Deadline Day live Berater enthüllt Zukunfts-Pläne von Nico Schulz – nächster Neuer für S04

Einsatz gegen Freiburg? Das ist Baumgarts Plan mit FC-Neuzugang Arrey-Mbi

Bright Arrey-Mbi holt zum Schuss aus.

Kölns Neuzugang Bright Arrey-Mbi bei seinem ersten Training am Geißbockheim am 31. Januar 2022.

Die Leihe von Bright Arrey-Mbi zum 1. FC Köln ist fix, der Vertrag unterschrieben. Doch wie sehen Steffen Baumgarts Pläne mit dem Bayern-Talent aus?

Die FC-Verteidigung ist komplett! Bright Arrey-Mbi (18) komplettiert das Kölner Abwehr-Quartett. Der in Kaarst aufgewachsene Defensiv-Spieler, der für anderthalb Jahre von der Reserve des FC Bayern München kommt, stand am Montag (31. Januar 2022) erstmals mit den neuen Teamkollegen auf dem Trainingsplatz.

„Ich möchte die Chance beim FC nutzen, mich unter Steffen Baumgart weiterzuentwickeln und in dieser Zeit im Profi-Bereich zu etablieren“, sagte der deutsche U-Nationalspieler bei seiner Vorstellung.

Steffen Baumgart: „Ich bin froh, dass wir ihn an Land ziehen konnten“

Von der Vertragsunterschrift auf der Geschäftsstelle ging es dann direkt auf den Rasen. „Ich bin froh, dass wir ihn an Land ziehen konnten“, freute sich Trainer Steffen Baumgart (50) über den Last-Minute-Neuzugang am „Deadline Day“.

Alles zum Thema Steffen Baumgart

Der neue Abwehr-Mann stürzte sich auch gleich ins Getümmel. Arrey-Mbi absolvierte eine Stunde lang das gesamte Programm mit der Mannschaft, ehe er die letzte halbe Stunde das Pensum runterschraubte und individuell mit Athletik-Trainer Max Weuthen (33) arbeitete. „Er ist erst seit fünf Tagen gesund, nachdem er an Corona erkrankt war“, lieferte Baumgart die Erklärung.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Arrey-Mbi, der die Rückennummer fünf von Rafael Czichos (31) geerbt hat, soll nun behutsam an die Mannschaft herangeführt werden. „Er ist ein Spieler, den wir extra geholt haben, um ihn aufzubauen“, sagt Baumgart und nimmt dem Youngster den Druck.

Kommt Bright Arrey-Mbi gegen Freiburg zum Einsatz?

Ein Einsatz gegen den SC Freiburg (Samstag, 5. Februar, 15.30 Uhr) kommt dementsprechend noch zu früh. „Er ist ein talentierter Spieler, der aber seine Zeit braucht. Ich würde ihn jetzt nicht direkt einplanen und erwarten, dass er gleich für Furore sorgt“, sagte Baumgart.

Anders sieht es beim zweiten Winter-Neuzugang Julian Chabot (23) aus. Der gebürtige Frankfurter wird – wenn nichts Unvorhergesehenes in dieser Woche dazwischen kommt – am Samstag im Kader stehen. Baumgart: „Ich gehe davon aus, dass er dabei ist.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.