Autounfall in Köln Fahrer schwer verletzt – Straße und Auffahrt derzeit gesperrt

1. FC Köln in der Einzelkritik Zwei Dreien und fünf Fünfen bei Pleite in Leipzig

Jonas Hector vom 1. FC Köln im Zweikampf mit Konrad Laimer von RB Leipzig

Jonas Hector (l.) vom 1. FC Köln behauptet den Ball gegen Leipzigs Konrad Laimer (11. Februar 2022).

Der 1. FC Köln war am 22. Spieltag der Fußball-Bundesliga bei RB Leipzig zu Gast. Diese Noten verdienten sich die Baumgart-Profis gegen die Elf von Domenico Tedesco bei der 1:3-Pleite.

Der 1. FC Köln hat den vorläufigen Sprung auf Platz vier der Bundesliga-Tabelle verpasst. Die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart (50) kassierte am Freitagabend (11. Februar 2022) eine klare Niederlage bei RB Leipzig.

Einzelkritik des 1. FC Köln zum Spiel bei RB Leipzig

Marvin Schwäbe 4

Hatte keine Chance bei Nkunkus Zauber-Freistoß. Gleiches galt für die beiden anderen Gegentore. Undankbarer Abend für einen Keeper.

Alles zum Thema Sebastian Andersson
  • FC international Hätten Sie's gewusst: Legionäre aus diesen Ländern verpflichtete Köln besonders gern
  • „Nicht so schlecht, wie er gemacht wird“ Baumgart schützt Andersson – FC-Talent Lemperle im Wartestand
  • „Ein Mann, ein Wort“ Nach Joker-Plan und Video-Trick: FC-Star Modeste löst Garagen-Versprechen ein
  • FC-Training vor Hoffenheim Zwei Schreckmomente und ein Rückkehrer für Baumgart
  • „Besser, als er von außen gesehen wird“ Für Andersson schließt sich der Kreis – Modeste löst Versprechen ein
  • FC-Test in Siegburg Kölner Sturm-Stars fallen aus – nächster Profi raus aus der Quarantäne
  • Wieder keine Punkte an der Alten Försterei Hector-Bock: Köln schenkt Union den Sieg
  • Sechs Ausfälle FC mit Personal-Sorgen gegen Mainz – nun fehlt auch noch Kölns derzeit Bester
  • „Bei einigen nicht zufrieden mit der Ausbeute“ Baumgart nimmt FC-Sturm in die Pflicht – Hoffnung bei Modeste
  • Sechs FC-Ausfälle gegen Mainz Baumgart lüftet Aufstellungs-Geheimnis für Verfolger-Duell

Benno Schmitz 4

Kam ohne grobe Schnitzer aus, aber insgesamt zu bieder. Bereitete immerhin die beste FC-Chance aus dem Spiel durch Andersson vor.

Luca Kilian 3

Grätschte Nkunku einmal klasse ab, ansonsten wäre der Franzose frei durch gewesen. Wehrte sich nach Kräften und war bei den Gegentoren nicht in der Verlosung.

Timo Hübers 3

Stark im Zweikampf, kochte Star-Stürmer Andre Silva die meiste Zeit ab. Beging aber das Foul vor dem Freistoß zum 0:1.

Jonas Hector 4

Beschränkte sich fast ausnahmslos aufs Verteidigen. Eine Flanke auf Andersson, mehr war nicht drin. Ihm blieb angesichts von Leipzigs Wucht aber auch wenig anderes übrig.

Salih Özcan 5

Kam zu selten in die Zweikämpfe, fast immer einen Schritt zu spät. Dazu im Spielaufbau mit einigen Unkonzentriertheiten.

Ellyes Skhiri 4

Rettete zu Beginn vor zwei einschussbereiten Leipzigern. Hatte der Turbo-Offensive aber später auch wenig entgegenzusetzen.

ab 85. Tomas Ostrak -

Kam, als das Spiel schon langsam austrudelte. Muss weiter um seine Minuten kämpfen.

Jan Thielmann 5

Konnte nicht an das starke Freiburg-Spiel anknüpfen. War als Rechtsaußen quasi kein Faktor, früh verwarnt.

ab 62. Kingsley Schindler -

War kaum auf dem Platz, da wurde es direkt gefährlich. Verpasste mit seiner Flanke Uth nur um Zentimeter. Danach jedoch nicht mehr so präsent.

Ondrej Duda 5

Konnte der mauen FC-Offensive kein Leben einhauchen. Verschleppte unnötig das Tempo, oft zu unsauber in seinen Aktionen.

ab 62. Mark Uth -

Bemühte sich um Spielkultur, probierte es wenigstens mal mit dem ein oder anderen Pass in die Schnittstelle. Schlug die perfekte Ecke zum 1:3.

Florian Kainz 5

Sollte Zielspieler Andersson mit Flanken füttern, tat dies in Halbzeit eins aber kein einziges Mal. Wurde im zweiten Durchgang nicht besser, musste folgerichtig raus.

ab 62. Dejan Ljubicic -

Steckte trotz des aussichtslosen Spielstandes nie auf. Probierte viel, setzte einen Schuss knapp neben das Tor.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Sebastian Andersson 5

Der Modeste-Ersatz wirkte in Halbzeit eins wie ein Fremdkörper (acht Ballkontakte). Wurde aber auch nicht gesucht von den Außen. Vergab seine beste Tor-Chance zu hastig, dazu ein Kopfball ans Außennetz.

ab 85. Tim Lemperle -

Besser kann man Eigenwerbung nicht betreiben. Belohnte sich mit seinem zweiten Joker-Tor der Saison. Baumgart freute sich an der Seitenlinie mit ihm.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.