FC in Ungarn gelandet Plötzlich Euro-Hoffnung? Kölner Wechsel-Kandidaten stehen im Baumgart-Kader

Der 1. FC Köln ist in Ungarn angekommen. Diese 23 Profis hat Steffen Baumgart für das Conference-League-Rückspiel bei Fehérvár FC nominiert.

Diese Reise soll Köln in die Conference-League-Gruppenphase führen!

Mittwochmittag, 12.20 Uhr, landete der FC-Tross in Budapest. In Székesfehérvár, eine Stunde südwestlich der ungarischen Hauptstadt, steigt am Donnerstag (25. August 2022, 19 Uhr, RTL+ und im EXPRESS.de-Liveticker) das Playoff-Rückspiel gegen den Fehérvár FC.

Mit an Bord: Sebastian Andersson (31). Der schwedische Stürmer steht trotz aller Wechsel-Gedanken erstmals in dieser Saison im Kader. Dabei hatte er noch am Vortag am Geißbockheim einen Termin mit seinem Berater Casper Grønn Spiele (EXPRESS.de berichtete exklusiv).

Kader-Debüt für Sebastian Andersson – Tim Lemperle fehlt

Andersson darf den Klub weiterhin verlassen, hat unter anderem bereits Angebote von Bröndby IF und den Grasshoppers Zürich ausgeschlagen. Nun könnte er dennoch zur Euro-Hoffnung werden!

Alles zum Thema Steffen Baumgart

Steffen Baumgart (50) erklärt: „Wir erwarten, dass der Gegner tiefer steht, ähnlich wie im Hinspiel. Deswegen haben wir mit Seb einen Kopfballspieler dazu genommen, der die letzten 14 Tage auch sehr gut trainiert hat.“

Ebenfalls zum 23-Mann-Aufgebot gehört Kingsley Ehizibue (27), der am Montag zu Italien-Interessent Udinese Calcio gereist war, aber noch keine Transfer-Entscheidung getroffen hat.

Ersatzkeeper Matthias Köbbing (25) feiert wie Andersson seine Kader-Premiere. Youngster Tim Lemperle (20) dagegen blieb zu Hause, Jeff Chabot (24) fehlt nach seinem Platzverweis bei der 1:2-Hinspiel-Pleite gesperrt.

Trainer Steffen Baumgart (r.) und Sportchef Christian Keller bei der Abfahrt zum Flughafen am Mittwochmorgen (24. August 2022)

Trainer Steffen Baumgart (r.) und Sportchef Christian Keller bei der Abfahrt zum Flughafen am Mittwochmorgen (24. August 2022)

Kölns Mission Euro-Rache begann am Mittwochmorgen, um 9 Uhr, mit der Abfahrt vom Geißbockheim zum Flughafen. Nach der Landung in Budapest und dem Einzug ins Teamhotel in Gárdony folgte 17.10 Uhr das lockere Abschlusstraining im kleinen aber feinen Fehérvár-Stadion.

Timo Horn beim Gang zum Flugzeug.

Die Spieler des 1. FC Köln, hier Timo Horn, am Flughafen Köln/Bonn vor dem Abflug nach Ungarn am 24. August 2022.

Bei bester Laune, vor allem Kapitän Jonas Hector (32) war beim Fünf-gegen-zwei oft zu hören. Auch Coach Baumgart sprach seinen Jungs immer wieder Mut zu, rief: „Sehr gut!“ Rund 60 Minuten lang machten sich die FC-Profis mit den Gegebenheiten in der „MOL Aréna Sóstó“ vertraut, dann war Feierabend.

Innenverteidiger Timo Hübers (26) im Anschluss: „Die Bedingungen sind super, das Hotel und der Platz sind gut, der Flug war entspannt. Von daher ist alles angerichtet.“ Baumgart ergänzt: „Auch, was die Gasfreundschaft angeht, können wir mit allem zufrieden sein. Es ist ein guter Rahmen für ein gutes Spiel.“

Der Kader des 1. FC Köln für das Spiel bei Fehérvár FC im Überblick:

Tor: Marvin Schwäbe, Timo Horn, Matthias Köbbing

Abwehr: Benno Schmitz, Kingsley Schindler, Kingsley Ehizibue, Timo Hübers, Luca Kilian, Jonas Hector, Kristian Pedersen

Mittelfeld: Ellyes Skhiri, Eric Martel, Ondrej Duda, Denis Huseinbasic, Dejan Ljubicic, Florian Kainz, Linton Maina, Mathias Olesen

Sturm: Florian Dietz, Sargis Adamyan, Jan Thielmann, Steffen Tigges, Sebastian Andersson

So könnte der 1. FC Köln gegen Fehérvár beginnen: Schwäbe – Schmitz, Kilian, Hübers, Hector – Skhiri – Maina, Ljubicic, Kainz – Dietz, Thielmann

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.