Nach Pöbel-Video Kleiner FC-Fan Luis entschuldigt sich bei Wolf – BVB-Star revanchiert sich mit Trikot

BVB-Profi Marius Wolf und FC-Fan Luis trafen sich beim BVB.

Marius Wolf gemeinsam mit FC-Fan Luis in der Kabine von Borussia Dortmund am 24. März 2022

Der kleine Luis aus Brauweiler ist der neuste FC-Hit im Netz. Auf dem offiziellen TikTok-Account der Bundesliga hat sein Pöbel-Video gegen Marius Wolf schon eine Million Aufrufe. Jetzt kam es in Dortmund zum Treffen.

Süß, süßer, Luis!

Nach dem 1:1 zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Dortmund am 27. Spieltag der Bundesliga (20. März 2022) ging das Video vom kleinen Luis (5) im Netz steil. Darauf zu sehen ist, wie sich der heißblütige FC-Fan über einen Zweikampf zwischen Marius Wolf (26) und FC-Abwehrboss Timo Hübers (25) leidenschaftlich aufregt.

Kleiner FC-Fan wird zum Internet-Star

Damit wurde der kleine Luis über Nacht zu einem Internet-Star. Auf dem offiziellen TikTok-Account der Bundesliga hat sein Pöbel-Video schon über eine Million Aufrufe. „Ich habe mich aufgeregt, weil Marius das Tor geschossen hat. Ich weiß aber nicht mehr, was ich gebrüllt habe. Ich habe sogar auch die Zunge rausgestreckt“, sagte der kleine Mann gegenüber EXPRESS.de.

Alles zum Thema Fußball-Bundesliga
  • Champions League Liverpool musste zittern: Klopp-Star spielt trotz Pause beim Aufwärmen
  • Im Glitzer-Jackett zur Formel 1 in Monaco Bayer-Profi lässt’s beim Junggesellen-Abschied krachen
  • Transfer-News Hertha-Anführer macht die Biege – Aufsteiger schnappt sich Ex-Nationalspieler aus Berlin
  • Hertha-Einblicke über Magath Boateng: „Ich war schockiert“ – Trainer-Patzer hatte wohl Methode
  • FCK-Kapitän Jean Zimmer Ex-Fortune über Düsseldorf und Leidenszeit: „Komplett aus der Welt gerissen“
  • Wegen Termin-Not vor WM Flick und Bierhoff wollen Bundesliga-Spieltag verlegen
  • Finanzkennzahlen der DFL Vierthöchster Verlust der Liga: So schlimm steht es um den 1. FC Köln
  • Traum in Weiß Party am Meer und im Schloss: Nationalspieler feiert romantische Hochzeit auf Mallorca
  • „Es gibt nichts Schöneres“ Baumgart verrät: Meine geilsten Momente der FC-Saison
  • DFL zeigt Finanzen Mega-Verluste bei Hertha und Dortmund – nur drei Klubs schreiben schwarze Zahlen

Ex-FC-Kicker Wolf bekam Wind von dem Video und meldete sich anschließend bei Luis' Familie. Wolf lud Luis am Donnerstag sogar zu einem Treffen nach Dortmund ein. Die Gelegenheit wollte Luis nutzen und sich für seinen Ausraster am Sonntag höchstpersönlich bei Wolf zu entschuldigen. Im Gegenzug gab es als Versöhnungs-Geschenk ein BVB-Trikot des Flügelspielers und eine kleine Stadion-Führung.

Luis freute sich tierisch über das schwarz-gelbe Trikot, obwohl sein Herz einzig und alleine für den FC schlägt. Er besucht regelmäßig die Heimspiele des 1. FC Köln gemeinsam mit seinem Vater Ioannis (43) und seinen Brüdern. „Wie man sehen konnte, ist er halt sehr emotional bei dem Ganzen. Auch, wenn er selber Fußball spielt. Er liebt diesen Sport einfach“, sagt der Papa.

Marius Wolf schrieb auf seiner Instagram-Seite dazu „Alles geklärt – sind jetzt Freunde.“ und postet dazu mehrere Bilder mit Mini-Fan Luis. Mit seinem lustigen Internet-Clip hat Luis jetzt aber nicht nur ein BVB-Trikot ergattert, sondern darf sich auch Hoffnungen auf ein Trikot einer seiner Lieblingsspieler machen.

Anthony Modeste verspricht kleinem Luis sein Trikot

Denn nachdem Luis in einem Clip auf seiner Instagram-Seite sagte: „Mein Wunsch ist, dass ich ein Trikot von Anthony Modeste bekomme“, reagierte der Kölner Sturm-Star prompt. Anthony Modeste (33) kommentierte: „Wie kann man so süß sein“ und versprach dem Mini-Fan sein Trikot beim nächsten Heimspiel gegen Union Berlin (Freitag, 1. April, 20.30 Uhr).

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Darauf kann sich Luis sicher verlassen. Erst im Februar hatte „Tony“ nach einem Tiefgaragen-Versprechen einen Fan mit seinem Trikot glücklich gemacht und grinsend am TV-Mikrofon gesagt: „Ein Mann, ein Wort!“.

Steffen Baumgart teilt Luis' Video bei Instagram

Auch Steffen Baumgart (50) ist auf das Video aufmerksam geworden. Dem FC-Coach gefiel anscheinend die temperamentvolle Art von Luis so gut, dass er das Video in seiner Instagram-Story teilte.

Bislang sind es nur die Trikots von seinen großen Idolen, irgendwann aber möchte er selber mal das FC-Trikot tragen. Denn das ist der große Wunsch des Mini-Ultras: Eines Tages FC-Profi werden!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.