Spontane Entscheidung RTL-Moderatorin überrascht mit Sport-Ankündigung: „mega aufgeregt“

Jana Azizi posiert auf einem Instagram-Foto und kündigt darauf ihren Start beim Köln-Triathlon am Sonntag an.

Jana Azizi am Samstag (3. September 2022) auf einem Instagram-Foto.

Jana Azizi im Sport-Fieber. Bei RTL ist die Moderatorin inzwischen vornehmlich für andere Themen zuständig, privat bleibt ihre Leidenschaft aber bestehen. Das machte sie am Samstag einmal mehr deutlich.

Bei RTL ist sie als „Explosiv“-Moderatorin für Verbraucherthemen und gesellschaftliche Schicksale zuständig, fernab der Kamera schlägt das Herz von Moderatorin Jana Azizi (33) vor allem für den Sport.

Wie sehr Azizi das regelmäßige Auspowern genießt, stellte sie jetzt bei Instagram unter Beweis. Dort überraschte sie ihre Fans am Samstag (3. September 2022) mit einer spontanen Ankündigung, die sie am Sonntag womöglich gleich wieder bereuen könnte.

Jana Azizi: Spontane Teilnahme am Köln-Triathlon

Die Freundin von Triathlet Johann Ackermann (38) ist ganz offensichtlich auf den Geschmack gekommen – und tritt am Sonntag spontan beim Köln-Triathlon in der olympischen Distanz an!

Alles zum Thema Jana Azizi

Ein heißer Ritt aus 1,5 Kilometern Schwimmen im Rhein, 37,2 Kilometern Radfahren, und einem Lauf über zehn Kilometer unterhalb des Doms zum Abschluss.

„Ich hab mich gestern spontan dazu entschlossen“, schrieb Azizi am Samstag zu einem Instagram-Foto in sportlicher Pose vor einem morgendlichen Dauerlauf, um den Körper auf die Hammer-Belastung vom Sonntag vorzubereiten. Kein Wunder, dass mit der Teilnahme-Entscheidung schnell auch Nervosität bei Azizi aufkam: „Bin jetzt schon meeeeeeega aufgeregt!!!“

Ein ganz wichtiger Faktor wird am Sonntag nämlich nicht da sein: Ihr Partner Johann Ackermann ist nicht in Köln, die Abläufe zwischen den drei Disziplinen hat Azizi mit ihm zuvor noch nie geübt. Der Kaltstart macht den Triathlon damit zu einer noch größeren Herausforderung.

Jana Azizi bietet Fans regelmäßig Fitness-Content

Trotz aller Nervosität überwiegt beim früheren Curvy-Model dennoch die Vorfreude auf den sportlichen Grenzgang. Azizi freut sich „total drauf“, ließ sie ihre Fans wissen.

An Trainingspraxis mangelt es der RTL-Moderatorin ohnehin nicht. Immer wieder nahm sie ihre Follower in den vergangenen Wochen und Monaten mit Bildern und Videos zu Läufen, langen Fahrten mit dem Rennrad oder zum Schwimmen mit.

Am 22. August etwa waren es 55 Kilometer auf dem Rad und sechs Kilometer anschließender Koppellauf – nur einen Tag nach einem Langstreckenlauf über 18 Kilometer. „Meine Beine haben sich selten schwerer angefühlt“, schrieb Azizi nach der intensiven Einheit. Gut möglich, dass dieses Gefühl am Sonntag in Köln noch einmal getoppt wird. (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.