+++ AKTUELLE LAGE +++ Abstiegs-Eklat in der 2. Bundesliga Schlimme Bilder und Böller-Detonationen: Spiel unterbrochen

+++ AKTUELLE LAGE +++ Abstiegs-Eklat in der 2. Bundesliga Schlimme Bilder und Böller-Detonationen: Spiel unterbrochen

„Noch alle Latten auf’m Zaun?“Viktoria-Profis mit Fahrrädern zum Training – Coach Janßen wartet

Olaf Janßen schaut während eines Spiels auf die Uhr.

Viktoria-Trainer Olaf Janßen am 10. Oktober 2022 beim Auswärtsspiel gegen den SC Verl.

Viktoria Köln spielt eine solide Saison in der 3. Liga, Trainer Olaf Janßen kann zufrieden sein. Einmal wurde er von seinem Team aber warten gelassen – zwecks eines kleinen Werbegags der KVB.

Solide, so kann man die laufende Saison von Viktoria Köln in der 3. Liga bisher gut zusammenfassen. Das Team von Trainer Olaf Janßen (56) steht nach 25 Spieltagen auf Rang zehn.

Elf Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz, zwölf Punkte Rückstand auf Relegationsplatz drei. Die Viktoria fährt in ruhigen Fahrwassern – aber auch mit Fahrrädern der KVB.

Olaf Janßen: Habt ihr noch alle Latten auf'm Zaun?

Ja, richtig gelesen. Die Mannschaft ist, wie in einem Video zu sehen, mit den Rädern der Kölner Verkehrs-Betriebe zum Training gefahren. Trainer Janßen wartete bereits auf dem Trainingsplatz auf seine Jungs: „Kann doch nicht sein! Wo sind die denn?“

Alles zum Thema 3. Liga

Die Profis um Marcel Risse (33), Ben Voll (22) und Co. fuhren gemütlich durch die Merheimer Heide, hatten die Trainingsgeräte im Gepäck. Eilig hatten sie es aber nicht, wie zu sehen ist.

Bei der Ankunft am Trainingsplatz sagt Janßen: „Ey Männer, das kann doch nicht sein. Habt ihr noch alle Latten auf’m Zaun? Ich steh’ die ganze Zeit, drei Uhr ist Training. Kein Mensch von euch ist da. Was macht denn ihr? Wo kommt ihr her?“

KVB wirbt mit Viktoria Köln für Leihrad-Angebot

So ganz ernst gemeint ist das alles natürlich nicht. Die KVB wirbt mit dem Clip zusammen mit der Viktoria für das Angebot seiner Leihräder: „Für die KVB ist das Leihrad-Angebot ein attraktiver Baustein in ihrem umwelt- und klimafreundlichen Mobilitätsangebot.“ Sehen Sie hier den Clip der KVB mit den Viktoria-Profis:

Den Platz im sicheren Tabellenmittelfeld will die Viktoria weiter festigen. Nach dem 1:0-Auswärtssieg am vergangenen Wochenende bei 1860 München kommt am Samstag (11. März 2023, 14 Uhr) mit dem FSV Zwickau der Tabellen-18. in den Sportpark Höhenberg.

Geht die Saison für die Viktoria so weiter wie sie bisher verlaufen ist, dürfen sich die Kölner auf die fünfte Drittliga-Saison in Folge freuen. (tsc)