„Geile Situation erarbeitet“ Vor BVB-Spiel: Kult-Experte schwärmt vom FC und entschlüsselt Erfolgs-Rezept

Anthony Modeste im Zweikampf mit Manuel Akanji

Anthony Modeste lieferte sich im Hinspiel zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Dortmund (30. Oktober 2021) packende Duelle mit Manuel Akanji.

Ralph Gunesch traut dem 1. FC Köln eine Überraschung gegen Borussia Dortmund zu. Der DAZN-Experte findet nur lobende Worte für die Kölner Saison unter Steffen Baumgart.

Wenn der 1. FC Köln am Sonntag (20. März, 19.30 Uhr, DAZN und im Liveticker auf EXPRESS.de) Borussia Dortmund zum Spitzenspiel des 27. Spieltages empfängt, wird er für den Streaming-Anbieter DAZN im Rhein-Energie-Stadion sein: Kult-Experte Ralph Gunesch (38, Instagram-Name: „Felgenralle“).

Der Ex-Profi (u.a. Alemannia Aachen und St. Pauli), der ab der kommenden Saison „Übergangstrainer“ bei Eintracht Frankfurt wird, freut sich auf ein packendes Duell – auf Augenhöhe! Denn nach dem Derby-Sieg traut Gunesch dem 1. FC Köln die nächste Überraschung zu.

„Ich erwarte ein ausgeglichenes Spiel. Wer hätte es vor der Saison gedacht, aber ich sehe den FC am Sonntag mit sehr guten Chancen. Es könnte ein interessantes, temporeiches Spiel werden, bei dem beide Mannschaften den Weg nach vorne suchen. Das macht es extrem spannend“, sagt Gunesch im Gespräch mit EXPRESS.de

Alles zum Thema Steffen Baumgart
  • Medizincheck läuft schon Nächster Schritt beim Modeste-Transfer – Baumgart mit Wut-Rede
  • Stimmen zum FC-Start So reagieren die Köln-Profis auf Modestes Abgang: „Reisende soll man nicht aufhalten“
  • Montag Medizincheck FC mit dem BVB einig – das sagen Baumgart und Keller zum Wechsel
  • „Habe nicht überzeugt“ Kilian über seinen Bank-Start, Opas Schalke-Tipps und seine FC-Zukunft
  • „Will meinen Job behalten“ Baumgart erwartet schweren FC-Start und formuliert sein Saison-Ziel
  • Nach geplatztem Bröndby-Wechsel Hier kehrt Andersson ins FC-Training zurück
  • „Das geht zu weit“ Baumgart nimmt Chabot in Schutz – FC-Trainer sieht offenes Rennen um Abwehr-Plätze  
  • „Stinkbesoffen gespielt“ Baumgart mit Alkohol-Beichte und irrer Konzert-Wette bei Inas Nacht
  • „Waren für die erste Elf vorgesehen“ Baumgart muss gegen Schalke auf zwei Stammspieler verzichten
  • „Die sind kein Aufsteiger“ Steffen Baumgart spricht vor dem Bundesliga-Start über Gegner FC Schalke 04
Ralph Gunesch ist Experte bei DAZN.

Ralph Gunesch ist bei Bundesliga-Spielen als Experte für DAZN im Einsatz. Am Sonntag (20. März 2022) ist er bei der Partie des 1. FC Köln gegen Borussia Dortmund.

Der TV-Experte zieht den Hut vor den bisherigen FC-Leistungen. 39 Punkte nach 26 Spielen hätte er der Mannschaft von Steffen Baumgart (50) vor der Saison nicht zugetraut. Gunesch: „Ich war bei beiden Relegations-Spielen gegen Holstein Kiel dabei. Ich weiß, wo der FC herkommt. Ich muss gestehen, dass ich die Punktzahl, den Tabellenplatz und vor allem den Fußball, den die Mannschaft spielt, nicht erwartet habe.“

Ralph Gunesch lobt Entwicklung beim 1. FC Köln: „Ein Verdienst von Steffen Baumgart “

Dabei hat der Taktik-Fuchs auch einen wesentlichen Teil des Kölner Erfolgsrezeptes ausgemacht. „Es ist unangenehm gegen sie zu spielen, weil sie jeden Gegner permanent nerven. Es ist eine sehr hohe Intensität, mit der sie zu Werke gehen. Damit gönnen sie ihren Kontrahenten wenig Ruhe und üben hohen mentalen Druck aus. Das hat in der Saison schon oft Wirkung gezeigt. Das ist ein Verdienst von Steffen Baumgart, dass er das so schnell implementieren konnte. Das nötigt mir Respekt und Anerkennung ab.“

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Wohin das am Ende der Saison führen wird, ob der FC den Traum von Europa tatsächlich wahr machen kann, das will Gunesch nicht prognostizieren.

Er sagt aber: „Ich habe nicht das Gefühl, dass der FC einbrechen wird. Dafür sind sie die gesamte Saison über zu konstant. Die Mannschaft hat bislang sehr viel Aufwand betrieben. Ich bin mir sicher, dass sie sich jetzt auch dafür belohnen wollen. Sie haben sich eine geile Situation erarbeitet, jetzt gilt es in den verbleibenden Spielen darum, die Ernte einzufahren.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.