Champions-League-Überblick Wer ist schon im Achtelfinale? Wer kämpft noch um die Europa League?

Frankfurts Spieler um Torhüter Kevin Trapp (Siebter von links) jubeln nach dem Sieg.

Wer kann am Ende der Gruppenphase genauso jubeln wie die Eintracht aus Frankfurt am 26. Oktober 2022?

Ein Überblick zur bisherigen Situation der Champions-League-Teilnehmer und die Ausgangslage für die Achtelfinal-Phase.

Die Gruppenphase der Champions League (CL) steht kurz vor dem Ende und bereits jetzt sind einige Teams im Achtelfinale untergekommen. Wer in die nächste Runde eingezogen ist und wer noch um den Einzug in die K.O.-Phase spielt, erfahren Sie hier.

Einige Überraschungen hatte die Champions-League-Saison bisher parat und manche Teams finden sich auf einmal „nur noch“ in der Europa League wieder. Nach dem fünften Spieltag am 26. Oktober 2022 sind einige Entscheidungen gefallen. Am 1. und 2. November steht nun der letzte Spieltag in der Gruppenphase an.

Die Ausgangssituation vor dem letzten Spieltag der Champions League

Gruppe A:

Alles zum Thema Paris Saint-Germain

Die SSC Neapel ist auf einem Höhenflug und führt die Gruppe vor dem letzten Spieltag ungeschlagen mit 15 Punkten an, gefolgt von den „Reds“ aus Liverpool mit zwölf Punkten. Dahinter finden sich weit abgeschlagen Ajax Amsterdam (drei Punkte) und die Glasgow Rangers (null Punkte). Ajax spielt am 1. November bei den Rangers, ein Punkt reicht für Platz drei und damit die Europa League.

Gruppe B:

Die wohl größte Überraschung dieser CL-Saison ist der FC Brügge aus Belgien, der in der vermeintlichen Außenseiterrolle das Zepter in die Hand genommen hat und die Gruppe B mit zehn Punkten anführt. Erst am fünften Spieltag (26. Oktober 2022) kassierten die Belgier ihre erste Niederlage in der CL bei einem 0:4 gegen den FC Porto, die damit wiederum den zweiten Platz sicherten. Atlético Madrid (fünf Punkte) und Bayer Leverkusen (vier Punkte) haben keine Chance mehr auf ein Weiterkommen. Atlético in Porto und Leverkusen Zuhause gegen Brügge (beide 1. November, 18.45 Uhr) hätten jeweils mit einem Sieg am letzten Spieltag noch eine Chance auf die Europa League.

Gruppe C:

Auch der FC Bayern München macht munter weiter mit dem Tore schießen und zieht nach dem 0:3-Erfolg in Barcelona (Mittwoch, 26. Oktober 2022) mit vollen möglichen 15 Punkten ins Achtelfinale ein, ebenso wie Inter Mailand (zehn Punkte). Barcelona (vier Punkte) hatte bereits durch den Sieg der Italiener gegen Pilsen (null Punkte) keine Chance mehr auf das Achtelfinale und kann nur noch auf bessere Ergebnisse in der Euro League hoffen. Viktoria Pilsen ist abgeschlagen Letzter und hat alle fünf Spiele verloren.

Gruppe D:

Diese Gruppe hat es in sich! Alle Teams haben sowohl noch eine Chance auf das Achtelfinale als auch auf einen Einzug in die Euro League. Die „Spurs“ aus London führen die Gruppe derzeit mit acht Punkten an, dicht gefolgt von Sporting Lissabon und Eintracht Frankfurt (beide sieben Punkte). Auf Platz Vier befindet sich Olympique Marseille (sechs Punkte). Marseille spielt Zuhause gegen Tottenham, Sporting empfängt die Eintracht (beide 1. November, 21 Uhr). Hier entscheidet sich also alles am letzten Spieltag!

Gruppe E:

Auch in Gruppe E ist noch nicht alles entschieden. Lediglich der FC Chelsea (zehn Punkte) ist bereits für die K.O.-Phase qualifiziert und kann sich in Sicherheit wägen. Die AC Milan (sieben Punkte), RB Salzburg (sechs Punkte) und Dinamo Zagreb (vier Punkte) kämpfen am letzten Spieltag um den Einzug ins Achtelfinale. Für die Kroaten ist es dabei jedoch am unwahrscheinlichsten noch weiterzukommen aufgrund der schwachen Torausbeute und der Paarung gegen den Tabellenführer aus London am letzten Spieltag (2. November, 21 Uhr). Ebenso umkämpft ist also auch der Platz für die Europa League. Milan empfängt nämlich parallel die Salzburger im San Siro.

Gruppe F:

In dieser Gruppe ist der Titelverteidiger bereits eine Runde weiter. Mit Real Madrid (zehn Punkte) ist ein weiteres Team sicher im Achtelfinale. RB Leipzig (neun Punkte) und Donezk (sechs Punkte) spielen im letzten Spiel gegeneinander (2. November, 18.45 Uhr) um den Einzug in die K.O.-Phase. Leipzigs Ausgangslage ist dabei deutlich besser, wo hingegen die Ukrainer aufgrund der besseren Tordifferenz mit einem Sieg an den Leipzigern vorbeiziehen würden. Celtic Glasgow (zwei Punkte) ist bereits aus den europäischen Fußball-Wettbewerben ausgeschieden.

Gruppe G:

Ein weiterer Titelkandidat ist mit Manchester City (elf Punkte) ebenfalls für das Achtelfinale qualifiziert. Der BVB (acht Punkte) hat sich am vergangenen Dienstag (25. Oktober 2022) mit einem Unentschieden gegen die „Citizens“ ebenfalls ins Achtelfinale gerettet. Sevilla (fünf Punkte) könnte zwar mit den Dortmundern am letzten Spieltag gleichziehen, doch im direkten Vergleich hat der Bundesligist die Nase vorn. Kopenhagen (zwei Punkte) ist bereits aus dem europäischen Wettbewerb raus.

Gruppe H: 

In der letzten Gruppe stehen die beiden Achtelfinalisten der Champions League bereits fest. Paris Saint-Germain und Benfica Lissabon sind beide mit elf Punkten an der Spitze der Gruppe H und entscheiden im letzten Spiel den Gruppensieg unter sich. Juventus Turin und Maccabi Haifa (beide drei Punkte) sind bereits ausgeschieden und machen unter sich die Teilnahme in der Europa League aus. Beide spielen jeweils bei den bereits Weitergekommenen – Maccabi gegen Lissabon, Juve gegen PSG (2. November, 21 Uhr).

Der letzte Champions-League-Spieltag hat also einiges zu bieten und lässt die Zuschauer gespannt darauf warten, wie sich die letzten Duelle der besten Mannschaften Europas entscheiden und die Ergebnisse auf die K.O.-Phase auswirken werden. (fit)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.