Olympia-Triumph Zverev holt nach bärenstarker Leistung Tennis-Gold im Einzel

Alexander Zverev hält seine Tennis-Goldmedaille bei der Olympia-Siegerehrung in die Kamera.

Alexander Zverev jubelt nach seinem Sieg im Tennis-Finale bei Olympia in Tokio am 1. August über Gold.

Alexander Zverev ist in Tokio auf den Tennis-Olymp aufgestiegen. Der Hamburger gewann das Finale der Olympischen Spiele in zwei Sätzen gegen Karen Khachanov und holte damit das erste deutsche Einzel-Gold seit Steffi Graf 1988.

Tokio. Olympia-Gold für Alexander Zverev (24)! Deutschlands bester Tennisspieler sicherte sich am Sonntag (1. August) im Einzel-Finale gegen den Russen Karen Khachanov (25) den Olympiasieg und sicherte sich damit seinen Platz in den Geschichtsbüchern.

Nach dem herausragenden Halbfinal-Auftritt gegen Novak Djokovic (34) machte Alexander Zverev gegen den Russen kurzen Prozess, gewann in zwei Sätzen (6:3, 6:1) und holte damit Gold.

„Wahnsinn. Das ist etwas, wovon man nicht einmal träumen kann“, freute sich Zverev im ZDF-Interview nach dem Spiel: Jetzt habe ich eine Goldmedaille um meinen Nacken. Das sind Gefühle, die ich nicht beschreiben kann. Eine Goldmedaille ist nicht nur für dich, sondern für das ganze Land.“

Alexander Zverev holt Olympia-Gold gegen Karen Khachanov

Im ersten Satz legte der Hamburger mit zwei Breaks den Grundstein, gewann am Ende souverän mit 6:3. Den zweiten Satz gewann er gegen den zunehmend entnervten Russen dann sogar beinahe glatt. 

Zverev, der im Einzel und im Doppel in Tokio gestartet war und sich zeitweise mit zwei Spielen an einem Tag durch das Turnier gekämpft hatte, ließ sich von den feuchtwarmen Bedingungen, die ihn im Laufe der Sommerspiele schon zu einem Wutausbruch verleitet hatten, im Endspiel nicht aus der Ruhe bringen.

Hoch konzentriert spielte er vor allem bei eigenem Aufschlagspiel, das er mit komplett weißer Weste durchbrachte. So stand am Ende das, was nicht einmal Boris Becker (53) schaffte: Die Tennis-Goldmedaille im Einzel.

Alexander Zverev jubelt mit Tränen in den Augen

Während Zverev unmittelbar nach dem Sieg Freudentränen in den Augen standen, war dem unterlegenen Khachanov der Frust deutlich anzumerken: Er zertrümmerte gleich nach dem entscheidenden Punkt seinen Schläger.

Lesen Sie hier noch einmal den Liveticker zum Olympia-Finale zwischen Alexander Zverev und Karen Khachanov


