Unfall auf Autobahn Heftige Folgen für Verkehr Richtung Köln – Sperrung dauert an

„Quote ist ausbaufähig“ Ausgerechnet gegen den BVB: FC-Angreifer Tigges heiß auf Tor-Premiere in der Liga 

Steffen Tigges köpft einen Ball.

Steffen Tigges am Dienstag (27. September 2022) im Training des 1. FC Köln.

Steffen Tigges steht vor dem Wiedersehen mit Borussia Dortmund. Vor dem besonderen Spiel gegen die Ex-Kollegen hadert der Angreifer des 1. FC Köln noch mit seiner Tor-Quote.

Am Samstag kommt es beim Spiel zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Dortmund (1. Oktober 2022, 15.30 Uhr, Sky und im Liveticker auf EXPRESS.de) nicht nur für Anthony Modeste (34) und Salih Özcan (24) zum Wiedersehen mit den alten Weggefährten, auch FC-Stürmer Steffen Tigges (24) trifft auf seinen Ex-Klub.

Nach drei Jahren beim BVB entschied er sich im Sommer für einen Wechsel nach Köln und ist nun pünktlich zu diesem „besonderen Spiel“ wieder topfit. Der Fuß ist komplett ausgeheilt, gegen Bochum konnte der Angreifer erstmals über die volle Distanz gehen.

Steffen Tigges ist pünktlich zum Wiedersehen mit dem BVB topfit

„Ich fühle mich richtig gut, auch die Werte sind gut. Ich bin wieder voll im Saft und voll da. Und jetzt haben wir die gefühlt erste richtige Woche, seitdem ich wieder fit bin, in der wir voll trainieren können. Ich glaube, da kann ich mir nochmal die letzten Körner holen“, sagt der „Tigginator“.

Alles zum Thema Anthony Modeste

Damit es nun auch mit dem ersten Bundesliga-Tor klappt. Denn während er in der Conference League schon treffen konnte, wartet er national noch auf ein Erfolgserlebnis.

„Es hapert noch ein bisschen bei den Abläufen im Sechzehner“, sagt der Stürmer und wird noch deutlicher: „Die Quote ist auf jeden Fall ausbaufähig, gerade auch was das Kreieren von Chancen angeht. Das ist aktuell noch deutlich zu wenig. Ich hoffe, das kommt aber noch.“

Vielleicht schon am Samstag gegen Schwarz-Gelb und Kumpel Felix Passlack (24), mit dem er immer noch im regen Austausch steht. „Ich bin voll motiviert, nicht nur, weil es gegen meinen Ex-Verein geht. Wir haben jetzt die letzten zwei Spiele nicht gewonnen, deshalb wollen wir wieder drei Punkte einfahren. Gerade zu Hause gegen so einen Gegner ist die Motivation bei uns allen bei 100 Prozent“, sagt Tigges.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Zumal er sich durchaus Chancen gegen den Tabellen-Zweiten, der auf Kapitän Marco Reus (33, Sprunggelenk), verzichten muss, ausrechnet.

Tigges sagt: „Ich glaube man hat schon gesehen, dass es immer wieder Phasen im Spiel gibt, wo sie auch Probleme bekommen. Da sind sie dann nicht so dominant, wie sie gerne spielen wollen. Wir können sie daher mit unserer Spielweise und unserer Intensität knacken und ihnen wehtun. Darauf arbeiten wir jetzt die Woche hin, dass wir mit voller Intensität in das Spiel gehen können.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.