„Jeder ist wichtig“ FC-Joker trumpfen auf – Baumgart hat goldenstes Händchen der Liga

Steffen Baumgart trainiert den 1. FC Köln in Wolfsburg.

Steffen Baumgart beim 3:2-Erfolg des 1. FC Köln in Wolfsburg am 14. Dezember 2021

Nicht die erste Elf zählt, sondern die ganze Mannschaft. Das predigt Steffen Baumgart beim 1. FC Köln seit Tag eins. Seine Joker zahlen es ihm zurück.

Dieses Trainer-Händchen ist für den 1. FC Köln Gold wert. Oder besser gesagt: Punkte! Kein anderer Bundesliga-Coach wechselt so erfolgreich wie Steffen Baumgart (49). Passt perfekt zu seiner Marschrichtung.

Schon elf Torbeteiligungen für die FC-Joker – fünf Treffer und sechs Vorlagen. Das ist Ligaspitze. Und genau nach Baumgarts Geschmack. Denn der hat bei seinem Amtsantritt im Sommer intern wie extern schnell klargemacht: „Es gibt nicht nur die erste Elf. Es gibt alle Spieler.“

Kingsley Schindler: „Jeder ist wichtig“

Kommt bei der Mannschaft an! „Man spürt, dass jeder wichtig ist und jeder, der ins Spiel kommt, auch zu Recht seine Chance erhält“, sagt Kingsley Schindler (28). Der Rechtsaußen trumpfte am Dienstag in Wolfsburg groß auf, bereitete bei seinem 20-Minuten-Einsatz erst den 2:2-Ausgleich von Mark Uth (30, ebenfalls eingewechselt) vor, dann das 3:2 von Anthony Modeste (33).

Alles zum Thema Steffen Baumgart
  • Abo-Preis verdoppelt Satte Erhöhung bei DAZN: Vor allem FC-Fans dürften sich jetzt ärgern
  • Von der Relegation nach Europa Hier ist Baumgarts FC einsame Bundesliga-Spitze
  • FC-Coach wollte ihn schon 2021 Im zweiten Versuch: Baumgarts Wunsch-Stürmer im Anflug
  • Von Bundesliga-Profis gewählt Baumgart erhält Auszeichnung – neuer FC-Vertrag mit Laufzeit ausgehandelt
  • „Er lebt den Fußball wie ich früher“ Baumgarts erster Trainer schwärmt vom FC-Vulkan
  • Umbau-Arbeiten beim 1. FC Köln So sieht es aktuell auf der Geißbockheim-Baustelle aus
  • Neue FC-Preisschilder Baumgart schraubt Marktwerte deutlich nach oben – doch eine Zahl schmerzt
  • FC-Trainer tanzt auf TikTok Baumgart landet gemeinsam mit Tochter nächsten Netz-Hit
  • Köln vor Sturm-Transfer Längster FC-Vertrag für Tigges? So geht es ihm nach seiner Verletzung
  • FC-Kauf trotz leerer Kasse Darum ist BVB-Mann Tigges Kölns Wunsch-Stürmer

Schindler erzählt: „Jeder Spieler weiß, dass er das Spiel entscheiden kann, wenn er reinkommt. So war das bei mir, aber beispielsweise auch bei Tim Lemperle gegen Bochum.“

Baumgarts erster Joker-Streich! Beim 2:1-Erfolg gegen den VfL am 3. Spieltag trafen Louis Schaub (26) und Tim Lemperle (19), der Youngster nach Assist von Tomas Ostrak (21) – alle drei eingewechselt. Gegen Borussia Mönchengladbach, beim 4:1-Derby-Triumph, waren es dann Uth und Sebastian Andersson (30), die von der Bank kamen und jubelten. Vor allem wegen solcher Joker-Qualitäten hat der FC bereits zwölf Punkte nach Rückstand gesammelt.

Steffen Baumgart: „Dann werden die Erfolge nicht ausbleiben“

Baumgart knackte mit dem Dreier in Wolfsburg ganz nebenbei schon jetzt sein erstes Bundesliga-Jahr. 2019/20 war der FC-Coach mit Paderborn mit 20 Zählern abgestiegen – Köln steht bei 22, hat sich nach unten wieder etwas Luft verschafft. „Es ist sehr wichtig, dass wir den Sieg geholt haben und uns weiter nach oben absetzen können. Das ist unser Ziel“, sagt Schindler.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

„Trotzdem haben wir in der Saison schon zu viel liegenlassen“, meint Baumgart, lobt aber: „Wichtig ist, dass die Mentalität in dieser Mannschaft stimmt. Sonst wären wir nicht zweimal zurückgekommen und hätten nach dem 2:2 in Wolfsburg – immerhin bei einem Champions-League-Teilnehmer – nicht weiter nach vorne gespielt. Das freut mich bei den Jungs. Wenn man so spielt, werden die Erfolge nicht ausbleiben.“

Noch ein Sieg zum Hinrunden-Abschluss gegen den VfB Stuttgart (Sonntag, 19. Dezember, 17.30 Uhr, DAZN) und Köln geht mit einem satten Acht-Punkte-Polster auf den Relegationsrang in die Weihnachtspause. Wäre ein goldenes Fest für Gold-Hand Baumgart…

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.