Alexander Zverev - Karen Khachanov 2:0 | 6:3, 6:1


  • Während der deutsche Freudentränen in den Augen hat, zertrümmert der enttäuschte Khachanov an seiner Bank vor Wut seinen Schläger. 
  • Alexander Zverev holt Gold im Tennis-Einzel! Der Deutsche kommt nach einem 0:30 bei eigenem Aufschlagspiel zurück und verwandelt gleich seinen ersten Matchball. 
  • Der Russe verhindert ein glattes 0:6 und holt sich das eigene Aufschlagspiel. Doch jetzt schlägt Zverev auf. Bringt er dieses Spiel, so wie alle anderen in diesem Match bisher, ebenfalls durch, ist er Olympiasieger.
  • Und da ist das 5:0 auch schon! Khachanov spielt jetzt zu fehlerbehaftet, scheint die Hoffnung auf Gold verloren zu haben und winkt bereits ab. Zverev dagegen bleibt hoch konzentriert und kann das Spiel jetzt schon nach rund 75 Minuten beenden.
  • Der Russe ist jetzt vollkommen entnervt. Zverev führt 40:0 und dürfte damit sein Aufschlagspiel erneut durchbringen.
  • Zverev marschiert und marschiert! Das vierte Spiel ist äußerst umkämpft, die Finalisten liefern sich mehrere spektakuläre Ballwechsel. Der Deutsche lässt einen ersten Breakball liegen, setzt aber nach und holt sich am Ende auch dieses vierte Spiel und damit ein glattes 4:0. Herausragend!
  • Da ist das 3:0 im zweiten Satz! Zverev hat noch kein einziges Aufschlagspiel abgegeben, selbst dagegen bereits drei Breaks geschafft. Dadurch wird der Weg zur Goldmedaille immer kürzer.
  • Zverev holt das Break! Nach einem Marathon-Ballwechsel holt sich der Deutsche auch das zweite Spiel im zweiten Satz. Jetzt hat er die ganz große Chance, Khachanov mit einem möglichen 3:0 bei eigenem Aufschlag zu distanzieren.
  • Beide Spieler kamen hier schon beim Einspielen ins Schwitzen, entsprechend sind beide nach 51 Minuten Spielzeit komplett nassgeschwitzt. Immerhin: Es ist heute das letzte Spiel, das sie unter diesen Bedingungen absolvieren müssen.
  • Und das klappt! Zverev ist eigentlich schon mit dem Rücken zur Wand, spielt dann präzise die Linie entlang, wo Khachanov keine Chance mehr hat. 1:0 im zweiten Satz, Zverev ist jetzt richtig im Spiel und bejubelt den Punkt mit einem lauten Freudenschrei.
  • Den zweiten Satz startet der Deutsche außerdem mit eigenem Aufschlagspiel. Beste Aussichten, um gleich ein Ausrufezeichen hintendran zu packen.
  • Und mit neuem Schläger gleich der Satzgewinn! Zverev kommt im Spiel nach 15:30-Rückstand noch zurück und holt sich damit den ersten Satz im Olympia-Finale. Das ist der erste große Schritt Richtung Gold, weiter so!
  • Schlägerwechsel bei Zverev, ihm fehlt es offenbar an Härte bei der Bespannung. Zverev unterbricht kurz und holt sich ein Ersatz-Arbeitsgerät aus der prall gefüllten Tasche. 
  • Der nächste Schritt zum Satzgewinn ist getan! Zverev bleibt bei eigenem Aufschlag konstant, auch wenn sich Khachanov mit starken Returns nach Kräften wehrt. Doch dann gerät dem Russen ein Schlag deutlich zu lang, Zverev holt sich das 5:3.
  • Es bleibt ein enges Rennen im ersten Satz. Khachanov kommt schon wieder auf 3:4 heran. Allerdings: Das Break zum 1:2 könnte entscheidend sein. Bringt Zverev seine beiden nächsten Aufschlagspiele durch, gewinnt er den Satz.
  • Ganz starker Ballwechsel, den Zverev zum 40:15 für sich entscheidet. Dann kommt Khachanov noch einmal heran und es geht in den Einstand, wo Zverev einen Breakball abwehrt. Er bringt am Ende auch sein drittes Aufschlagspiel in diesem Olympia-Finale durch. 4:2!
  • Zverev bereitet Khachanov auch bei dessen Aufschlagspiel Probleme, kommt auf 30:40 heran. Doch mit seinem zweiten Ass im Spiel verkürzt der Russe auf 2:3 im ersten Satz. Kann Zverev bei eigenem Aufschlag jetzt wieder davonziehen?
  • Ansonsten kann Zverev hier offenbar nichts aus der Ruhe bringen. Er holt das dritte Spiel in Folge, liegt jetzt mit 3:1 vorne. Bei eigenem Aufschlag lässt er Khachanov bislang keine Chance.
  • Hinter Khachanov flattert auf den Zuschauerrängen eine Flagge im Wind, die Zverev beim Aufschlag offenbar irritiert. Auf Nachfrage des Hamburgers packt die deutsche Delegation die Fahne wieder ein.
  • Zverev geht gleich in die Offensive, schickt den Russen mit starken Bällen hin und her. Das bringt auch das erste Break! Zverev führt im ersten Satz mit 2:1.
  • Zverev gewinnt sein Aufschlagspiel zu Null und setzt damit ein erstes starkes Zeichen.
  • Der erste Punkt geht an Khachanov, dann gewinnt Zverev einen längeren Ballwechsel. Beide finden sich schnell im Spiel ein, doch der Russe bringt sein Aufschlagspiel durch und führt 1:0.
  • Karen Khachanov hat gegen Alexander Zverev das erste Aufschlagspiel. Aktuell werden in Tokio noch 32,3 Grad Celsius gemessen, auch die Luftfeuchtigkeit ist extrem hoch. So wird auch das Endspiel zum Abnutzungskampf.

10.14 Uhr: Zverev und Khachanov spielen sich letzte Bälle zu, in wenigen Augenblicken geht es los.

10.11 Uhr: Aus den Boxen dröhnt noch „Break your Heart“ von Taio Cruz (41). Es ist, wenn man so will, der Auftrag, mit dem sich beide Spieler in diesem Finale gegenüberstehen.

