Wegen Omikron Neue Corona-Regel in NRW wird bereits am 2. Dezember umgesetzt

„Das größte Derby, das ich bisher gespielt habe“ Baumgart heiß auf ersten Kracher gegen Gladbach

Steffen Baumgart auf der Pressekonferenz des 1. FC Köln am 25. November 2021 in Köln.

Entspannt vorm ersten Derby: Steffen Baumgart auf der Pressekonferenz des 1. FC Köln am 25. November 2021 in Köln.

Derby-Time! Am Samstag empfängt der 1. FC Köln den Rheinland-Rivalen Borussia Mönchengladbach. Lesen Sie hier die Pressekonferenz zum Spiel mit Steffen Baumgart im Liveticker. 

Der 1. FC Köln ist seit fünf Bundesliga-Spielen sieglos. Ausgerechnet jetzt steht das Derby gegen den Erzrivalen Borussia Mönchengladbach an – das erste für Trainer Steffen Baumgart (49)! 

Im jüngsten Rhein-Duell schoss Elvis Rexhbecaj (24) den FC noch zum Sieg – der letzte Derby-Held kickt aber inzwischen in Bochum. Wie und mit wem will es Baumgart dieses Mal richten? Mit einem Sieg könnten die Kölner immerhin nach Punkten mit der Borussia vom Niederrhein gleichziehen – letztes Jahr noch undenkbar. Bei einer Niederlage könnte der FC aber vorerst in den Abstiegskampf rutschen.

Die gute Nachricht für Baumgart schon vor der Pressekonferenz: Lebensversicherung Anthony Modeste (33) konnte am Donnerstag (25. November 2021) ins Mannschaftstraining zurückkehren. Wird „Tony Doppelpack“ rechtzeitig fit fürs Derby?


Lesen Sie hier die Pressekonferenz mit Steffen Baumgart vorm Rhein-Derby nach...

Steffen Baumgart über den neuen FC-Sportchef Christian Keller: „Also erstmal kenne ich ihn gar nicht. Ich gehe, aber davon aus, dass ich ihn kennenlernen werde. Eine gute Zusammenarbeit ist immer wichtig. Da ist dann jeder anders in der Zusammenarbeit, aber ich freue mich drauf. Ich gehe da sehr offen ran und gehe davon aus, dass Herr Keller das auch tut. Aber ich glaube, in dem Bereich hat mit mir bisher noch niemand Probleme gehabt und von daher gehe ich davon aus, dass wir das auch gut hinkriegen werden.“

Steffen Baumgart über eine mögliche Dreierkette in der Bundesliga: „Kann durchaus passieren, aber garantiert nicht gegen Borussia Mönchengladbach.“

Steffen Baumgart über die letzte Saison, als Gladbach am letzten Spieltag in Bremen gewann und damit dem FC die Relegation ermöglichte: „Schützenhilfe war das garantiert nicht, da haben beide ihre eigenen Ziele verfolgt. Beide mussten ihre Hausaufgaben machen und haben die erfüllt.“

Steffen Baumgart über die Spieler, die am Wochenende für die U21 auflaufen werden: „Sava-Arangel Cestic, Noah Katterbach und Marvin Obuz werden dabei sein. Tim Lemperle und Tomas Ostrak werden weiter bei uns trainieren, mal sehen, ob sie dann in den Kader rutschen. Auch bei Jannes Horn besteht die Möglichkeit, dass er noch mal ein Spiel in der U21 kriegt.“

Steffen Baumgart über das Rhein-Derby: „Es für mich das größte Derby, das ich bisher gespielt habe. Es ist jedes Jahr das wichtigste Spiel - auf eine Art ein Spiel, aber auch eine große Besonderheit. Ich freue mich einfach, dass das Spiel vor voller Hütte stattfinden kann. Die sportliche Rivalität muss dann da sein und auf dem Platz zu spüren sein. Ich habe das Gefühl, wir können dieses Spiel gewinnen. Ob es uns gelingt wird man sehen, aber wir haben da sehr, sehr gute Möglichkeiten.“

