Strecke gesperrt Explosion am Münchner Hauptbahnhof, drei Menschen verletzt

Stichelei vor dem Derby FC-Coach Baumgart legt Finger tief in die größte Bayer-Wunde

Trainer Steffen Baumgart hat Spaß beim 1. FC Köln.

Steffen Baumgart beim Training des 1. FC Köln am 13. Oktober 2021.

West-Kracher am Sonntag im Rhein-Energie-Stadion: Der 1. FC Köln spielt gegen Bayer Leverkusen. Und schon vor dem Derby am kommenden Sonntag werden Nettigkeiten ausgetauscht.

Köln. Die heiße Derby-Woche ist eingeläutet! Der 1. FC Köln empfängt am Sonntag (24. Oktober, 15.30 Uhr, DAZN und im Liveticker auf EXPRESS.de) den Rhein-Rivalen Bayer Leverkusen. Und wie es sich für ein richtiges Derby gehört, werden im Vorfeld auch mal Spitzen verteilt.

Steffen Baumgart (49) gibt den Startschuss. Der FC-Trainer stichelt vor dem Heimspiel im Rhein-Energie-Stadion: „In Leverkusen hätten wir auch ein Heimspiel. Ich hatte auch am Sonntag nicht das Gefühl, dass Leverkusen gegen Bayern ein Heimspiel hatte. Ich will da niemandem zu nahetreten, aber ich habe da viele Bayern-Fans hochspringen sehen“, sagte Baumgart.

Derby beim 1. FC Köln: Bayer Leverkusen hat ein Fan-Problem

Der FC-Trainer legt den Finger in die Wunde. Denn Bayer hat ein Fan-Problem! Trotz des begeisternden Fußballs, den die Werkself - mit Ausnahme des Bayern-Spiels - in den vergangenen Wochen zeigte, kriegt der Klub die Hütte nicht voll. Selbst das brisante Derby beim 1. FC Köln lockt die Leverkusener Anhängerschaft nicht aus der Reserve.

Von den 5000 Tickets, die dem Werksklub laut Kontingent (10 Prozent) zustehen, wurden 2000 nicht abgerufen. Die Karten gehen jetzt wieder an Köln-Fans, die ganz sicher zuschlagen werden.

Damit kann der FC gegen den Favoriten auf 47.000 lautstarke Unterstützer zählen. Der „12. Mann“ wird auch dringend gebraucht, wenn es nach Baumgart geht. „Sie haben in den Wochen zuvor gezeigt, dass sie jedem Gegner wehtun können. Und auch gegen die Bayern hat man gesehen, was Leverkusen im Spiel nach vorne stark macht. Wie sie das eine Tor herausgespielt haben, war sensationell“.

Denn Bayer hat zwar wenig Fans, aber „eine geile Truppe“, weiß der kölsche Coach. Baumgart: „Sportlich wissen wir, was Leverkusen für eine Qualität hat. Wir wollen uns in unserem Spiel weiterentwickeln und am Sonntag eine gute Leistung bringen. Das können wir, wissen aber auch, was für eine Mannschaft uns gegenübersteht.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.