Rückruf bei Rewe & Co. Gefahr bei beliebtem Wurst-Produkt – es drohen schlimme Erkrankungen

Thomalla bauchfrei bei Zverev Erst knutschend im Stadion, dann Training mit seiner Mama – Kohlschreiber-Frust

Sophia Thomalla beim Tennistraining in München.

Sophia Thomalla lacht beim Training von Alexander Zverev in München am 24. April 2022.

Alexander Zverev startet in dieser Woche beim ATP-Turnier in München. Er will seinen ersten Saisonsieg 2022 feiern. Mit dabei: seine Freundin Sophia Thomalla.

Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev (25) hatte mächtig zu tun beim Training am Sonntag (24. April 2022). Nein, das Problem waren nicht die Bälle, die ihm um die Ohren flogen, er musste sich gleichzeitig um zwei Frauen kümmern – und zahlreiche Autogramme schreiben.

Als Zverev das öffentliche Training vor dem ATP-Turnier in München absolvierte, waren auch seine Mutter Irina Zvereva (55, einst selbst erfolgreiche Spielerin) und seine Freundin Sophia Thomalla (32) dabei. Thomalla saß auf der Bank in enger Jeans und einer Art Bomberjacke, die etwas kurz war. Wenn sie aufstand, rutschte die Jacke hoch, sodass Sophia bauchfrei da stand.

Sophia Thomalla beim Tennistraining mit Alexander Zverev.

Sophia Thomalla bauchfrei neben ihrem Freund Alexander Zverev am 24. April 2022 beim Training in München.

ATP-Turnier in München: Alexander Zverev mit Freilos

Alles zum Thema Alexander Zverev

Hinter der Bande warteten zahlreiche Kids, die Autogramme auf große, blaue Tennisbälle haben wollten. Mutter Irina tauchte dann auch auf dem roten Sandplatz auf und reichte ihrem Sohn ein Handtuch. Soviel Fürsorge kann ja nur guttun.

Irina Zvereva hält ein Handtuch neben ihrem Sohn Alexander Zverev.

Irina Zvereva mit ihrem Sohn Alexander Zverev am 24. April 2022 auf dem Tennisplatz in München.

Sophia Thomalla und Alexander Zverev beim FC Bayern München

Am Samstagabend (23. April 2022) war Zverev vor seinem Heimauftritt in München noch im Fußballstadion, sah mit Thomalla den 3:1-Sieg des FC Bayern München über Borussia Dortmund, mit dem die Münchner ihren zehnten Deutschen Meistertitel in Serie perfekt machten. Zverev und Thomalla knutschten zärtlich auf der Tribüne.

Am Sonntag dann passte seine Mutter auf, dass nicht zu viele Zärtlichkeiten beim Tennistraining ausgetauscht wurden.

Für das Turnier hatte Zverev zunächst ein Freilos erwischt. Sein Auftaktmatch bestreitet der Weltranglisten-Dritte aus Hamburg im Achtelfinale am Mittwoch.

Es wartet eine lösbare Aufgabe. Zverev trifft auf den dänischen Youngster Holger Rune. Der 18 Jahre alte Weltranglisten-70., der als eines der größten Nachwuchstalente im Tennis gilt, setzte sich am Montag (25. April) gegen den Tschechen Jiri Lehecka mit 7:6 6:3 durch.

Zverev ist in München an Nummer 1 gesetzt. Ob der Knoten in diesem Jahr platzt? Noch wartet er auf seinen ersten Turniersieg 2022. Das in diesem Jahr mit 597.900 Euro dotierte Turnier in München gewann er schon 2017 und 2018.

Im deutschen Duell in der ersten Runde zwischen Philipp Kohlschreiber (38) und Daniel Altmaier (23) aus Kempen, gewann der Youngster. Kohlschreiber war in München bereits 2007, 2012 und 2016 erfolgreich. Jetzt verlor er in der ersten Runde. 6:7, 6:3, 1:6 hieß es nach 2:25 Stunden.

Und Kohlschreibers Karriereende ist ganz nah: „Die Chancen stehen sehr gut, dass ich hier zum letzten Mal ein Einzel gespielt habe“, sagte er. Die Qualifikation für die French Open und Wimbledon will er spielen, aber danach könnte er so viele Punkte in der Rangliste verloren haben, dass es genug ist.

Youngster Max Rehberg schied nach einem 2:6, 3:6 gegen den Serben Miomir Kecmanovic bereits aus. Oscar Otte aus Köln ist als dritter Deutscher neben Zverev und Altmaier noch im Turnier. (ubo)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.