+++ EILMELDUNG +++ Fahrtrichtung Köln Heftiger Unfall auf A1 – vier Fahrzeuge beteiligt

+++ EILMELDUNG +++ Fahrtrichtung Köln Heftiger Unfall auf A1 – vier Fahrzeuge beteiligt

„Kein Grund durchzudrehen“FC mit bestem Start seit Daum und Mega-Polster auf den Zoch?

Die Profis des 1. FC Köln tanzen vor der Südkurve.

Die Profis des 1. FC Köln beim Jubel-Tanz vor der Südkurve nach dem 3:0-Sieg gegen Eintracht Frankfurt am Sonntag (12. Februar 2023)

Zwischen Klub-Sitzung und Rosenmontagszug ist der 1. FC Köln beim VfB Stuttgart zu Gast. Gegen die Schwaben kann Steffen Baumgart den besten Jahresstart seit 36 Jahren eintüten.

von Martin Zenge (mze)

Der FC kommt aus dem Feiern gar nicht mehr raus. Erst der 75. Klub-Geburtstag, dann die Karnevalssitzung – und Rosenmontag wartet noch Steffen Baumgarts (51) Zoch-Premiere.

Aber zwischendurch wird Fußball gespielt: Samstag (18. Februar 2023) soll Kölns Unbesiegt-Serie weiter wachsen, in Stuttgart winkt der beste Jahresstart seit Daum!

Steffen Baumgart nach FC-Sitzung: „Alle haben komplett mitgezogen“

Erobert Gladiator Baumgart jetzt auch das Schwabenland? Das war sein Kostüm auf der FC-Sitzung am Dienstag. Das jecke Trainer-Fazit: „Es war schön, alle haben komplett mitgezogen. Gucken wir am Samstag mal, wie wir es verkraftet haben…“

Alles zum Thema Steffen Baumgart

Feier-Verbot für Weiberfastnacht (trainiert wird am Vormittag) gibt‘s bei Baumgart natürlich nicht. Zumal seine Jungs auf dem Rasen aktuell noch besser drauf sind als beim Schunkeln!

Mit neun Punkten aus fünf Spielen ist Köln das drittbeste Team der Liga im Jahr 2023, steht aufgrund des starken Torverhältnisses sogar vor den Bayern. Zwei Gegentore bedeuten die stabilste Abwehr, Ellyes Skhiri (27) toppt mit fünf Treffern ALLE Torjäger.

Samstagnachmittag (15.30 Uhr, live auf Sky und im EXPRESS.de-Ticker) kann der nächste Superlativ folgen…

1. FC Köln kann VfB Stuttgart weiter distanzieren

Gewinnt der FC auch beim VfB, würde Baumgart mit dann zwölf Punkten aus sechs Spielen den besten Jahresstart seit Christoph Daum (69) 1987 hinlegen (16 Punkte). Also seit sage und schreibe 36 Jahren!

Der Köln-Coach erklärt: „Ich erwarte ein Spiel mit hoher fairer Aggressivität und vielen Emotionen vom Stadion aus. Es geht für Stuttgart, genau wie für uns, um viel. Es geht um drei Punkte, und darum, unseren Weg weiterzugehen. Das wollen wir natürlich.“ Nehmen Sie hier an der EXPRESS.de-Umfrage teil:

Auf dem Weg zum großen FC-Ziel – nach wie vor der Klassenerhalt – wäre ein Dreier in Stuttgart ein Meilenstein. Der Vorsprung auf Platz 17 würde 13 Spieltage vor Saisonende auf 13 Punkte anwachsen. Kaum vorstellbar, dass da noch was anbrennt!

Auch wenn Lizenzspieler-Leiter Thomas Kessler (37) mahnt: „Wir haben 26 Punkte, das ist kein Grund durchzudrehen. Es liegt noch ein weiter Weg vor uns und wir müssen Tag für Tag hart arbeiten, um so schnell wie möglich die 40 Punkte zu erreichen.“

FC-Verteidiger Jeff Chabot: „Wir schauen nicht auf die Tabelle“

Innenverteidiger Jeff Chabot (25): „Wir freuen uns auf die nächsten Spiele und schauen nicht auf die Tabelle, sondern machen einfach von Woche zu Woche weiter.“ Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Mit einem Stuttgart-Sieg wird die Rosenmontags-Party auf dem FC-Wagen natürlich umso ausgelassener.

Zoch-Debütant Baumgart denkt erst mal nur an Samstag, warnt: „Uns ist bewusst, was da auf uns zukommt, dass wir mit Stuttgart auf Augenhöhe sind. Wir haben zwar mehr Punkte, aber wenn wir es individuell betrachten, ist die Kader-Stärke ähnlich. Wir wollen in unseren Strukturen bleiben, nach vorne spielen und gewinnen. Dafür werden wir alles tun.“ Um dann mit dem besten Jahresstart seit Daum und Mega-Keller-Polster durch die Stadt zu ziehen!