Horror in Bonn Mann legt abgetrennten Kopf vor Landgericht ab – weiterer Schock-Fund am Rhein

Süße Szene & neue Gerüchte Modeste-Sohn beim Tony-Training – Interesse aus der Türkei?

Anthony Modeste spielt für den 1. FC Köln gegen Mainz 05.

Anthony Modeste beim 3:2-Sieg des 1. FC Köln gegen den FSV Mainz 05 am 9. April 2022

Viel Trainingstrubel am Geißbockheim. Rund 350 Fans verfolgten die Einheit des 1. FC Köln zum Start der Derby-Woche. Anthony Modeste bekam Familienbesuch.

Marathon-Start in die Derby-Woche: Erst ließ Steffen Baumgart (50) seine Mannschaft am Dienstagvormittag (12. April 2022) rund zwei Stunden schwitzen – dann warteten Hunderte Fans auf die Unterschriften der FC-Profis.

Darunter auch Anthony Modestes (33) Sohn Brooklyn mit seinem U8-Team. Tony machte extra noch einen Umweg zu den Jungs, um abzuklatschen und seinen Kleinen zu umarmen. Die süßeste Szene des Tages!

Anthony Modeste tätschelt Sohn Brooklyn nach dem Training des 1. FC Köln.

Anthony Modeste und Söhnchen Brooklyn nach dem Training am 12. April 2022

Brooklyn kickt seit vergangenem Sommer in der FC-Jugend, Kritik und Ratschläge vom Papa gibt’s aber eher selten. Modeste sagte mal im EXPRESS.de-Interview: „Ab und zu mache ich das, aber nicht so krass. So wurde ich auch erzogen. Mein Vater hat das bei mir auch nie gemacht, obwohl er selbst Profi war. Es bleibt der Job des Trainers, aber wenn er mich etwas fragt oder über die Stränge schlägt, dann würde ich ihm auch etwas sagen. Ansonsten lasse ich ihn seinen Sport und sein Leben genießen.“

Alles zum Thema Anthony Modeste
  • FC-Star vor Ziel Modeste-Sohn kopiert Rekord-Tor – neue Tony-Genugtuung gegen Schmadtke?
  • „Werde Samstag auf keinen Fall feiern“ Baumgart tritt beim FC auf die Party-Bremse
  • 10 FC-Fragezeichen Das letzte Mal Müngersdorf? Baumgart-Stars mit offener Zukunft
  • FC in der Einzelkritik Viele Dreien, dreimal die Zwei: Die Kölner Noten gegen Wolfsburg
  • Platzsturm nach FC-Pleite Euro-Party dank Bayer-Hilfe: Köln spielt wieder international
  • FC-Fans mit Choreo-Hattrick Viel Promi-Unterstützung – Schmähgesänge für Schmadtke
  • FC-Stimmen zur Euro-Party „Nur das zählt – nicht Champions League, hätte, wenn und aber“
  • FC-Bekenntnis nach Euro-Einzug Modeste will nichts mehr von Köln-Abschied wissen
  • Kommentar zum Europa-Einzug FC-Herz statt Kohle: Jungs, geht diesen Weg weiter!
  • Vor FC-Finale Modeste und Baumgart treffen Mbappé und Flick – das steckt dahinter

Neue Gerüchte um Wechsel von Anthony Modeste

Ob die beiden Modestes auch nächste Saison noch für den FC spielen, ist derweil weiterhin offen. Der Stand ist unverändert: Tony wünscht sich Klarheit, ob der Klub seinen 2023 auslaufenden Vertrag verlängern will, doch Gespräche gibt es bislang nicht. Laut „Sky“ sollen neben dem saudi-arabischen Top-Team Al-Hilal, das bereits im Winter mit einem Mega-Angebot am Franzosen baggerte, inzwischen auch Vereine aus der Türkei am Franzosen interessiert sein.

Noch schreibt Modeste am Geißbockheim fleißig Autogramme. Genau wie Chefcoach Baumgart, der nach rund 20 Minuten mit einer Unterschrift nach der anderen, meinte: „Es ist schönes Wetter, die Fans sind wieder da – wir haben im Moment alle ein großes Lächeln.“

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Das kann mit einem Derby-Sieg bei Borussia Mönchengladbach am Samstagabend (16. April, 18.30 Uhr, live auf Sky und im EXPRESS.de-Ticker) natürlich noch breiter werden. Baumgart blickt voraus: „Es wird ein interessantes Spiel. Am Ende geht es darum, eine gute Leistung zu bringen und erfolgreich zu sein.“ Wie beim 4:1-Triumph in der Hinrunde…

Auch das letzte Aufeinandertreffen in Gladbach konnte Köln für sich entscheiden. Das 2:1 im Februar 2021 durch einen Doppelpack von Elvis Rexhbecaj (24) war Markus Gisdols (52) letzter Sieg als FC-Trainer.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.