„Macht keinen Spaß“ BVB-Star nach Liverpool? Jürgen Klopp macht klare Ansage zum Haaland-Poker

Jürgen Klopp, Trainer des FC Liverpool, gestikuliert am Spielfeldrand.

Jürgen Klopp gestikuliert am Samstag (2. April 2022) beim Sieg gegen Watford. Nun äußerte er sich zum Transfer-Poker um Erling Haaland.

Dass Erling Haaland den BVB am Saisonende verlässt, wird aufgrund seiner festgeschriebenen Ablösesumme immer wahrscheinlicher. Nun meldet sich auch Jürgen Klopp zum Haaland-Poker zu Wort.

Ehrliche Worte vom deutschen Star-Trainer Jürgen Klopp (54). Der Teammanager vom englischen Spitzenklub FC Liverpool will nicht in das millionenschwere Wettbieten um Dortmunds Sturmjuwel Erling Haaland (21) einsteigen.

„Wir gehen da nicht mit ran“, sagte Klopp der „Sport Bild“: „Die Zahlen, die da im Raum stehen, sind verrückt (...). Keine Chance! Das will ich auch ehrlich gesagt gar nicht. Das macht keinen Spaß.“ Haaland kann den BVB im Sommer gegen eine festgeschriebene Ablöse von angeblich 75 Millionen Euro verlassen. Als wahrscheinlichstes Ziel gilt Liverpools Rivale Manchester City.

Erling Haaland & Co. nach Niederlage gegen RB Leipzig ausgepfiffen

Alles zum Thema Erling Haaland
  • Was Haaland damit zu tun hat Lewandowski spricht über Gründe für Barca-Wechsel
  • 2:0-Sieg bei City-Debüt Haaland trotz Premieren-Doppelpack: „Ich vermisse Dortmund“
  • Premier League Ex-Bundesliga-Profi düpiert United und Ronaldo – Haaland feiert Traum-Debüt
  • 360 Millionen Euro für Sesko? Dieser Salzburg-Bubi könnte alle Transfer-Dimensionen sprengen
  • „Nicht wiederzuerkennen“ Haaland-Rätsel bei Supercup-Pleite: Mega-Fehlschuss und Chancen-Wucher
  • City besiegt Bayern ohne Mané Erling Haaland gelingt Debüt-Treffer bei Testspiel
  • „Du bist nicht allein!“ So reagiert die Fußball-Welt auf Horror-Diagnose bei BVB-Star Sébastien Haller
  • Ex-Köln-Boss Klare Worte zum BVB: „Was bleibt von Haaland übrig?“ – FC Bayern bleibt mit DNA im Vorteil
  • „Kann man sich viel abschauen“ FC-Stürmer Tigges lernte hautnah von Superstar – so läuft seine Vorbereitung
  • Auf den Spuren von Messi und Haaland FC-Juwel unter 100 größten Talenten der Welt

Der Torjäger hatte es nach Knöchelproblemen, die er vom Einsatz für die norwegische Nationalmannschaft mitgebracht hatte, im Top-Spiel am Samstag (2. April 2022) gegen RB Leipzig (1:4) in die Startelf geschafft. In der 13. Minute hätte er beinahe einen Patzer von RB-Verteidiger Mohamed Simakan (21) genutzt, schoss aber aus der Drehung neben das Tor.

Die erstmals seit 763 Tagen wieder vollbesetzte Südtribüne in Dortmund empfing Erling Haaland und die anderen BVB-Profis nach den frustrierenden 90 Minuten mit einigen Pfiffen, Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (62) beobachtete das Geschehen mit versteinerter Miene.

Borussia Dortmund kann nach der Pleite gegen abgezockte Leipziger den Meistertitel angesichts von neun Punkten Rückstand wohl abschreiben. Bei einem möglichen Abgang im Sommer kann sich Erling Haaland somit nicht mehr mit einem Titel verabschieden.  (sid/mn)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.