+++ EILMELDUNG +++ „Bedingungslos unterstützen“ Ablöse-Einigung da! Bayern-Trainer gefunden – Guardiola begeistert

+++ EILMELDUNG +++ „Bedingungslos unterstützen“ Ablöse-Einigung da! Bayern-Trainer gefunden – Guardiola begeistert

Nach Liverpool-PleitePizza-Kette verspottet Klopp-Star – und kassiert massive Kritik

Einmal mehr muss sich Jürgen Klopp beim FC Liverpool schützend vor seinen Star stellen, der jetzt sogar von einer großen Pizza-Kette verspottet wurde. Allerdings gab es für den frechen Tweet auch reichlich Gegenwind.

Verheerender Start ins neue Jahr für den FC Liverpool – und die amerikanische Liefer-Kette Domino’s Pizza. Für beide endete der 2. Januar 2023 mit reichlich Gegenwind. 

Die Reds von Trainer Jürgen Klopp (55) kassierten zum Auftakt eine bittere 1:3-Pleite beim FC Brentford, verlieren die Champions-League-Ränge damit langsam aber sicher aus dem Blick. Der UK-Ableger von Domino’s wollte die Gelegenheit für einen schnellen Gag bei Social Media nutzen, schoss damit aber letztlich nur ein Eigentor. 

Domino’s Pizza: Fieser Tweet gegen Liverpool-Star Darwin Núñez

Auslöser war einmal mehr Star-Stürmer Darwin Núñez (23), für den Liverpool im Sommer satte 80 Millionen Euro in die Hand genommen hatte. Schon in der Vorbereitung agierte der Nationalspieler aus Uruguay unglücklich, nach kurzem Zwischenhoch und schwacher WM steckt der Neuzugang von Benfica Lissabon schon wieder im Form-Loch.

Alles zum Thema Jürgen Klopp

Bei Twitter sah Domino’s Pizza den Chancen-Wucher in Brentford am Montagabend als Steilvorlage, schrieb zu einem Foto von Núñez: „Sorry, falls wir heute Abend ein paar Bestellungen verpasst haben. Aber der Kerl hat bei uns neu angefangen.“ Hier sehen Sie den Tweet von Domino’s Pizza:

Zwar wurde der Tweet bis Mittwochmorgen (11 Uhr) knappe 13 Millionen Mal aufgerufen und heimste über 150.000 Likes ein, der Blick in die Kommentare fällt allerdings verheerend aus.

Scharfe Twitter-Kritik an Domino’s Pizza

Etliche Nutzerinnen und Nutzer fanden den Núñez-Witz so gar nicht lustig. Nicht allerdings aus Sympathie zum FC Liverpool, sondern wegen des ihrer Meinung nach andauernd schlechten Service des Unternehmens. Nehmen Sie hier an der EXPRESS.de-Umfrage teil:

Zahlreiche Personen beklagten sich über ausgebliebene Lieferungen, nicht geleistete Erstattungen oder sogar Plastik-Teilchen auf ihrer Pizza. Auch ein Haar im Essen wurde von einem Kunden bemängelt.

Immer wieder musste der Pizza-Lieferant die verärgerte Kundschaft in seinen Antworten auf wütende Kommentare beruhigen und an den Customer-Service verweisen. „Hoffentlich startet er (Núñez, Anm. d. Red.) in der Beschwerde-Abteilung. Ich warte seit Oktober 2022 auf eine Antwort“, schrieb ein verärgerter Nutzer und sammelte mit dem Kommentar über 1200 Likes. (bc)