„Herausragende Qualitäten“ Erster FC-Neuzugang fix: Köln schnappt sich umworbenen Ösi

Neuer Inhalt (2)

Der 1. FC Köln verstärkt sich zur neuen Saison offenbar mit Mittelfeldspieler Dejan Ljubicic (l.) von Rapid Wien. Hier duelliert er sich am 25. April mit Fabian Koch von der WSG Tirol.

Köln/Wien – Während der 1. FC Köln in der Bundesliga noch mit aller Kraft um den Klassenerhalt kämpft, ist die erste Neuverpflichtung für die kommende Spielzeit fix! Dejan Ljubicic (23)' Wechsel ans Geißbockheim ist in trockenen Tüchern, der defensive Mittelfeldspieler kommt ablösefrei vom österreichischen Erstligisten Rapid Wien. Das bestätigte der FC am Montagmittag (26. April 2021).

  • 1. FC Köln verstärkt sich mit Dejan Ljubicic
  • Der defensive Mittelfeldspieler von Rapid Wien ist ablösefrei
  • Darum ergibt eine Verpflichtung Ljubicics für den 1. FC Köln Sinn

Sportchef Horst Heldt (51) sagt: „Es freut uns sehr, dass wir Dejan davon überzeugen konnten, zum FC zu wechseln. Er hat eine unglaublich starke Saison gespielt und Rapid Wien mit seinen 23 Jahren bereits als Kapitän aufs Feld geführt. Das weckt natürlich Interesse. Ab Sommer wird er uns mit seinen herausragenden Qualitäten im defensiven Mittelfeld verstärken.“

Dejan Ljubicic: 1. FC Köln ist großer Traditionsklub

Alles zum Thema Dejan Ljubicic
  • FC-Profis im Sommer-Einsatz Rangnick holt Ljubicic: Länderspiel-Marathon für Köln-Trio
  • Meiste ausverkaufte Liga-Heimspiele In der Zuschauer-Tabelle spielt der FC Champions League
  • FC-Einzelkritik Eine Eins und eine Fünf bei spannendem Finale in Stuttgart
  • FC-Pressekonferenz Baumgart heiß auf Kölner Endspiel: „Das lasse ich mir nicht nehmen“
  • Lange Pause für FC-Youngster Baumgart leidet mit Thielmann: „Das wünscht man keinem“
  • Irre FC-Szene Hector von Jubel-Sturm überrollt – warum Baumgarts Stars nicht mit den Fans feierten
  • Platzsturm nach FC-Pleite Euro-Party dank Bayer-Hilfe: Köln spielt wieder international
  • FC springt auf Platz sechs Köln schießt Augsburg ab! Europa nur noch einen Punkt entfernt
  • FC in der Einzelkritik Drei Köln-Stars verdienen sich die Bestnote bei Sieg in Augsburg
  • FC-Kader steht Zwei Neue: Wen Baumgart für Duda & Özcan mit nach Augsburg nimmt

Ljubicic, der beim FC einen Vertrag bis 2025 unterschrieben hat, ergänzt: „Ich habe mich bewusst früh für den 1. FC Köln entschieden. Das ist ein großer Traditionsklub, und unabhängig davon, in welcher Liga der FC spielen wird, hat mir Horst Heldt eine sehr gute Perspektive aufgezeigt. Das ist der nächste richtige Schritt für mich, um mich fußballerisch und menschlich weiterzuentwickeln.“

Der Mittelfeld-Riese (1,87 Meter) hatte nach dem 4:0-Erfolg seiner Wiener am Sonntag (25. April) gegen die WSG Tirol bei Sky bereits verraten: „Ich habe schon eine Entscheidung getroffen.“ Wer sein künftiger Arbeitgeber wird, wollte der Österreicher zunächst aber noch nicht verraten. Jetzt ist der Deal offiziell!

1. FC Köln setzt sich bei Dejan Ljubicic gegen Konkurrenz durch

Die Personalie ergibt für den 1. FC Köln durchaus Sinn: Denn im zentralen Mittelfeld haben die Kölner in der neuen Saison noch viele Fragezeichen: Die Verträge von Marco Höger (31), Salih Özcan (23) und Max Meyer (25) laufen genauso aus wie Elvis Rexhbecajs (23) Leih-Deal. Ellyes Skhiri (25, Vertrag bis 2023) ist ein Verkaufskandidat, da der Klub auf Transfererlöse angewiesen ist. Bliebe für die Sechs/Acht nur noch Kapitän Jonas Hector (30, Vertrag bis 2023).

Ljubicic' Verpflichtung kann als Coup betrachtet werden. Der Ösi war auf dem Transfermarkt umworben: Champions-League-Kandidat Eintracht Frankfurt streckte seine Fühler nach ihm aus, genau wie Klubs aus der italienischen Serie A.

Dejan Ljubicic bringt internationale Erfahrung mit

Ljubicic wurde in der Rapid-Jugend ausgebildet und schaffte – nach einer zweimonatigen Leihe zum damaligen Zweitligisten 1. Wiener Neustädter SC im Jahr 2017 – den Sprung zu den Profis. Seitdem stand er für Rapid in 126 Pflichtspielen auf dem Rasen, dabei gelangen Ljubicic acht Treffer und zehn Assists. In der laufenden Saison stehen für den Rechtsfuß in 26 Partien ein Tor und sechs Vorlagen zu Buche.

Neuer Inhalt (2)

Dejan Ljubicic ist seit dieser Saison Kapitän von Rapid Wien. Der defensive Mittelfeldspieler, hier im Liga-Spiel bei der WSG Tirol am 21. März am Ball, wird in der neuen Saison wohl für den 1. FC Köln auflaufen.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Trotz seines jungen Alters bringt der gebürtige Wiener mit bosnisch-kroatischen Wurzeln bereits eine Menge Erfahrung mit. Auch international war er schon am Ball: Für Rapid spielte er elfmal in der Europa League und zwei Partien in der Champions-League-Quali. (mze/kos)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.