Horror-Unfall auf A44 Auto prallt bei Ausweichmanöver gegen Motorrad – Biker aus NRW verstirbt vor Ort

„Bin überzeugt, dass er hierbleibt“ Baumgart will Özcan zum FC-Gesicht machen

Steffen Baumgart spricht im FC-Training mit Salih Özcan.

Steffen Baumgart (hier am 13.April 2022) hat Salih Özcan zu einem der besten Sechser der Liga geformt.

Der 1. FC Köln kämpft um Salih Özcan. Der türkische Nationalspieler weckt mit fantastischen Leistungen Begehrlichkeiten bei anderen Klubs. Steffen Baumgart ist dennoch überzeugt, dass Özcan in der Heimat bleibt.

Wie schnelllebig der Fußball ist, erlebt aktuell Salih Özcan (24). Vor der Saison musste Steffen Baumgart (50) gegen Widerstände im Klub kämpfen, um den Mittelfeldspieler zu halten.

Mittlerweile hat sich der Ehrenfelder den Status „unverkäuflich“ erspielt. Der frisch gebackene türkische Nationalspieler hat sich vor allem in den vergangenen Wochen zu einem der besten Sechser der Liga gemausert. Von seinem Coach bekam er dafür zuletzt den Stempel „unersetzbar“ aufgedrückt.

Klar, dass der FC mit allen Mitteln um sein Eigengewächs kämpft. Kohle sollen andere in die leeren Kassen spülen. Salih Özcan ist als Gesicht des Klubs und Identifikationsfigur eingeplant. Er selbst macht sich derzeit wenige Gedanken um seine Zukunft. Sein Vertrag läuft noch bis Juni 2023, über eine Verlängerung will er – wenn überhaupt – erst nach der laufenden Saison sprechen. Der FC-Anhang muss sich also noch etwas gedulden.

Alles zum Thema Salih Özcan
  • Erste Einheit beim BVB Applaus und Fan-Kritik zum Modeste-Start: „Passt überhaupt nicht zu Dortmund“
  • Folgenreicher FC-Zweikampf Özcan hat Rechnung mit BVB-Kollegen offen und schwärmt über Baumgart
  • Europas Shopping-Champions Bayern-Boss Kahn will mehr: „Rennen hört ja jetzt nicht auf“
  • „Er bringt etwas mit“ BVB-Berater Sammer glaubt: Ex-Kölner wird Überraschung der Saison
  • Tosender Applaus Özcan feiert emotionalen Start beim BVB – diese Stars sollen noch weg
  • Neue Gerüchte um Ex-FC-Profi Köln-Kumpels Horn und Özcan wieder vereint
  • FC international Hätten Sie's gewusst: Legionäre aus diesen Ländern verpflichtete Köln besonders gern
  • Startet Özcan beim BVB durch? Ex-FC-Trainer: „Karriere ist kein Lift, wo es immer nur nach oben geht“
  • „Ich weiß, was ich kann“ FC-Neuzugang Martel bereit für die Özcan-Nachfolge
  • BVB-Schäppchen Özcan Baumgart verteidigt FC-Deal: „Wir haben alles richtig gemacht“

Steffen Baumgart will guten Draht zu Salih Özcan nutzen

Mentor Steffen Baumgart ist aber optimistisch, dass Özcan auf sein Köln-Herz hören wird. „Ich bin überzeugt, dass er hierbleiben will. Er fühlt sich sehr wohl hier. Ich hoffe, dass er für Köln ein Gesicht werden kann“, sagte der Coach vor dem Derby bei Borussia Mönchengladbach am Samstag (18.30 Uhr, Sky und im Liveticker auf EXPRESS.de).

Beide haben einen besonderen Draht zueinander, erst Baumgart schaffte es, das immer schon vorhandene Potenzial bei Özcan gänzlich rauszukitzeln. Wird Baumgart am Ende zum Zünglein an der Waage? Er hofft jedenfalls, dass er Özcan von einem weiteren gemeinsamen Weg überzeugen kann. „Wir werden alles dafür tun, dass Salih bei uns bleibt“, verspricht der Trainer.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Doch am Ende liegt der Ball beim Kölner Kampfschwein. Özcan ist im besten Fußballer-Alter. Ungeachtet von seiner Köln-Liebe wäre jetzt wohl der richtige Zeitpunkt für den nächsten Karriere-Schritt. „Salih ist schon ein großer Junge, die Entscheidung wird er am Ende selbst treffen“, sagt Baumgart pragmatisch: „Wenn es uns nicht gelingt ihn zu halten, werden wir eben den nächsten Salih ausbilden.“

Das ist Zukunftsmusik. Jetzt zählt erst mal das Derby! Da ist Özcan Spezialist, mit ihm kann für den FC eigentlich nichts schiefgehen. Vier Spiele, vier Siege stehen bislang zu Buche. Am Samstag soll Nummer fünf dazukommen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.