FC-Kommentar Baumgart hat schlafenden Riesen geweckt – keine Angst, dass Köln wieder abschmiert

Anthony Modeste trifft gegen den VfB Stuttgart.

Anthony Modeste feiert mit seinen Teamkollegen den zwischenzeitlichen Ausgleich beim VfB Stuttgart (14. Mai 2022).

Der 1. FC Köln hat die Europa League nach der Niederlage beim VfB Stuttgart zwar verpasst. Dennoch können Steffen Baumgart und Co. stolz auf das Erreichte sein. Ein Kommentar.

Der 1. FC Köln hat die Teilnahme an der Europa League am letzten Spieltag der Fußball-Bundesliga verspielt. Die Mannschaft von Steffen Baumgart (50) verlor beim VfB Stuttgart in letzter Sekunde mit 1:2 (14. Mai 2022). Für die Euro-League hätte es einen Sieg im Schwabenland gebraucht, zudem wäre Schützenhilfe vom VfL Bochum bei Union nötig gewesen. Beides blieb aus, sodass der FC sich mit den Playoffs für die Conference League begnügen muss. Ein Grund, sich zu ärgern? Nein! Ein Kommentar.

Das ganz große Kölner Fußball-Märchen ist ausgeblieben. Der Traum von der Champions League war schon vergangene Woche ausgeträumt, die Sehnsucht nach der Europa League zerschlug sich mit der Last-Minute-Pleite beim VfB Stuttgart. Europa League verloren? Nein, Playoffs zur Conference League gewonnen!

Der FC spielt international! Allein das grenzt nach der Horror-Saison im Vorjahr fast schon an ein Fußball-Wunder. Natürlich ist es bitter, dass der FC ausgerechnet im ultra-spannenden Endspurt um die internationalen Plätze erstmals in dieser Saison zwei Spiele am Stück verloren hat. Doch das sollte, nein darf, nicht den Gesamt-Eindruck trüben.

Alles zum Thema Steffen Baumgart
  • Abo-Preis verdoppelt Satte Erhöhung bei DAZN: Vor allem FC-Fans dürften sich jetzt ärgern
  • Von der Relegation nach Europa Hier ist Baumgarts FC einsame Bundesliga-Spitze
  • FC-Coach wollte ihn schon 2021 Im zweiten Versuch: Baumgarts Wunsch-Stürmer im Anflug
  • „Fans werden keine Polonaise machen“ Nach Huseinbasic-Deal: FC verteidigt Transfer-Strategie 
  • „Er hat große Fortschritte gemacht“ Nationalcoach mit Sonderlob für FC-Youngster
  • Von Bundesliga-Profis gewählt Baumgart erhält Auszeichnung – neuer FC-Vertrag mit Laufzeit ausgehandelt
  • „Er lebt den Fußball wie ich früher“ Baumgarts erster Trainer schwärmt vom FC-Vulkan
  • Umbau-Arbeiten beim 1. FC Köln So sieht es aktuell auf der Geißbockheim-Baustelle aus
  • Neue FC-Preisschilder Baumgart schraubt Marktwerte deutlich nach oben – doch eine Zahl schmerzt
  • FC-Trainer tanzt auf TikTok Baumgart landet gemeinsam mit Tochter nächsten Netz-Hit

Steffen Baumgart erfüllt beim 1. FC Köln Fan-Träume

Denn was Steffen Baumgart aus dieser Truppe herausgeholt und mit diesen Jungs erreicht hat, ist und bleibt eine Sensation. Von den allermeisten Experten als Absteiger Nummer eins getippt, darf sich der Klub und dürfen sich die Fans auf internationalem Parkett präsentieren. Der Kölner Fan-Traum geht in Erfüllung.

Anzeige: Jetzt Gutschein für den Fanshop des 1. FC Köln gleich hier im EXPRESS-Gutscheinportal sichern!

Was kann es Schöneres geben? Da bleibt null Raum, um irgendetwas Größerem hinterherzutrauen. Unter dem Strich darf nach einer solch unvergesslichen Spielzeit, die die Fans über die Maßen glücklich gemacht hat, nur ein Gefühl herrschen: Stolz!

Und Vorfreude auf die kommende Saison, in der die Mannschaft mit diesem Trainer erneut in der Lage sein kann, Berge zu versetzen. Angst, dass der Klub wieder so abschmiert wie nach der letzten Euro-Teilnahme 2017, ist in der derzeitigen Konstellation unbegründet. Baumgart hat den schlafenden Riesen geweckt, jetzt will er ihn nachhaltig auf die Beine kriegen. Wenn man es in Köln jemandem zutraut, dann ihm...

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.