Rückruf! Vorsicht, Senf aus der Tube birgt eine besondere Gefahr

Renn-Start auf Mallorca & Treffen mit Pogacar Ex-Rad-Star Jan Ullrich: Neuigkeiten lassen Fans hoffen

Ex-Rad-Star Jan Ullrich bei einer Pressekonferenz.

Ex-Rad-Star Jan Ullrich scheint es immer besser zu gehen: Der Sieger der Tour de France 1997 startet nun bei einem Rennen auf Mallorca – und traf sich mit dem aktuellen Tour-Dominator Tadej Pogacar. Unser Foto zeigt Ullrich am 12. Juni 2016 in Köln.

Nach dem Ende seiner Profi-Karriere sorgte Jan Ullrich lange Zeit nur für Negativ-Schlagzeilen. Nun steigt der erste deutsche Sieger der Tour de France wieder bei einem Rennen in den Sattel.

Köln. Hinter Jan Ullrich (47) liegt eine schwere Zeit. Der ehemalige Rad-Star und Tour-Champion von 1997 hatte nach dem Ende seiner Profi-Laufbahn mit diversen Problemen zu kämpfen – doch nun scheint Deutschlands einstiger Sport-Held wieder auf dem Weg zurück in ein glückliches, erfülltes Leben.

Auch seine große Liebe – das Radfahren – hat Ullrich zuletzt neu entdeckt. Seit Monaten sitzt der Olympia-Sieger aus dem Jahr 2000 wieder im Sattel. Und startet nun sogar wieder bei einem Rennen!

Wie die Veranstalter des Rennens „Mallorca 312“ gegenüber Medien bestätigten, wird Ullrich am kommenden Sonntag (24. Oktober 2021) beim Jedermann-Event auf der beliebten Urlaubsinsel an den Start gehen.

Jan Ullrich: Ex-Rad-Star fährt Comeback-Rennen auf Mallorca

Und auch wenn es sich nicht um ein Profi-Rennen handelt, so ist die Herausforderung durchaus anspruchsvoll: Im Hauptrennen geht es auf einem Rundkurs 312 Kilometer um die Insel. Es werden aber auch Strecken über 167 und 227 Kilometer angeboten.

Ob Ullrich sich den kompletten 312 Kilometern stellt? Dazu machten die Organisatoren keine Angaben. Allerdings steht Ullrich offenbar wieder ganz gut im Saft, veröffentlichte erst vor Kurzem einen Schnappschuss aus der Schweiz, wo er schon wieder anspruchsvolle Anstiege meisterte. Zuvor war er mit seinem ehemaligen Dauerrivalen bei der Tour de France, Lance Armstrong (50), gemeinsam auf dem Rad unterwegs gewesen. 

Beim Rennen auf Mallorca wird Jan Ullrich derweil auf einige alte Weggefährten treffen. Unter anderem gehen auch die Tour-Sieger Alberto Contador (38) und Miguel Indurain (57) sowie Ex-Weltmeister Óscar Freire (45) und der Tour-Zweite von 2002, Joseba Beloki (48) die Herausforderung an. 5000 Teilnehmer sollen an den Start gehen.

Jan Ullrich trifft Tour-Sieger Tadej Pogacar

Auch privat scheint Ullrich sich wieder unter Menschen wohlzufühlen, knüpft neue Kontakte. So veröffentlichte er am Dienstag (19. Oktober) ein Selfie mit dem aktuellen Tour-Sieger Tadej Pogacar (23). Mit dem derzeitigen Rad-Dominator aus Slowenien traf sich Ullrich nach eigenen Angaben kürzlich in Paris für einen privaten Austausch. „Danke für das Gespräch, Champ!“, schrieb Ullrich.

Es sind Neuigkeiten, welche Ullrichs Fans hoffen lassen. Für die deutsche Radsport-Legende selbst sind es die nächsten Schritte zurück in ein neues Leben.

Denn: Nach seinem Karriere-Ende im Jahr 2006 hatte der erste und bislang einzige deutsche Tour-Sieger für zahlreiche Eskapaden gesorgt, geriet unter anderem wegen Doping-Ermittlungen, Alkohol-Exzessen, eines selbst verschuldeten Autounfalls sowie einer Verhaftung auf Mallorca in die Schlagzeilen. Auch gesundheitlich ging es Ullrich jahrelang schlecht. Nun aber geht es mit ihm offenbar wieder bergauf – am Sonntag dann auch im buchstäblichen Sinne. (kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.