Erster FC-Transfer eingetütet Baumgart bekommt Verstärkung aus der 2. Liga

Steffen Baumgart reckt den Daumen in die Höhe.

Daumen hoch zum ersten FC-Transfer: Steffen Baumgart (hier am 23. April 2022 beim Spiel gegen Arminia Bielefeld).

Noch ist die Spielzeit nicht aus, doch wie die Konkurrenz bastelt auch der 1. FC Köln schon fleißig am Kader für die kommende (Europa-)Saison. Ein Neuzugang ist bereits eingetütet.

Dieser Transfer hat mit laaaaangem Anlauf endlich geklappt. Steffen Baumgart (50) hat seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison bekommen. Der 1. FC Köln holt Linton Maina (22).

Nun doch: Linton Maina wechselt zum 1. FC Köln

Der flinke Außen – Maina gehört mit 35,62 km/h zu den schnellsten Profis der 2. Bundesliga – kommt ablösefrei von Hannover 96. Einen entsprechenden Bericht der „Bild“  kann EXPRESS.de bestätigen.

Maina steht schon seit knapp zwei Jahren auf der Kölner Wunschliste. Bereits 2020 wollte der ehemalige Sportboss Horst Heldt (52) den ehemaligen U21-Nationalspieler ans Geißbockheim lotsen (EXPRESS.de berichtete). Doch weil Hannover-Boss Martin Kind nicht wirklich gesprächsbereit war und stattdessen Mondpreise für den Angreifer aufrief, wurde nichts aus dem Deal.

Alles zum Thema Steffen Baumgart
Linton Maina treibt den Ball im Dress von Hannover 96.

Fix: Linton Maina (hier am 23. Januar 2022) wechselt von Hannover 96 zum 1. FC Köln.

Der Kontakt zum Spieler riss über die Jahre allerdings nicht ab und so schlägt der FC nun ablösefrei zu. Mainas Vertrag läuft Ende Juni aus, in Hannover hat man keine Verwendung mehr für das einst hoch gejubelte Talent.

1. FC Köln setzt sich bei Linton Maina gegen den FC Augsburg durch

Wurde der Flügel-Flitzer noch vor wenigen Jahren als kommender Nationalspieler gehypt, ist Mainas Marktwert nach zahlreichen Verletzungen inzwischen von einstmals neun Millionen (Sommer 2020) auf 1,8 Millionen eingebrochen.

Auch in dieser Saison konnte der gebürtige Berliner, der am liebsten auf rechts stürmt, sein Potenzial nur selten abrufen. In 26 Ligaspielen steuerte er lediglich vier Tore und eine Vorlage bei. Statistiken, die nicht für einen Wechsel in die Bundesliga sprechen.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Waren in der Vergangenheit noch ganz andere Kaliber an Maina dran, bot sich so für den FC nun die Mega-Chance zuzuschlagen. Das Interesse anderer Vereine, mitunter aus Spanien oder England, war über die Zeit abgekühlt.

Linton Maina bringt Geschwindigkeit über die Flügel

Die Kölner Verantwortlichen sehen in Maina dennoch eine Verstärkung –vor allem durch sein Tempo mit Ball. Wenn dem FC in dieser Saison eines fehlte, dann war es ebendiese Geschwindigkeit über die Außen.

Die Baustelle soll nun Maina schließen, an dem auch der FC Augsburg interessiert war.

Der FC hat sich gegen den Liga-Konkurrenten durchgesetzt. Baumgart bestätigt: Linton ist ein entwicklungsfähiger Spieler. Da dürfen wir nicht gleich Druck aufbauen. Er hatte jetzt ein, zwei Jahre, in denen er zu kämpfen hatte, weil er gehypt wurde in Hannover und dann durch ein Tief gegangen ist. Wir glauben, dass er uns in der Offensive verstärkt. Wir hoffen, dass wir seine Stärken gut einbinden können, und freuen uns auf ihn.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.