Formel-1-Star im Privat-Interview Hülkenberg spricht erstmals über schöne Freundin

Neuer Inhalt

Formel-1-Star Nico Hülkenberg mit seiner Freundin Egle Ruskyte und Spitz „Zeus“ in Monte Carlo

Barcelona – Sportlich läuft es schleppend für Formel-1-Star Nico Hülkenberg (31). Mit Renault fährt der Emmericher dem Ziel hinterher, die drei Top-Teams Mercedes, Ferrari und Red Bull anzugreifen und endlich seinen schon 160 Rennen andauernden Podiums-Fluch zu brechen.

Hier das Gullydeckel-Drama von Baku zum Nachlesen.

Doch seine litauische Freundin Egle Ruskyte und sein neuer Hund „Zeus“ geben dem „Hülk“ Kraft. Vor dem Spanien-GP (Sonntag, 15.10 Uhr, RTL & Sky) gab uns Hülkenberg ein ganz privates Interview.

Neuer Inhalt

Mit Renault-Star Nico Hülkenberg sprach in Barcelona unser Reporter Oliver Reuter.

Alles zum Thema Alexander Zverev

Nach Ihrem Wechsel zu Renault erklärten Sie uns Ihren Drei-Jahres-Plan. Danach müssten Sie jetzt um Siege mitfahren. Was ist schief gelaufen?

Hülkenberg: Man muss ganz objektiv sagen, dass es nicht gut genug ist, was wir abliefern. Wir haben seit ich hier bin, schon Fortschritte gemacht und sind in die richtige Richtung gewachsen. Aber den Abstand zu den Top-Teams haben wir nicht wirklich verringern können und wir sind noch nicht aus eigener Kraft in der Lage, aufs Podium zu fahren.

Hier lesen: Nico Hülkenberg: "Die Zuschauer wollen Fahrer mit Eiern in der Hose."

Und woran liegt es?

Dazu gibt es natürlich unterschiedliche Meinung, die auch diskutiert werden. Aber eins ist klar: Die Stoppuhr lügt nicht.

Dazu leistete sich Ihre Crew noch Anfängerfehler...

Wir hatten in den ersten vier Rennen leider viele Vorkommnisse, die Punkte gekostet haben. Bahrain war natürlich ein Riesenmist, den sechsten Platz da zu verlieren. Und in Baku hat sich das Auto von Anfang an nicht gut angefühlt. Dann dachten wir es liegt an den Reifen, doch das war es auch nicht. Dann kam schon das Quali, da ging uns die Zeit aus und der Bock war einfach zu groß, um den dann noch anzufangen. Das Wochenende war Käse und gegessen.

Hier lesen: Das macht Nico Hülkenberg zum Frust-Abbau.

Würden Sie wie Ihr Tenniskumpel Sascha Zverev auch gerne mal einen Schläger zertrümmern?

Natürlich baut man da Frust ab hinter den Kulissen, nicht vor den Augen der anderen.

Neuer Inhalt

Tennis-Kumpels: Nico Hülkenberg gratulierte mit seiner Freundin Egle Ruskyte (r.) Alexander Zverev zum Gewinn der Tennis-WM.

Wie geht’s im Team zur Sache? Fußballer gehen sich im Training schon mal an die Gurgel...

Im Team wird natürlich Klartext gesprochen. Man muss Farbe bekennen und sagen, was nicht gut ist. Das macht auch mein Kollege Daniel Ricciardo, der ja von Red Bull sehr verwöhnt ist. Aber man kann natürlich nicht zum Meeting kommen und alle ankacken. Das sind alles hochintelligente Leute, und mal will ja weiter konstruktiv arbeiten. Mund abwischen und nach vorne gucken.

Wie schwer tragen Sie an Ihrem Podiums-Fluch?

Gar nicht. Ich weiß eben, dass ich abhängig von meinem Auto bin und es nicht erzwingen kann. Und ich weiß, dass ich es draufhabe, sonst wäre ich nicht schon zehn Jahre hier.

Ihr Ex-Kollege Carlos Sainz sagt, in einem besseren Auto wären Sie schon Weltmeister?

Das ist nett von ihm. Es ist zwar immer Spekulation, was wäre wann wo. Ich saß leider noch nie in einem Top-Auto, aber ich traue es mir zu.

Hier lesen: Nico Hülkenberg: "Ob Vettel Weltmeister wird, ist mir wurscht."

Neuer Inhalt

Nico Hülkenberg muss seine Renault-Rennbiene verbessern, um mit den Topteams kämpfen zu können.

Wie wichtig ist gerade Ihre Freundin Egle, mit der Sie in Monaco zusammen wohnen?

Wichtig, sie gibt mir neue Kraft. Es gibt immer diese Säulen im Leben: Beruflich, finanziell, privat. Diese Säulen geben einem Halt. Und wenn man da gut aufgestellt und ausgeglichen ist, wirkt sich das auch positiv auf die Leistungsfähigkeit aus.

Egle ist in Monaco erfolgreiche Häkeldesignerin und dennoch oft bei Rennen dabei.

Ja, das bleibt auch so. Sie kommt zu fünf, sechs Rennen im Jahr, das reicht ihr auch. So spannend ist es nun wieder auch nicht, den ganzen Tag hier zu hocken.

Ist sie eine Frau zum Heiraten?

Auf jeden Fall. Wir haben aber noch nichts geplant.

Neuer Inhalt

Der Emmericher Nico Hülkenberg ist bei den Fans wegen seiner Fahrweise und seines coolen Auftretens beliebt.

Und die Familienplanung? Sie haben jetzt ja einen Hund, üben Sie damit für Ihr erstes Kind?

Ja, unser Zeus ist ein deutscher Spitz. Er ist noch ganz jung und deshalb noch nicht stubenrein. Deshalb können wir ihn auch nicht mitnehmen, er ist gerade bei Freunden. Aber mit der Familienplanung hat das nichts zu tun, die muss noch warten. Es ist alles im grünen Bereich, so wie es ist.

Wissen Sie schon, was Sie nach der Karriere machen wollen – vielleicht Teamchef?

Natürlich habe ich mir darüber schon Gedanken gemacht.Ich habe in der Formel 1 gelernt: Sag niemals nie. Ob ich im Motorsport bleibe in irgendeiner Form, weiß ich nicht. Ich baue mir andere Sachen nebenher auf, bin im Immobiliengeschäft aktiv. In Köln wollen wir zum Beispiel Parkplätze überbauen, um Wohnraum zu schaffen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.