Erhebliche Schäden Vollsperrung! Bahn macht wichtige Kölner Strecke dicht – auch ICE betroffen

Neuer Mercedes-Vertrag? Lewis Hamiltons Endziel: Fahren bis zum Rekord von Michael Schumacher

Michael Schumacher (l), damaliger Fahrer für das Team Mercedes AMG, und der Brite Lewis Hamilton, damaliger Fahrer für McLaren Mercedes, stehen nach einem Qualifying in der Formel-1 nebeneinander.

Lewis Hamilton und Michael Schumacher am 24. März 2013 in Sepang.

Lewis Hamilton ist in der laufenden Formel-1-Saison ohne Chance auf dem WM-Titel. Der Brite sieht seine Mission aber noch nicht beendet und will alleiniger WM-Rekordhalter der Formel 1 werden.

Bei einem Selbstfindungstrip zu den Wurzeln seiner Familie nach Afrika kam Lewis Hamilton (37) ins Grübeln. Der Formel-1-Superstar posierte in der Wüste von Namibia und schrieb auf Instagram: „Es wäre eine Untertreibung zu sagen, dass diese Reise eine erdende Erfahrung war. Es war ein lebensverändernder Neustart.“

Doch wer jetzt denkt, der Brite werde wie sein langjähriger Rivale und mittlerweile auch „Freund“ Sebastian Vettel (35) seinen Rücktritt ankündigen, der sieht sich getäuscht.

Lewis Hamilton: „Ich befinde mich immer noch auf einer Mission“

„Das lässt mich nicht über meine Zukunft nachdenken. Aber es ist ein Wink, dass ich mich in diesem Teil meiner Karriere befinde, in dem Menschen, die so lange mit mir Rennen gefahren sind, anfangen aufzuhören“, gibt Hamilton immerhin zu.

Alles zum Thema Lewis Hamilton

Aber im Gegensatz zum vom Hinterherfahren in der grünen Aston-Martin-Gurke zermürbten Vettel hat Hamilton immer noch ein großes Ziel: Michael Schumacher (53) mit seinem achten WM-Titel zu entthronen!

„Ich befinde mich immer noch auf einer Mission“, bestätigt der Rekordweltmeister. Das kann er bei der aktuellen Dominanz von Red Bull und Weltmeister Max Verstappen (24) aber vergessen.

Lewis Hamilton will Mercedes-Vertrag noch einmal verlängern

Deshalb liebäugelt Hamilton damit, seinen 2023 auslaufenden Formel-1-Vertrag bei Mercedes noch einmal zu verlängern: „Ich würde lügen, wenn ich sage, dass ich nicht an eine Verlängerung gedacht habe. Ich werde immer noch dadurch herausgefordert. Also habe ich nicht wirklich das Gefühl, dass ich es bald aufgeben muss.“

Er fühle sich sogar angestachelt durch die Rolle des Jägers: „Ich denke darüber nach, wie ich dieses Auto verbessern kann, welche Schritte wir unternehmen müssen, damit dieses Team wieder gewinnt, wie der Fahrplan aussieht, um eine weitere WM zu gewinnen.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.