10.09 Uhr: Jetzt ist es soweit, erst Khachanov, dann Zverev kommen auf den Platz und treffen letzte Vorbereitungen. Auf dem Stuhl sitzt die erfahrene Schiedsrichterin Alison Hughes aus Großbritannien.

10.07 Uhr: Noch immer ist auf dem Centre Court nichts von Zverev und Khachanov zu sehen, doch das dürfte sich bald ändern. Im Stadion läuft Musik, während im Innenraum die letzten Vorbereitungen laufen. Die Ballkinder machen sich schon bereit.

10.01 Uhr: „Das ist eine Nacht, die ich niemals vergessen werde“, schrieb Zverev nach dem Halbfinal-Sieg über Djokovic am Freitag. Mindestens die Silvermedaille ist ihm dadurch schon sicher, in wenigen Minuten beginnt dann auch der Kampf um Gold.

09.54 Uhr: Die Spannung in Tokio steigt. Zuschauer sind im Ariake Tennis Park auch heute nicht zugelassen, dafür haben sich aber mehrere Dutzend anderer Athleten und Betreuer auf den Rängen versammelt.

09.51 Uhr: Aktuell findet auf dem Centre Court noch die Siegerehrung nach dem Frauen-Doppel statt. Im Anschluss geht es dann mit dem Herren-Finale los. 

09.46 Uhr: Die Bilanz zwischen Zverev und Khachanov ist ausgeglichen: Vier Duelle gab es bislang, beide Spieler gingen je zweimal als Sieger vom Platz. Bruder Mischa (33) glaubt, dass der Deutsche heute seinen dritten Erfolg feiert: „Er ist im Moment wie ein Stier“, sagte er bei Eurosport.

09.36 Uhr: Barbora Krejcikova und Katerina Siniakova holen Olympia-Gold im Damen-Doppel mit Tschechien! Damit ist Spiel eins auf dem Centre Court beendet, gleich folgt hier das Final-Duell von Zverev gegen Khachanov. 

09.32 Uhr: Die letzte deutsche Tennis-Goldmedaille bei Olympia holten übrigens Boris Becker (53) und Michael Stich (52) 1992 in Barcelona. Im Einzel blieb Becker ohne Olympisches Edelmetall. Der einzige Deutsche, der dort schon erfolgreich war: Tommy Haas (43) 2000 in Sydney (Silber).

Michael Stich und Boris Becker zeigen ihre Olympische Goldmedaille.

Michael Stich und Boris Becker jubeln am 7. August 1992 in Barcelona über Olympia-Gold im Tennis-Doppel.

09.25 Uhr: Der Weg von Karen Khachanov ins Olympia-Finale: Yoshihito Nishioka (3:6, 6:1, 6:2), James Duckworth (7:5, 6:1), Diego Schwartzman (6:1, 2:6, 6:1), Ugo Humbert (7:6 (7:4), 4:6, 6:3), Pablo Carreño Busta (6:3, 6:3).

09.20 Uhr: Im Damen-Doppel, dem ersten Spiel des Tages auf dem Centre Court, führt Tschechien im zweiten Satz jetzt mit 4:1 und steuert damit auf den Sieg zu. Zverev kann sein Aufwärmprogramm langsam aber sicher intensivieren.

9.14 Uhr: Der Weg von Alexander Zverev ins Olympia-Finale: Yen-Hsun Lu (6:1, 6:3), Daniel Elahi Galán (6:2, 6:2), Nikoloz Basilashvili (6:4, 7:6 (7:5)), Jérémy Chardy (6:4, 6:1), Novak Djokovic (1:6, 6:3, 6:1).

9.07 Uhr: Zverev, aktuell auf Platz fünf der Weltrangliste, geht nach dem Halbfinal-Sieg über Novak Djokovic (34) als Favorit ins Olympia-Finale. Khachanov (Weltranglistenplatz 25) startet als Außenseiter. Auch die Buchmacher sind sich einig: Der Deutsche liegt im Vergleich klar vorne.

8.56 Uhr: Aktuell findet auf dem Centre Court im Ariake Tennis Park noch das Finale des Damen-Doppels zwischen Tschechien und der Schweiz statt. Nach dem Ende dieser Partie werden Zverev und Khachanov den Platz betreten. Gerade haben die Tschechinnen den ersten Satz mit 7:5 für sich entschieden.

8.50 Uhr: Guten Morgen zu einem der großen bisherigen Olympia-Highlights aus deutscher Sicht. Alexander Zverev hat beste Aussichten, sich mit einem Sieg über Karen Khachanov in die Geschichtsbücher einzutragen. Es geht um Deutschlands erste Olympische Tennis-Goldmedaille seit 1992.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.