Chaos vor FC-Auftakt Ticket-Probleme bei Hunderten Fans: QR-Codes streiken beim Einlass

Irres Turbo-Tor im Video „Noch nie gesehen“: FC-Leihprofi Castrop gelingt Sensations-Treffer

Jens Castrop trägt beim Training eine Taktik-Tafel

Talent Jens Castrop vom 1. FC Köln (hier am 24. November 2021) soll beim 1. FC Nürnberg Spielpraxis sammeln.

Jens Castrop ist aktuell vom 1. FC Köln an den 1. FC Nürnberg verliehen. Bei seinem neuen Klub sorgte das Köln-Talent nun mit einem fulminanten Tor für Aufsehen.

Jens Castrop (18) gilt als großes Talent. Aktuell soll der Youngster des 1. FC Köln beim 1. FC Nürnberg die nötige Bundesliga-Reife erlangen: Über 18 Monate läuft der Leihvertrag zwischen dem FC und dem bayrischen Zweitligisten, der im Januar abgeschlossen wurde.

Während Castrop bei den Nürnberger Profis allerdings bisher nur zu zwei Kurzeinsätzen kam, hat er in der zweiten Mannschaft der „Clubberer“ einen Raketen-Start hingelegt  – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes! Denn der Mittelfeldspieler, der beim 1. FC Köln noch bis 2024 unter Vertrag steht, erzielte am Sonntag (20. Februar 2022) für die Reserve ein sensationelles Turbo-Tor, das gerade im Netz die Runde macht.

Sogar der bayrische Fußball-Verband veröffentlichte das Video auf TikTok, schrieb dazu: „So einen Antritt hast du noch nie gesehen.“

Alles zum Thema Steffen Baumgart
  • Montag Medizincheck FC mit dem BVB einig – das sagen Baumgart und Keller zum Wechsel
  • „Habe nicht überzeugt“ Kilian über seinen Bank-Start, Opas Schalke-Tipps und seine FC-Zukunft
  • „Will meinen Job behalten“ Baumgart erwartet schweren FC-Start und formuliert sein Saison-Ziel
  • Nach geplatztem Bröndby-Wechsel Hier kehrt Andersson ins FC-Training zurück
  • „Das geht zu weit“ Baumgart nimmt Chabot in Schutz – FC-Trainer sieht offenes Rennen um Abwehr-Plätze  
  • „Stinkbesoffen gespielt“ Baumgart mit Alkohol-Beichte und irrer Konzert-Wette bei Inas Nacht
  • „Waren für die erste Elf vorgesehen“ Baumgart muss gegen Schalke auf zwei Stammspieler verzichten
  • „Die sind kein Aufsteiger“ Steffen Baumgart spricht vor dem Bundesliga-Start über Gegner FC Schalke 04
  • Neue Staffel 24/7 FC Baumgart gewährt Baustellen-Einblicke: „Endlich kein Kellerloch mehr“
  • „Reicht nicht, aufzuholen“ Baumgart mit klarer Ansage an FC-Star – wer stürmt neben Modeste?

FC-Talent Jens Castrop sorgt mit irrem Tor für Aufsehen

Es lief bereits die 95. Minute im Regionalliga-Duell mit dem 1. FC Schweinfurt 05. Der Club führte mit 1:0, als die Gäste bei einem Einwurf alles (auch den Torwart) nach vorne warfen. Die Nürnberger klärten den Ball aus der Gefahrenzone – und schickten FC-Talent Castrop auf die Reise. Der Mittelfeldspieler legte anschließend einen unfassbaren Sprint über das gesamte Feld hin, überrannte dabei einen hilflosen Gegenspieler und schob zum späten 2:0 ein.

Jens Castrop und Tom Kunert bejubeln das Tor gegen Schweinfurt

Jens Castrop (l.) bejubelt mit Tom Kunert seinen Treffer im Regionalliga-Spiel des 1. FC Nürnberg II gegen den 1. FC Schweinfurt am Sonntag (20. Februar 2022).

In den Kommentaren wurde daraufhin der Vergleich mit Real-Star Gareth Bale (32) gezogen. Andere User kommentierten: „Ist der schnell“, „Da hat einer den Turbo gezündet“ oder „Wie Alphonso Davies“ – in Anlehnung an den Star des FC Bayern München.

Hier sehen Sie Jens Castrops irres Turbo-Tor:

Mit seinem Sprint-Tor dürfte Castrop ordentlich Werbung in eigener Sache gemacht haben. Denn bei den Nürnberger Profis kommt der deutsche U19-Nationalspieler bislang noch nicht so Recht zum Zug. Bei zwei Kurzeinsätzen in der 2. Bundesliga kam er bislang nur auf insgesamt neun Einsatzminuten. Nachdem er am vergangenen Samstag beim 2:0-Sieg gegen Regensburg wieder nur in der Nachspielzeit eingewechselt wurde, sollte er tags darauf in der Regionalliga Bayern Einsatzminuten sammeln.

Diese Spielzeit hat Castrop bei seinem ersten Saison-Auftritt in der Reserve nun eindrucksvoll genutzt! Sein Tor sollt ihm ohne Frage Auftrieb für die kommenden Wochen geben – in den sich das FC-Talent bei den Profis weiter anbieten will. (jke)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.