Bombenfund in Köln Entschärfung erfolgreich – KVB-Linie nimmt Betrieb wieder auf

Verheiratet mit einer Gladiatorin Ex-Köln-Profi Pekka Lagerblom gibt tiefe Einblicke in Privatleben

Pekka Lagerblom steht mit seiner Frau Oona Tolppanen im Wald.

Sie lieben die Natur: Pekka Lagerblom und seine Ehefrau Oona Tolppanen genießen am 21. September 2021 die Ruhe im Wald.

Der ehemalige Kölner Pekka Lagerblom war schon immer ein toller Athlet. Auf Social Media bekommen seine Fans schon seit Jahren seinen beneidenswerten Körper zu sehen. Doch das ist nicht alles: Er zeigt dort noch viel Intimeres.

Im Oktober dieses Jahres feiert der Ex-FC-Spieler Pekka Lagerblom seinen 40. Geburtstag. Seinem Körper sieht man dieses Alter nicht an, denn der ist wie aus Stahl!

Doch nicht nur seinen Körper präsentiert der Finne ganz offensiv im Internet – auch andere intime Momente gibt es auf seinem Instagram-Account zu sehen.

Pekka Lagerblom teilt intime Momente bei Instagram

Besonders gern zeigt sich der einstige finnische Nationalspieler, der seine aktive Fußballkarriere 2019 beendet hat, zusammen mit seiner Tochter und seiner Frau Oona Tolppanen (28).

Alles zum Thema Christoph Daum
  • Gastro-Legende Das Herz! Arrivederci: Kölner Promi-Italiener macht dicht
  • „Unbegreiflich“ Vor Pokal-Duell: Kölner Kult-Reporter über Modeste-Aus und FC-Fehler
  • Von wegen Ruhestand Daum liebäugelt wieder mit Bundesliga-Rückkehr
  • Daum tippt Abschluss-Tabelle FC bekommt sein Fett weg: Zu viele Mängel
  • „Situation ist brandgefährlich“ Ex-Coach Daum gibt düstere Prognose für 1. FC Köln ab
  • Vizekusen-Image bald weg? Christoph Daum traut Werkself den Titel zu – aus gutem Grund
  • FC-Coach vor nächstem Krisengipfel Gisdol genervt: Schalke wird zu positiv dargestellt
  • Ihre Stimme kennen alle Bundesliga-Fans Sabine Töpperwien muss in Rente gehen
  • Mit Müller und Hummels zur EM Daum stellt Traumelf vor ‒ Real-Star ist nicht dabei
  • Abenteuer bei Fenerbahce gestartet Perfekte Premiere für Mesut Özil

Lagerbloms große Liebe Oona ist Fitness-Influencerin, Rugby-Spielerin, Podcasterin und Sportjournalistin. 2017 und 2019 nahm sie außerdem unter dem Künstlernamen „Safiiri“ an einer Gladiator-Show im finnischen TV teil.

Bekannt sind die beiden dafür, die Öffentlichkeit auch an ganz intimen Momenten teilhaben zu lassen: Im Mai 2020 verkündeten die beiden Oonas Schwangerschaft, indem sie ein Ultraschallbild in die Kamera hielten, im November zeigten sich die beiden dann mit ihrer frischgeborenen Tochter im Krankenhaus.

Seitdem sind unzählige Fotos des Kindes in den Profilen der beiden zu finden. Gern wird die Kleine auch mit zum Sport genommen: In einem Video macht Lagerblom Fitness-Übungen – und nutzt seine Tochter dabei als Gewicht!

Pekka Lagerbloms Liebe zu Oona Tolppanen

Wie sehr Pekka Lagerblom seine Oona anhimmelt, verbirgt er bei Instagram zu keiner Zeit. So lassen sich beispielsweise mehrere Knutsch-Fotos in Lagerbloms Instagram-Auftritt finden. Unter einem gemeinsamen Bild mit Oona vom 9. April 2019 schrieb der verliebte Lagerblom: „Sie ist die andere. Sie ist bescheiden. Sie ist nett. Sie ist liebevoll. Sie ist mitfühlend. Sie kümmert sich. Sie ist eine Inspiration. Sie ist mein Zuhause und mein Abenteuer zugleich. Sie ist meine Priorität.“

Oona ist allerdings nicht Lagerbloms erste Ehefrau: Zuvor war er mit Anna-Maria Lewe (40), der Schwester von Sarah Connor (41), zusammen. Anna-Maria trägt heute den Nachnamen Ferchichi und ist mit dem Rapper Bushido (43, bürgerlich: Anis Ferchichi) verheiratet. 

Die Fußball-Karriere von Pekka Lagerblom

An die Saison 2006/2007 beim damaligen Zweitligisten 1. FC Köln wird sich Pekka Lagerblom derweil wohl nicht sonderlich gern zurückerinnern: Beim 0:5-Debakel bei Rot-Weiss Essen im Februar 2007 stand er gemeinsam mit Lukas Sinkiewicz (36), Matthias Scherz (50) und Thomas Broich (40) auf dem Platz. Anschließend verlor er unter Coach Christoph Daum (68) seinen Stammplatz. Der FC landete am Ende der Spielzeit auf Platz neun und verpasste damit den Aufstieg ins Oberhaus deutlich.

In Deutschland spielte Pekka Lagerblom allerdings nicht nur für den FC, sondern auch für den 1. FC Nürnberg, Alemannia Aachen, den FSV Frankfurt, RB Leipzig, die Reserve des VfB Stuttgart und natürlich für den SV Werder Bremen.

Werder war seine erste Station nach seinem Weggang aus seinem Heimatland im Januar 2004. Mit der Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf (60) gewann er dann auf Anhieb die deutsche Meisterschaft.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.