Steffen Baumgart über die eigene Herangehensweise: „Unser Ziel ist natürlich, das Spiel zu gewinnen. Unseren Weg zu gehen, unsere Leistung zu bringen. Ich finde es schön, dass ich das Gefühl habe, wir können dieses Spiel gewinnen. Nicht nur Wunschdenken, sondern wir können und wollen, mit unseren Leistungen, dieses Spiel für uns gestalten. Ob uns das gelingt, werden wir sehen, aber wir haben da sehr, sehr gute Möglichkeiten, das für uns zu entscheiden.“

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Steffen Baumgart über den Gegner: „Borussia Mönchengladbach ist eine der besten Mannschaften, die wir haben. Sie haben ganz klar einen positiven Trend. Sie hätten auch noch mehr Punkt holen können. Ich habe sie immer gut und sehr kompakt gesehen. Der Höhepunkt war natürlich das 5:0 gegen Bayern. Sie werden bis zum Ende um die internationalen Plätze mitspielen. Es ist eine spielerisch und qualitativ starke Mannschaft, darüber sollten wir uns alle im Klaren sein.“

Steffen Baumgart über die Taktik mit einem oder zwei Sechsern: „Beides wäre eine Option. Das hängt auch davon ab, wie wir vorne spielen – mit einem oder zwei Stürmern. Wir haben mehrere Optionen, aber da will ich jetzt nicht zu viel verraten. Es hängt auch ein bisschen davon ab, wie die Weiterentwicklung bei Tony ist. Da sind noch ein paar Fragen offen für uns, aber grundsätzlich weiß ich, wie ich auflaufen will. Beides sind Optionen, auch eine schnelle Umstellung innerhalb des Spiels.“

Steffen Baumgart über Ellyes Skhiri als (Startelf-)Option: „Das ist eine interessante Frage. Könnten wir beantworten, wollen wir aber nicht. Die Chancen stehen gut, aber Salih Özcan und Dejan Ljubicic haben es auch sehr gut gemacht. Das ist ja das schöne, dass sich alle ihren Platz erstmal wieder erkämpfen oder erarbeiten müssen. Wir haben ein sehr, sehr gutes Konkurrenzverhalten. Ich gehe fest davon aus, dass er auf jeden Fall spielen wird. Ob von Anfang an werden wir dann sehen.“

Steffen Baumgart über Horn-Ersatz Marvin Schwäbe: „Marvin hat lange gut trainiert seit dem Sommer und seine Leistungen im Pokal waren sehr, sehr gut. In Jena bringt er uns eine Runde weiter und in Stuttgart hat er uns bis auf eine Unsicherheit sehr gut im Spiel gehalten. Mit dem Ball müssen wir überhaupt nicht über ihn nachdenken. Ich freue mich auf sein Debüt. Aber, ob er es dann so umsetzen kann, kann ich auch nicht sagen, das ist Glaskugel.“

Steffen Baumgart über die schnelle Rückkehr von Anthony Modeste: „Bei Tony war es keine Wunderheilung, sondern es ging vor allem ums Schmerzempfinden. Es war ja nix kaputt, sondern eine Prellung. Da war die Frage vor allem, die Schwellung und das Hämatom wieder so weit runterzukriegen, dass nicht mehr so viel Druck da ist. Er konnte voll mittrainieren, läuft wieder gut und die zwei Tage werden ihm noch helfen. Da fehlt allerdings noch der Härtetest, es war nicht Mann gegen Mann im Zweikampf.“

Steffen Baumgart über die Personalsituation: „Timo Horn wird wie bekannt die gesamte Hinserie ausfallen. Marvin Schwäbe wird ins Tor rücken. Anthony Modeste ist wieder auf dem Trainingsplatz, er fühlt sich gut und wird eine Option sein. Ansonsten könne wir aus dem Vollen schöpfen.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.