Schwere Explosion in NRW Anschlag auf Partei-Büro? Staatsschutz ermittelt nach Detonation

„In allen Belangen top“ FC-Trainer Baumgart lobt Schaub – Bank-Pause für Ösi-Kumpel?

Louis Schaub und Tomas Ostrak im Training des 1. FC Köln

Louis Schaub (hier mit Tomas Ostrak am 17. Februar 2022) kämpft beim 1. FC Köln um Spielzeit.

Steffen Baumgart findet vor dem Spiel des 1. FC Köln bei Greuther Fürth lobende Worte für Louis Schaub und Florian Kainz. Der Startelf-Dauerbrenner könnte allerdings eine Bank-Pause bekommen.

Er war der große Gewinner beim 1. FC Köln um den Jahreswechsel: Louis Schaub (27) stand am 16. Spieltag gegen den VfL Wolfsburg (14. Dezember 2021) erstmals in dieser Saison in der Startelf, danach durfte der Österreicher noch vier weitere Male von Beginn an ran.

Sah zuletzt wieder anders aus, in den vergangenen drei Partien kam Schaub entweder nur wenige Minuten oder gar nicht zum Einsatz. Das Ende eines kleinen Zwischenhochs für den Techniker, der vergangene Saison an Schweiz-Klub FC Luzern verliehen war?

Seit der Rückkehr von Ellyes Skhiri (26) und Dejan Ljubicic (24) ist die Luft für Schaub im FC-Mittelfeld dünn geworden. Steffen Baumgart (50) hält dennoch große Stücke auf den Ösi. „Man kann sich auf Louis verlassen, er ist zu 100 Prozent im Training dabei und hat jedes Wochenende die Chance, von Anfang an zu spielen. Seine Leistungen waren bislang in allen Belangen top“, lobt der FC-Trainer.

Alles zum Thema Steffen Baumgart
  • Abo-Preis verdoppelt Satte Erhöhung bei DAZN: Vor allem FC-Fans dürften sich jetzt ärgern
  • Von der Relegation nach Europa Hier ist Baumgarts FC einsame Bundesliga-Spitze
  • FC-Coach wollte ihn schon 2021 Im zweiten Versuch: Baumgarts Wunsch-Stürmer im Anflug
  • Von Bundesliga-Profis gewählt Baumgart erhält Auszeichnung – neuer FC-Vertrag mit Laufzeit ausgehandelt
  • „Er lebt den Fußball wie ich früher“ Baumgarts erster Trainer schwärmt vom FC-Vulkan
  • Umbau-Arbeiten beim 1. FC Köln So sieht es aktuell auf der Geißbockheim-Baustelle aus
  • Neue FC-Preisschilder Baumgart schraubt Marktwerte deutlich nach oben – doch eine Zahl schmerzt
  • FC-Trainer tanzt auf TikTok Baumgart landet gemeinsam mit Tochter nächsten Netz-Hit
  • Köln vor Sturm-Transfer Längster FC-Vertrag für Tigges? So geht es ihm nach seiner Verletzung
  • FC-Kauf trotz leerer Kasse Darum ist BVB-Mann Tigges Kölns Wunsch-Stürmer

Steffen Baumgart: „Uneingeschränkte Stammspieler haben wir nicht“

Baumgart weiß aber auch, dass die Konkurrenz-Situation aktuell brutal ist und jeder Einzelne um Minuten kämpfen muss. „Als Louis zum Ende der Hinrunde gespielt hat, hat er sich lange Zeit reingearbeitet, über sehr gute Trainingsleistungen. Jetzt sind Ljubi und Ellyes wieder da, deswegen wird es insgesamt wieder enger“, so Baumgart vor dem Auswärtsspiel bei Greuther Fürth (Samstag, 15.30 Uhr, Sky und im Liveticker auf EXPRESS.de).

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Das könnte kurzfristig auch Schaubs Ösi-Kumpel Florian Kainz (29) zu spüren bekommen, der bislang in 21 von 23 Bundesliga-Spielen in der Startformation stand.

„Uneingeschränkte Stammspieler haben wir nicht. Wir haben auch schon mit ihm darüber gesprochen, ob er mal von der Bank kommt“, sagt Baumgart, der eine mögliche Joker-Rolle aber nicht weiter tragisch findet: „Er ist mutig und klar. Auch wenn er mal draußen ist, wird er immer wieder reinkommen. Kainzi ist ein wichtiger Bestandteil dieser Mannschaft.“

Was Schaub und er gemeinsam haben: Beide Verträge laufen zum Saisonende aus. Die besseren Aussichten auf eine Verlängerung hat bei allem Baumgart-Lob weiterhin Kainz.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.