Mit Profi-Quartett FC-U21 im Regionalliga-Topspiel gegen Essen auf Augenhöhe

Noah Katterbach führt den Ball im Spiel gegen Rot-Weiß Essen.

Unter anderem Noah Katterbach (rechts) war von den Profis des FC im Regionalliga-Topspiel gegen Rot-Weiß Essen am 23. Oktober 2021.

Die zweite Mannschaft des 1. FC Köln zeigte sich gegen Rot-Weiss Essen im Topspiel als starker Konkurrent – auch dank tatkräfitger Mithilfe von vier eigentlichen Profis.

Köln. Das kam unerwartet! Die U21 des 1. FC Köln hatte am Samstag (23. Oktober 2021) im Topspiel der Regionalliga West gegen Rot-Weiß Essen (1:1) gleich mehrere Überraschungen parat.

Die ersten gab's schon vor dem Anpfiff: Gleich vier eigentliche Profis standen in der Startelf! Marvin Obuz (19), Noah Katterbach (20) und Sava-Arangel Cestic (20) sind zwar unter Trainer Steffen Baumgart (49) in der ersten Mannschaft aktuell hinten dran, aber Tim Lemperle (19) hatte im Franz-Kremer-Stadion am Samstag wohl niemand erwartet.

Essen verpasst höhere Führung in der ersten Hälfte in Köln

Die Jungs von Coach Mark Zimmermann (47) empfingen den Tabellenführer aus Essen entsprechend mit einer breiten Brust und waren früh gut im Spiel.

Nach einer Viertelstunde gingen dann allerdings die Gäste etwas aus dem Nichts in Führung: RWE-Kapitän Dennis Grote (35), U21-Europameister von 2009, bediente wunderschön Torjäger Simon Engelmann (32). Der schloss in der 16. Minute aus der Drehung zum 1:0 ab.

Kurz vor der Pause verschoss Engelmann dann jedoch einen Elfmeter, nachdem er selbst gefoult wurde. FC-Keeper Julian Roloff (20) parierte stark (43.) und rettete seiner Mannschaft damit den knappen Rückstand – mehr wäre für RWE zu diesem Zeitpunkt allerdings auch nicht verdient gewesen.

Castrop sichert FC-U21 Punkt gegen RWE

In der zweiten Hälfte steigerten sich die Kölner Jungs nochmals und ärgerten die Topmannschaft aus dem Pott gewaltig. Beim Ausgleich in der 71. Minute waren dann auch Lemperle und Obuz beteiligt: Ersterer trieb den Ball bei einem Konter in den Strafraum und legte ihn auf den Profi-Kollegen ab. Obuz' Abschluss konnte Essen-Keeper Daniel Davari (33) zwar noch klasse halten, war dann aber gegen Jens Castrop (18) machtlos.

Alles zum Thema Noah Katterbach
  • Höchststrafe gegen Zürich Katterbach in Basel aus der Spur – im Winter zurück beim 1. FC Köln?
  • Big Points beim Verfolger FC-Eigengewächs schießt deutsche U21 Richtung EM
  • Vom FC nach Basel verliehen Katterbach: „Ich hatte das Gefühl, in Köln zu stagnieren“
  • Bittere Nachricht für FC-Leihgabe 3:0-Sieg reicht nicht: Katterbach-Coach in Basel entlassen
  • Ex-FC-Juwel trifft für Basel „Kopfballungeheuer“ Noah Katterbach sendet Liebesgrüße
  • Startelf-Einstand für Ex-FC-Profi Vorlage und Sieg: Katterbach glänzt bei Basel-Debüt
  • „Ging sportlich nicht weiter“ Kessler mit Klartext zu Katterbach – FC lässt sich Option offen
  • Doppel-Abgang beim FC Katterbach mit Kaufoption nach Basel – großer Mexiko-Empfang für Meré
  • Nächster FC-Profi freigestellt Eigengewächs Katterbach vor Leihe zu Europapokal-Klub
  • FC-Kader für Berlin-Trip Vier Ausfälle gegen die Hertha, ein Comeback & Chance für zwei Youngster

Es war letztendlich ein verdienter Punktgewinn für die zweite Mannschaft des FC. Die Kölner setzen sich so weiter in der Spitzengruppe der Regionalliga fest, stehen jetzt mit 22 Punkten aus zwölf Spielen auf Platz fünf. Nächste Woche (30. Oktober 2021) geht zum SV Straelen. Ob Trainer Zimmermann dann wieder auf so viel Unterstützung von den Profis geben bauen darf, bleibt abzuwarten.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.