Kein russisches Gas Gazprom macht Nord Stream 1 wieder dicht – schon ab Ende August

„Hurricane Hawkins“ Rentnerin stellt mit 105 Jahren neuen Sprint-Weltrekord auf

Seniorin Julia Hawkins wird auf ihre alten Tage zur Top-Sprinterin. Die 105 Jahre alte Frau aus den USA stellte am Wochenende eine neue Bestmarke auf und beeindruckt auch im hohen Alter mit ihrer Fitness.

Hammond. Kein Mensch lief die 100 Meter jemals so schnell wie Weltrekordhalter Usain Bolt (9,58 Sekunden), bei den Frauen hält Florence Griffith-Joyner (10,49 Sekunden) die historische Bestmarke. Am Samstag (6. November 2021) purzelte erneut eine Top-Zeit über die Königsdisziplin der Sprinter.

Julia Hawkins (105), Spitzname „Hurricane“, absolvierte die Strecke im US-Bundesstaat Louisiana in 1:02,95 Minuten und stellte damit einen Weltrekord in ihrer eindrucksvollen Altersklasse auf. Die entscheidenden Momente bei Hawkins‘ Weltrekord sehen Sie oben im Video.

Etliche Zuschauer verfolgten den Lauf der Seniorin von Tribünen aus und bejubelten sie nach dem Zieleinlauf. Womöglich hat die 105-Jährige nach ihrem Erfolg noch einmal Blut geleckt und pulverisiert bei einem weiteren Anlauf sogar noch die Ein-Minuten-Schallmauer. (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.