„Werdet ihr noch lernen“ Kölner Erzbischof: Woelki-Eklat bei Wallfahrt in Rom 

FC vor Testspiel-Finale Baumgart überrascht mit neuem Look – und will experimentieren

Steffen Baumgart im Gespräch mit Florian Kainz beim Training

Steffen Baumgart (l.) im Gespräch mit Florian Kainz im Training am Dienstag (19. Juli 2022). Noch mit längeren Haaren. Bei der Donnerstags-Einheit überraschte der Coach des 1. FC Köln mit neuem Look.

Der 1. FC Köln befindet sich in der Endphase der Vorbereitung. Coach Steffen Baumgart überraschte beim Donnerstagstraining derweil mit neuem Look.

Die Zaungäste beim FC-Training mussten wohl zweimal hinschauen, als sie Steffen Baumgart (50) am Donnerstag (21. Juli 2022) zu Gesicht bekamen. Nach seinem freien Mittwoch – der Chefcoach hatte seine jüngere Tochter Fiona für ein Jahr nach Australien verabschiedet – kehrte er mit raspelkurzen Haaren auf den Rasen zurück.

Baumgart simple Erklärung: „Auf die längeren Haare hatte ich keinen Bock mehr. Das ging mir auf die Eier. Und einen schönen Menschen entstellt ja nichts.“ So musste seine ältere Tochter Emilia, gelernte Hair-Stylistin, zur Schere greifen…

Steffen Baumgart geht mit neuer Frisur in die kommende Saison

Mit neuem Look in die neue Saison! Zuvor warten auf den Trainer und sein Team noch die letzten beiden Vorbereitungs-Termine: Freitagabend (22. Juli, live im EXPRESS.de-Ticker) die Generalprobe gegen den niederländischen Erstligisten NEC Nijmegen und Samstag (23. Juli 2022, ab 11.30 Uhr) die Saisoneröffnung auf den Stadion-Vorwiesen.

Alles zum Thema Steffen Baumgart

Das Testspiel-Finale steigt unter Ausschluss der Öffentlichkeit im Troisdorfer Aggerstadion – dort, wo die Kölner bereits ihr erstes Vorbereitungsmatch gegen den TuS Mondorf (12:1) bestritten hatten.

Coach Steffen Baumgart unterhält sich mit jungen Fans beim Training

Neuer Look: Coach Steffen Baumgart kam am Donnerstag (21. Juli 2022) mit raspelkurzen Haaren zum Training des 1. FC Köln.

Baumgart kündigt an: „Wir nehmen das einfach als letzten Test. Die Elf, die aufläuft, ist nicht die, die gegen Regensburg spielt. Wir werden durchaus ein paar Sachen ausprobieren, zum Beispiel Kristian Pedersen auf der Innenverteidiger-Position. Grundsätzlich ist es nicht notwendig, dass alle 90 Minuten spielen, die Intensität decken die Jungs im Training ab – damit sind sie für Regensburg gut gewappnet.“

Beim SSV Jahn folgt nächste Woche (30. Juli, 15.30 Uhr) im DFB-Pokal der Pflichtspiel-Auftakt. Mit Timo Horn (29) im Tor. Gegen Nijmegen soll die eigentliche Nummer zwei genau wie Marvin Schwäbe (27) eine Halbzeit im Kasten stehen. Profis wie Ondrej Duda (27, nach Corona-Erkrankung) und Luca Kilian (22, muskuläre Probleme), die weniger oder noch gar keine Spielpraxis sammeln konnten, dürften ein paar Minuten mehr bekommen, das hatte Baumgart bereits zum Wochenstart angekündigt. Einige Stammplatz-Anwärter wie Florian Kainz (29) dagegen sitzen zunächst auf der Bank.

Thomas Kessler ist zuversichtlich für den Saisonstart

Dejan Ljubicic (24) fehlt aufgrund seiner Kopfverletzung weiterhin, bei Steffen Tigges (23) ist noch keine endgültige Entscheidung gefallen. „Bei zwei, drei Spielern überlegen wir, ob dieses Spiel das richtige ist. Wie bei Steffen, der erst seit dieser Woche komplett im Mannschaftstraining dabei ist“, so Baumgart, der gegen Nijmegen mit einem 22-Mann-Kader plant.

Lizenzbereich-Leiter Thomas Kessler (36) ergänzt: „Die Jungs sind körperlich gut beieinander, wobei der eine oder andere gerade auch in einem Loch ist. Das ist völlig normal und kalkuliert. Ich sehe uns gut gerüstet für den Start.“

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Bei der Saisoneröffnung am Samstag können die Profis dann noch mal Fan-Doping für den Auftakt tanken. Kessler: „Das ist immer ein sehr, sehr schönes Familienfest. Wir freuen uns darauf, wieder Kontakt zu den Leuten zu haben.“

In den vergangenen Jahren war die Veranstaltung der Pandemie zum Opfer gefallen. Insofern wird es für Trainer Baumgart eine Premiere: „Ich freue mich darauf, das mal zu erleben.“ Tausende Fans werden erwartet – und das Rahmenprogramm kann sich sehen lassen. Nach einer Talkrunde mit Vorstand und Geschäftsführung sowie der Mannschaftspräsentation stehen bis zum frühen Abend Kasalla, die Höhner und Mo-Torres auf der Bühne.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.