Brüssel versinkt im Chaos Nach Belgiens WM-Pleite: Schwere Krawalle erschüttern Hauptstadt

Erste Niederlage für Tuchel Schlimmer Torwartfehler bricht FC Chelsea das Genick

Thomas Tuchel, Trainer des FC Chelsea, lässt den Kopf hängen.

Erste Saisonniederlage für Trainer Thomas Tuchel und den FC Chelsea am 21. August 2022 bei Leeds United.

Der FC Chelsea hat in der englischen Premier League am 3. Spieltag die erste Niederlage einstecken müssen. Bei Leeds United ging die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel 0:3 unter. Ein unfassbarer Torwartfehler leitet die Pleite ein.

Edouard Mendy hat dem FC Chelsea in der Vergangenheit schon so einige Punkte gesichert. Doch am 3. Spieltag patzte der Welttorhüter des Jahres 2021 auf spektakuläre Art und Weise und sorgte so für den Rückstand vor der Pause. 

Mendy nahm einen Rückpass an, setzte zum Dribbling an und vertändelte den Ball gegen den heranstürmenden US-Amerikaner Brenden Aaronson. Der Neuzugang von RB Salzburg luchste dem Senegalesen in der 40. Minute den Ball im Fünfmeterraum ab und schob das Leder lässig ins Netz.

Dem FC Chelsea fehlen die Ideen

Noch vor der Pause verlängerte der Spanier Rodrigo einen Freistoß per Kopf zum 0:2 ins lange Eck (37.). Die Tuchel-Elf war nach dem Seitenwechsel meist nur mit Distanzschüssen gefährlich.

Alles zum Thema Thomas Tuchel

Die Abwehr der Gastgeber mit Nationalspieler Robin Koch hatte wenig Probleme mit dem Champions-League-Sieger von 2021. Aber die Szene des Spiels gehörte ohnehin Edouard Mendy mit seinem Aussetzer.

Leeds dagegen war eiskalt: Einen Konter schloss Jack Harrison zum 0:3 ab (69.). Kurz vor Schluss gab es den nächsten Rückschlag für Tuchel. Chelsea-Neuzugang Kalidou Koulibaly musste mit einer Gelb-Roten Karte vorzeitig den Platz verlassen.

Tuchel saß trotz seiner Spielsperre nach der wilden Auseinandersetzung mit Tottenham-Coach Antonio Conte vom vergangenen Wochenende auf der Bank, weil die Strafe bis zur schriftlichen Begründung der Regulierungskommission ausgesetzt wurde.

Für Tuchels Team um den deutschen Nationalspieler Kai Havertz war es die erste Pleite in der laufenden Saison in der englischen Premier League.

Nach drei Spielen haben die „Blues“ nunmehr vier Punkte auf dem Konto – und damit schon fünf Zähler Rückstand auf die Tabellenspitze und den FC Arsenal aus London.

Denn Titelverteidiger Manchester City ließ beim 3:3 (1:2) gegen Newcastle United erstmals Punkte liegen. City rettete in Newcastle nach einem 1:3-Rückstand dank eines Doppelschlags von Erling Haaland (60.) und Bernardo Silva (64.) immerhin noch das Remis.

Der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündogan (5.) hatte City mit seinem zweiten Saisontor zunächst in Führung gebracht, ehe Miguel Almiron (28.), Callum Wilson (39.) und Kieran Trippier (54.) die Partie drehten.(can)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.