht der Leichtathletik-Liebling. (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.