„Halt die Fresse“ FC-Trainer Baumgart kontert Pöbel-Fan und bekommt Applaus – darum trug er Trauerflor

Kölns Trainer Steffen Baumgart gibt Louis Schaub (r) Anweisungen.

Steffen Baumgart trug am Samstag (22. Januar 2022) während des Spiels beim VfL Bochum als einziger einen Trauerflor.

Steffen Baumgart konnte mit dem 2:2 beim VfL Bochum gut leben. Der Trainer des 1. FC Köln stand nicht nur mit seinen gewohnt lautstarken Ansagen im Fokus.

Der 1. FC Köln hat die dritte Niederlage in Folge abgewendet, knapp einen Sieg verpasst! Am Samstagabend (22. Januar 2022) gab es ein 2:2 beim VfL Bochum.

FC-Trainer Steffen Baumgart (50) wirkte nach dem Pokal-Aus und der Kritik an seiner Startelf-Rotation gegen den HSV etwas angefressen. Bei der Partie im Ruhrpott war er sofort wieder im Mittelpunkt.

Diesmal aber nicht wegen der erneuten Rotation (wieder sechs Startelf-Wechsel im Vergleich zum Pokal). Bereits vor der Partie fiel bei Baumgart eine schwarze Binde am linken Arm auf, als er bei TV-Sender Sky mit Sebastian Hellmann und Lothar Matthäus sprach.

Alles zum Thema Steffen Baumgart

Steffen Baumgart mit Trauerflor an der Seitenlinie

Der FC-Trainer trug einen Trauerflor, von den 22 Spielern auf dem Feld dagegen niemand. Warum aber Baumgart? Der gebürtige Rostocker trauerte um den unter der Woche verstorbenen Hans-Jürgen „Dixie“ Dörner (†70), der auch der „Beckenbauer des Ostens“ genannt wurde.

Nach der Partie sagte er am Sky-Mikrofon auf den Trauerflor und „Dixie“ Dörner angesprochen: „Für mich als junger Spieler war er jemand, zu dem ich aufgeschaut habe. Ich durfte ihn kennenlernen. Er war krank und für mich ist das eine Persönlichkeit, die den DDR-Fußball geprägt hat.“

In der 19. Minute dann die nächste Baumgart-Szene, diesmal aber nur zu hören. Ein Fan rief ihm von der Tribüne aus entgegen: „Halt die Fresse!“ Nett geht anders, aber Baumgart reagierte cool, antwortete nur: „Ganz bestimmt nicht.“

Kölns Trainer später: „Das gehört zum Fußball dazu. Selbst, wenn die Worte etwas härter waren, habe ich mich nicht beleidigt gefühlt.“

Fans feiern Steffen Baumgart für Reaktion auf „Halt die Fresse“-Spruch

Der FC postete den kurzen Wortwechsel auf Twitter, darunter wurde Baumgart in den Kommentaren für seine Reaktion gefeiert. „Diese knappe Poetik vom Trainer ist immer so geil“, schrieb ein Fan und fasste damit die vielen lachenden Emojis gut zusammen.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Allerdings herrschte auch im Stadion gute Stimmung: Das Publikum lachte nach Baumgarts Reaktion, der anschließend den Daumen nach oben in Richtung Tribüne zeigte – wofür es Applaus gab. 

Zur Halbzeit war den Bochumern dann das Lachen vergangen. Nach zwischenzeitlichem 0:1-Rückstand durch Gerrit Holtman (25.) drehten die Kölner die Partie nämlich durch die Treffer von Timo Hübers (36.) und Anthony Modeste (45.). In Halbzeit zwei kamen die Bochumer durch Takuma Asano (70.) zurück, am Ende trennten sich die Klubs mit einem 2:2.

Auch nach dem Spiel gab es wieder Rufe von der Tribüne in Richtung Baumgart – nun von einem kleinen wohlgesonnenen Fan. Der Junge fragte Baumgart: „Steffen, kriege ich deine Mütze?“ Der FC-Coach antwortete auf dem Weg zu einem Interview zunächst „Nein“. Der kleine Zuschauer verließ das Stadion aber dennoch mit persönlicher Trophäe, Baumgart machte später ein Selfie mit ihm. Die Trainer-Kappe ist weiterhin schwer erhältlich...

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.