Nächster Eklat Vor DFB-Pokal-Finale gegen Freiburg: Buttersäure-Anschlag bei Leipzig-Fan-Fest?

Fans des SC Freiburg auf dem Breitscheidplatz.

Die Freiburg-Fans konnten im Gegensatz zu den Leipzig-Anhängern am Samstag (21. Mai 2022) auf dem Breitscheidplatz fröhlich feiern.

Unschöne Aktion im Vorfeld des Pokalfinales am Samstag: Auf einem Fan-Fest der Leipziger ist es Medienberichten zu Folge zu einem Buttersäure-Anschlag gekommen.

Schon vor Wochen gab es den ersten Aufreger, als sich der SC Freiburg weigerte einen gemeinsamen Final-Fan-Schal mit RB Leipzig rauszubringen. Wenige Stunden vor dem Endspiel im DFB-Pokal am Samstag (21. Mai 2022, 20 Uhr/ARD & Sky) kam es zu einer Ekel-Attacke.

Auf dem Fan-Fest der Leipzig-Anhänger auf dem Hammarskjöldplatz an der Messe Berlin ist es laut Informationen der „Bild“ zu einem Anschlag mit Buttersäure gekommen.

Union-Fans für bestialischen Geruch verantwortlich?

Während zahlreiche Freiburg-Fans sich fröhlich auf dem Breitscheidplatz auf das anstehende Endspiel vorbereiteten, versammelten sich 3000 bis 4000 RB-Anhänger auf dem Hammarskjöldplatz. Auch hier herrschte gute Stimmung, bis laut Bericht plötzlich ein ekelhafter Geruch über den ganzen Platz durchzog.

Alles zum Thema SC Freiburg
  • DFB-Pokal live Finale in Berlin: Freiburg und Leipzig wollen ersten Pokal-Erfolg
  • Transfer-Ticker Offensiv-Star verlängert beim FC Bayern München bis 2024
  • Streich schreibt Pokal-Geschichte  Legendäres Interview mit Wellmer, HSV überrollt, dann wilde Volldusche
  • Kölns Dreikampf um Europa FC und Konkurrenz im Check: Trümpfe und Sorgen im Liga-Endspurt
  • Ex-Trainer tippt letzte Spieltage Friedhelm Funkel: So landet der FC am Ende auf Platz sechs
  • Leipzig schockt Union Siegtreffer in Nachspielzeit – nun reicht Platz sieben in der Liga für Europa
  • Kommentar zum Pokalfinale Lieber Fußball-Gott: Du weißt, was zu tun ist…
  • Ohne Trainer Glass FC-Frauen mit Blitz-Tor gegen Bremen, aber Bayer-Plan scheiterte
  • FC-Pressekonferenz Baumgart mit Vorfreude aufs Augsburg-Spiel: „Das durfte ich bisher noch nicht erleben“
  • FC-Gerüchteküche Ein Frankreich-Talent für Kölns Außenbahn?

Bislang ist nicht bekannt, wer hinter der Aktion steckt. Die „Bild“ vermutet jedoch, dass womöglich Union-Anhänger hinter der Ekel-Attacke stecken könnten.

Grund für die Annahme: Im September 2014 gab es bereits eine ähnliche Situation bei der Zweitliga-Partie der beiden Klubs. Beim 2:1-Sieg der Berliner wurden damals die Wellenbrecher im Leipzig-Block mit Kot und Buttersäure beschmiert.

Zusätzliche Aufreger aufseiten der Leipziger: Die RB-Anhänger durften vom Fan-Fest nicht auf direktem zum Olympiastadion und mussten entweder ihre Fan-Artikel verdecken oder einen Umweg gehen. Grund dafür waren über 10.000 Freiburg-Fans, die sich auf dem Theodor-Heuss-Platz befanden. Eine Konfrontation der beiden Fan-Lager wollte die Polizei wohl aus Sicherheitsgründen lieber vermeiden. (job)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.