Peter Wrights irres Pfeil-Geheimnis WM: Snakebite wechselt Darts im Finale permanent

Peter Wright im Halbfinale der Darts-WM

„Snakebite“ Peter Wright gewann im WM-Halbfinale gegen Gary Anderson am Sonntagabend (2. Januar 2021) mit speziellen goldenen Darts.

Peter Wright trifft im Endspiel der Darts-WM im Londoner Ally Pally auf Michael Smith. Im Halbfinale überraschte „Snakebite“ mit neuen Darts. Das Geheimnis um Wrights goldene Pfeile!

Der Paradiesvogel der Darts-Welt kam zu diesem Halbfinale im leuchtenden Blau. Doch das wahre Geheimnis für den Thriller-Sieg von Peter Wright (51) im schottischen Duell mit Gary Anderson (51) war ein goldenes.

Die Nummer zwei der Welt mit der Schlange auf dem Schädel hatte nach seinem knappen Viertelfinal-Erfolg gegen den ungesetzten englischen Newcomer Callan Rydz (23) tief in die Trickkiste gegriffen – und neue Darts zusammengebaut! Die Pfeile glänzten golden und beeindruckten auch den deutschen Profi Max Hopp (25), der bei DAZN als Experte die Darts-WM im Ally Pally kommentiert.

„Snakebite“ Peter Wright mit neuen Pfeilen erfolgreich

Die neuen Waffen von „Snakebite“ wirkten spitzer als jeder Schlangenzahn, unglaubliche 24 180er warf er im hochklassigen Spiel gegen Anderson. „Die stecken sehr gut, wenn du mich fragst“, staunte Hopp schon früh in der Partie und erklärte, was Wright verändert hatte: „Es sind andere Spitzen und andere Schäfte. Die Pfeile haben mit der Spitze einen viel besseren Winkel und stecken besonders gut.“

Alles zum Thema Leichtathletik
  • Peinliche Penis-Panne Zehnkämpfer fummelt sich mitten im Lauf an der Hose rum
  • „Kann man nicht schönreden“ Historisches Debakel für das deutsche Team bei Leichtathletik-WM 
  • Leichtathletik-WM Wie bitter! Sturz-Drama beim Hürdenlauf: Diese Bilder gehen um die Welt
  • Leichtathletik-WM Endlich die ersten Medaillen: Frauen-Sprintstaffel holt Sensations-Bronze
  • Leichtathletik-WM Kuriose Technik begeistert Fans: Erraten Sie, welche Sportart hier zu sehen ist?
  • Leichtathletik-WM Sensationeller Weltrekord im Hürdenlauf – Lichtblicke beim deutschen Team
  • Leichtathletik-WM Doping-Wirbel: Gold-Favorit kurz vor Wettkampf suspendiert
  • Leichtathletik-WM Hoffnung auf erste deutsche Medaille – Spektakel bei den 200-Meter-Finals
  • „Wir können viel mehr“ Im Video: Leichtathletik-Star Alica Schmidt lässt ihre Muskeln spielen
  • Leichtathletik Bittere Tränen bei Klosterhalfen und Krause: Es droht schlechteste WM-Bilanz aller Zeiten

Und noch einen Vorteil sah Hopp für den Darts-Star mit der Irokesen-Frisur: „Die Spitzen sind etwas länger und haben eine andere Beschichtung. Sie sind drei, vier Millimeter länger. Dadurch hat er viel mehr Platz im Dreier-Feld.“ Kommentator Elmar Pauke (51) fügte an: „Jemand, der so häufig seine Darts wechselt, hat auch einen Blick dafür.“

Peter Wright trifft auf „Bully Boy“ Michael Smith

Trotz einer Knieverletzung, die Wright leichte Probleme bereitete, gelang dem Schotten der 6:4-Erfolg über seinen langjährigen Rivalen und Landsmann Anderson, Wright zog ins Finale ein.

Schießt er mit den goldenen Pfeilen nun auch den „Bully Boy“ Michael Smith (31) ab? Ziemlich wahrscheinlich, aber längst nicht sicher, dass der extrovertierte Tüftler dieselben Darts auch im Endspiel um den WM-Titel und 500.000 Pfund (rund 594.000 Euro) Preisgeld  (20.15 Uhr, DAZN) auspackt. „Ich habe einige Dinge verändert, ich hatte auch in diesem Halbfinale Aufs und Abs. Ich werde auch im Finale alles geben“, kündigte Wright an.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.