Tödlicher Unfall in NRW Auto kracht in Bäume – zwei Tote, Mädchen verletzt in Autowrack gefunden

Fünf Profis isoliert Corona-Alarm: Werder Bremen sagt Trainingscamp ab – Friedl wieder infiziert

Marco Friedl im Spiel gegen den FC St. Pauli

Marco Friedl, hier im Spiel gegen den FC St. Pauli am 30. Oktober 2021, ist einer von fünf aktuell corona-erkrankten Profis bei Werder Bremen.

Für Bundesliga-Absteiger Werder Bremen beginnt das Jahr denkbar turbulent. Aufgrund mehrerer Corona-Fälle im Kader sagten die Norddeutschen das geplante Trainingslager in Spanien kurzfristig ab.

Hinter Bundesliga-Absteiger Werder Bremen liegt ein denkbar turbulentes Jahr: Erst der zweite Bundesliga-Abstieg der Vereinsgeschichte, dann der Riesen-Skandal um Ex-Coach Markus Anfang (47) und seinen gefälschten Imfppass. Obendrein lief es in der zweiten Liga bisher sportlich auch alles andere als rund (Platz sieben nach der Hinrunde). Doch auch 2022 beginnt nun alles andere als nach Plan.

Denn wie die Norddeutschen am Sonntag (2. Januar 2022) mitteilten, fällt das im spanischen Murcia geplante Trainingslager flach! Grund sind mehrere Corona-Fälle im Kader.

Corona-Alarm: Werder Bremen sagt Trainingslager ab

Alles zum Thema SV Werder Bremen
  • Bundesliga-Kommentar Polizei-Skandal am 1. Spieltag: Diese Szenen dürfen sich niemals wiederholen
  • „Was für ein Land wollen wir?“ Werder Bremen kritisiert die Polizei und stellt Grundsatzfrage
  • Kurz vor Auswärtsspiel in Wolfsburg Werder-Fans fahren wieder nach Hause – Klub sauer auf Polizei
  • DFB-Pokal 1. Runde live Alario mit dem 4:0: Frankfurt fertigt Magdeburg ab
  • Zoff im Trainingslager Werder Bremen setzt klares Zeichen, nun droht Klage von „Nachbarn“
  • Neue Gerüchte um Ex-FC-Profi Köln-Kumpels Horn und Özcan wieder vereint
  • Bierpreise in Bundesliga-Stadien Aufsteiger übertrifft sogar Bayern München – FC im Mittelfeld
  • FC-Profis unterwegs Lemperle löst EM-Ticket, Duda gewinnt – Rangnick verzichtet bei Debüt-Sieg auf Ljubicic
  • FC-Revanche in Regensburg? Durchwachsene Kölner Pokal-Bilanz: Zehnmal war in Runde eins Schluss
  • DFB-Pokal Erste Runde: FC in den Süden – Viktoria zieht Traum-Los FC Bayern

Eigentlich hatten die Bremer am Sonntag ihr Quartier in Spanien beziehen wollen. Nun wurden die Pläne kurzfristig verworfen. Bei den obligatorischen Corona-Test waren die Ergebnisse bei Niclas Füllkrug (28), Manuel Mbom (21), Milos Veljkovic (26) und Marco Friedl (23) positiv ausgefallen. Für Friedl ist es bereits die zweite Infektion, der Österreicher hatte sich im November 2021 schon einmal angesteckt. 

Auch bei Reha-Coach Marcel Abanoz (38) liegt ein positiver Befund vor. Vor einer Woche war bereits Abwehrmann Mitchell Weiser (27) positiv getestet worden, womit Werder Bremen aktuell fünf Profis fehlen. Sie alle befinden sich in Quarantäne, teilte der Klub mit.

Werder-Boss Frank Baumann (46) zur Trainingslager-Absage: „Nach den positiven Ergebnissen vom Sonntagmorgen war die Entscheidung alternativlos. Das Risiko, dass es in den nächsten Tagen weitere positive Fälle gibt, ist gegeben. Auch mit Blick auf den gemeinsamen Flug mit dem FC St. Pauli mussten wir verantwortungsvoll handeln. Wir werden die gesamte Mannschaft wieder täglich testen und die Vorbereitung auf die Restsaison in Bremen durchführen. Die Schnelltests, die die Spieler in den letzten Tagen gemacht haben, haben nicht auf dieses Ergebnis hingedeutet.“ Statt in Murcia soll am Sonntagnachmittag nun in Bremen trainiert werden. (kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.