NRW Randalierer (39) sorgt für Polizei-Großeinsatz – wenig später ist er tot

So geht's beim FC weiter Training ohne Baumgart – ungeliebter Termin zum Wochenstart

Der 1. FC Köln trainiert am Geißbockheim.

Der 1. FC Köln trainierte am Samstag (2. April 2022) in Abwesenheit von Chefcoach Steffen Baumgart.

Der 1. FC Köln reiste am Samstag zurück ans Geißbockheim. So geht es nach der Pleite in der Bundesliga bei Union Berlin weiter.

Abhaken und nach vorne schauen, das nahmen sich die Profis des 1. FC Köln direkt nach der 0:1-Niederlage bei Union Berlin am Freitagabend (1. April 2022) vor.

Samstagmorgen flog die Truppe um Kapitän Jonas Hector (31) nach einer Hotel-Nacht in der Hauptstadt zurück nach Köln, am späten Vormittag stand am Geißbockheim das Training der Ersatzspieler auf dem Programm – allerdings ohne den Chefcoach.

Denn Steffen Baumgart (50) blieb direkt in seiner Wahlheimat Berlin. In Köpenick, wo die Baumgarts unweit des Stadions wohnen, ist Familientreffen angesagt!

Alles zum Thema Steffen Baumgart
  • Medizincheck läuft schon Nächster Schritt beim Modeste-Transfer – Baumgart mit Wut-Rede
  • Stimmen zum FC-Start So reagieren die Köln-Profis auf Modestes Abgang: „Reisende soll man nicht aufhalten“
  • Montag Medizincheck FC mit dem BVB einig – das sagen Baumgart und Keller zum Wechsel
  • „Habe nicht überzeugt“ Kilian über seinen Bank-Start, Opas Schalke-Tipps und seine FC-Zukunft
  • „Will meinen Job behalten“ Baumgart erwartet schweren FC-Start und formuliert sein Saison-Ziel
  • Nach geplatztem Bröndby-Wechsel Hier kehrt Andersson ins FC-Training zurück
  • „Das geht zu weit“ Baumgart nimmt Chabot in Schutz – FC-Trainer sieht offenes Rennen um Abwehr-Plätze  
  • „Stinkbesoffen gespielt“ Baumgart mit Alkohol-Beichte und irrer Konzert-Wette bei Inas Nacht
  • „Waren für die erste Elf vorgesehen“ Baumgart muss gegen Schalke auf zwei Stammspieler verzichten
  • „Die sind kein Aufsteiger“ Steffen Baumgart spricht vor dem Bundesliga-Start über Gegner FC Schalke 04

Steffen Baumgart: Vater mit Trainer-Kappe auf der Tribüne

Der FC-Trainer hatte an der Alten Försterei nicht nur wie gewohnt die Unterstützung seiner Frau Katja und der Kinder, auch seine Eltern und Schwiegereltern waren extra aus Rostock angereist. Schon rein optisch waren sie gut zu erkennen: Sowohl Baumgarts Vater als auch der Schwiegerpapa saßen mit Trainer-Schiebermütze auf der Tribüne – was für ein schönes Familienfoto!

Katja Baumgart und Tochter Emilia stehen vor Anpfiff des Bundesliga-Spiels Union Berlin gegen 1. FC Köln auf der Tribüne.

Steffen Baumgarts Frau Katja (M.) und Tochter Emilia (r.) vor Anpfiff des Bundesliga-Spiels Union Berlin gegen 1. FC Köln am 1. April 2022

Und da die FC-Profis am Sonntag freihaben, bleibt noch mehr Zeit für die Liebsten. Wie sehr Baumgart am Montag von seinen Spielern geliebt wird, steht dagegen auf einem ganz anderen Blatt Papier. Dann wartet mit einem Laktattest ein bei Fußballern eher ungern gesehener Termin.

Parallel wird Christian Keller (43) mit einer Pressekonferenz (ab 13 Uhr im EXPRESS.de-Liveticker) offiziell als neuer Sport-Geschäftsführer vorgestellt.

Luca Kilian: 1. FC Köln wird „Reaktion zeigen“

Die Vorbereitung auf das Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 beginnt am Dienstagvormittag. Samstag (9. April 2022, 15.30 Uhr, Sky) trifft der FC vor voller Hütte auf den nächsten direkten Konkurrenten.

„Da werden wir eine Reaktion zeigen“, verspricht Luca Kilian (22) nach der Union-Pleite: „Wir kriegen jetzt die Köpfe frei und konzentrieren uns voll auf nächste Woche, um gegen Mainz zu Hause wieder drei Punkte zu holen.“

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Stand jetzt geht der Klub davon aus, dass die Partie – wie das 0:1 in Berlin  – ohne jegliche Corona-Auflagen stattfinden wird. Dann würden die FC-Ultras wohl erstmals seit dem 29. Februar 2020 auch wieder im Rhein-Energie-Stadion Vollgas geben.

Am Freitag feierte die „Wilde Horde“ bereits ihr Auswärts-Comeback. Lizenzbereich-Leiter Thomas Kessler (36) im Anschluss: „Natürlich wünschen wir uns diese Unterstützung auch in unseren Heimspielen. Wir sind ein Verein, der sehr von der Emotionalität unserer Fans lebt.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.